Sibirien 3 Kapitel 4. (Нем.)


Sibirien 3 Kapitel 4.  (Нем.)
Kapitel 4. Lebewohl

Kate schaute am 25. Mai 2008 in der achten Stunde in das Miro Penthouse. Eigentlich wollte sie mit Freunden Tee trinken, mit ihnen reden, ihnen eine gute Nacht wünschen und in ihr "Tal des Prestiges" gehen. Aber ihre Pläne sollten nicht wahr werden.
Die Tür wurde von Lesha geöffnet und strahlte strahlend. Er war glücklich, er war elegant gekleidet und gutaussehend wie immer.
"Und Kate", sagte er fröhlich. "Komm rein, geh durch." Darauf haben wir nur gewartet.
Er führte sie in die Halle für einen Lieblingsbeschäftigung und setzte ihn auf eines der Sofas. Kate streckte sich süß aus und sagte:
- Lesha, ich bin hier für ein paar Stunden. Trink eine Tasse Tee und wünsche dir einen guten Schlaf. Und warum hast du die Sofas noch nicht bewegt? Sie haben sie schon zu dieser Zeit gestellt?
"Kate-Kate, ich rede mit dir darüber und möchte reden." Das ist unsere letzte Nacht im Penthouse. Wir gehen.
Kate war sichtlich aufgebracht.
"Oh ja", sagte sie und erinnerte sich an etwas. "Du hast gesagt, du würdest eine Woche lang denken." Und sie ist schon vergangen?
"Nicht nur vier Tage sind vergangen, sondern ich habe beschlossen, dass wir morgen früh das Penthouse verlassen werden, und morgen Nacht werden wir New York und diese Welt verlassen.
"Lesha, bitte bleib noch drei Tage." Drei Tage später haben wir eine Hochzeit mit Phil. Du musst daran teilnehmen.
Es gab eine lange Pause. Während der Zeit auf den Sofas zu Lesha und Kate setzte sich der Rest des Teams. Kate - Max, Eugen und Egor. Zu Lesha - Olga und Oksana.
"Freunde, was sagst du?" - wandte sich an die Jungs Lesha.
Kate wiederholte ihre Bitte.
Freunde dachten lange nach, schüttelten dann aber nur den Kopf.
"Kate, du verstehst uns." Darauf haben wir uns schon lange vorbereitet. Wir haben uns ein Versprechen versprochen - wenn es dir gut geht, werden wir in unsere Welt zurückkehren. Wir müssen unserem Wort treu sein.
- Olja, Olja - Kate hat ihre Tränen fallen lassen. "Du bist mein bester Freund." Kaaak Ich bin ohne dich ... Pozhaaaluesta, pozh ... es ist nur drei Tage ...
Von Olya nicht bekommen, sah sie Lesha an und begann ihn zu fragen.
- Lesch ... Leshenka ... willst du, dass ich vor dir knieze ...
Lesch schüttelte den Kopf.
Kates Gesicht erhellte sich mit tiefem Verständnis.
"Du hast mich so viele Jahre gerettet und bist so lange bei mir gewesen ... Lesch, du bist sehr an mich gebunden ... Und es ist sehr traurig für dich, mich zu verlassen und mich in die Hände eines anderen Mannes zu geben ... .so?
Lesch lächelte.
"Richtig, Kate." Und ich bin sehr traurig und ahnungsvoll in diesem Moment quält mich und reißt mein Herz.
"Aber er ist gut." Er ist nett, verantwortlich, verständnisvoll. Er ist dir in vielerlei Hinsicht sehr ähnlich und du würdest wissen, wie stolz ich auf solch einen Fund bin. Ich werde wirklich gut mit ihm sein.
"Kate, ich weiß." Und so freut sich der zweite Teil meiner Seele. Ich weiß, dass du mit ihm glücklich sein wirst, du hast schöne Söhne und Töchter. Ich verstehe, dass ich und meine Jungs einen großartigen Job gemacht haben und es erfüllt meine Seele mit tiefer Zufriedenheit.
"Lesha, vielen Dank." Kate wandte sich an die Jungs. - Jungs, danke, dass du so beschäftigt mit mir bist und mich beschützt hast. Du bist für mich eine echte Familie geworden und das ist das Kostbarste.
"Bitte, Kate", sagte Olga.
"Es war nicht schwer", sagte Yegor.
"Es war schön", sagte Oksana.
"Wir sind immer glücklich zu helfen", sagte Max.
Kate sah Lesha mit einem Schimmer in den Augen und großer Inbrunst an.
- Lesha, was kann ich jetzt für dich und für all deine Kinder tun?
"Im Moment kannst du diese letzte Nacht mit uns großartig verbringen." Und dann morgen bis zum Abend.
"Werden wir überhaupt nicht schlafen?"
"Keine Minute."
"Hast du einen Plan für diesen letzten Tag in meiner Welt?"
"Natürlich, Kate, ich habe mich den ganzen Tag lang ausgedacht."
"Erzähl es mir."
"Jetzt schalten wir das Licht aus und schalten die spezielle Heiligung ein." Lass uns in den zweiten Stock unseres Penthouses gehen. Dort, in einer speziellen Schüssel des Pools, schwimmen wir nackt und lieben, trinken Champagner "Crystal" und betrinken uns nicht. Bis zum Morgengrauen werden wir Geschichten über unser Leben erzählen und uns an alte Geschichten erinnern. Wenn es hell ist, geben wir die Schlüssel dem Verwalter und verabschieden uns vom Hotel. Und lass uns gehen ....
- Oh, aber du kannst zu mir kommen.
"Genau das wollte ich anbieten."
"Und auf meinem Bentley." Ich möchte dich bitte in dein Haus bringen.
"Nun, ich denke, Yegor wird das Management von Nissan leiten."
"Und ich habe Souvenirgeschenke für dich zu Hause." Die Reise ist also obligatorisch!
- Das ist gut.
- Und was werden wir als nächstes tun?
"Wie gestern Abend." Wir werden trinken und über das Leben hetzen. Nur wir werden "Totra" trinken.
- Über "Totra", ich verehre! Kate klatschte in die Hände. - Und du hast viel davon ?!
"Kate, da ist eine Zeit für alles." Wir müssen zuerst die Nacht verbringen. Also, bist du bei uns?
"Bin ich bei dir?" Beginnen wir gerade jetzt?
- Natürlich. Max, mach das Licht aus!
"Nun, Alexey, warte mal", sagte Max, stand von der Couch auf und ging zum Schalter.
Er schlug eins, das zweite, das dritte, und im Penthouse herrschte völlige Dunkelheit. Aber nicht für lange. Eine Minute später wurden viele Kugeln unter der Decke von großen und kleinen beleuchtet, und verschiedene Lichter wurden von ihnen gegossen: Blau wurde durch grün ersetzt, grün - gelb, gelb - rot, rot - weiß, und alles begann von neuem.
"Siehst du mich gut?" fragte Lesha.
"Ja", sagte Kate.
Und diese Stunde von der Vielzahl von Säulen, die an allen Orten installiert wurden, floss glatte und einfache klassische Musik. Aber sie hat sich nicht eingemischt, aber umgekehrt. Ich wollte darunter sprechen und sprechen. Jetzt zum Beispiel klang Mozart. Eine Art Symphonie, die eine gute intime Konversation aufbaute.
"Es ist für Stimmung und Kommunikation", erklärte Lesha.
"Ja, ich habe es selbst schon verstanden", sagte Kate. "Sei kein dummes Mädchen!"
"Nun, wenn du nicht so dumm bist wie du sagst", stand Lyosha auf und reichte Kate die Hand.
"Folge mir", sagte er, als sie es nahm.
Sie gingen in das Penthouse. Sie gingen und gingen. Und dann standen sie vor einer Treppe.
"Zieh deine Schuhe aus", befahl er, und er selbst war der Erste, der ein Beispiel gab, um seine Pantoffeln loszuwerden.
Kate gehorchte Lesha, öffnete ihre Schuhe und ließ sie neben Leschs Turnschuhen stehen.
"Okay, jetzt bin ich barfuß", sagte sie glücklich.
"Folge mir", sagte Lyosha und führte sie die Treppe entlang.
- Bruderschaft, Egor, Olga, Zhenya, Oksana und alle! er schrie in das Penthouse. "Geh zu unserem Brunnen." Und bringt Champagnerboxen hier her!
Er führte Kate zu einer sehr runden Plattform im zweiten Stock des Penthouses mit Handläufen und sechs Bänken, die in der Nähe dieses Geländers standen.
"Zieh deine Kleider hier hin", sagte Lesha und zeigte auf einen der Läden. - Nimm dein Ziel ab.
Kate war sehr beschämt.
"Lesha, wie kannst du das machen?" Du würdest dich zuerst um mich kümmern!
"Kate und ich werden im Brunnen schwimmen und uns lieben." Nackt. Aber wenn du willst, werde ich dir einen Badeanzug holen.
"Nein, nein", Kate hielt ihn auf. - Nackt so nackt (und sie knöpfte bereits den Knopf an ihrer Bluse auf). Und wo ist der Brunnen? Ich sehe hier keinen Brunnen.
Lesch drückte einen Knopf auf dieser runden Plattform und der Boden unter ihnen begann sich aufzulösen. Er verschwand und öffnete einen tiefen Brunnen, der bis zur Spitze mit Wasser gefüllt war. Es war nur ein Wunder. Die Schüssel war groß und groß. Es konnte schwimmen und tauchen, so lange die Seele es wollte. In der Mitte dieses Bechers war eine Säule. Er stieg an die Oberfläche. Über der Oberfläche waren mehrere Schüsseln, von denen wirklich Wasser zu spritzen begann. Es war ein Springbrunnen, aber was für ein schöner. Ja, da wurde alles durchdacht. Das Wasser regnete das Wasser im Brunnen, überschwemmte aber nicht die Geschäfte, in denen Kate stand.
- Das ist großartig! - Nur sie konnte sagen, was sie sagte.
"Kate, lass uns ausziehen", sagte Lyosha, und als er zu seiner Freundin kam, half er ihr das Hemd auszuziehen.
Er kam mit einer Art Kiste zurück und war ungeduldig. Während Kate darüber nachdachte, warum er so ungeduldig wurde und dass er in dieser Kiste seine Bluse auszog, den schwarzen Rock herunterzog, in dem sie angezogen war und Kate in einem BH und Höschen blieb.
"Lesha, ich werde mich ausziehen, ich ziehe mich aus", versicherte sie ihm. - Du bist besser selbst .... Zusatz ... .Schatten.
Nur sie wandte sich ab und drehte sich wieder um, als sie sah, dass Lesha völlig nackt war (anscheinend war es eine Kleinigkeit, ihm Kleider zu werfen). Und er reichte Keith eine Flasche Champagner. Sagte: "Warte", schraub den Korken, schlug ihn und goss etwas Schaum in den Pool und reichte Kate eine Flasche ohne Korken.
"Was für ein Champagner ist Lesch", bat Kate und schmeichelte ihr, dass sie endlich Champagner bekommen würde.
"Es ist Kristall", antwortete Lesha ruhig. - Das weißt du?
Kate lächelte.
- Ist es wahr "Kristall"? - fragte sie und drehte die Flasche in ihrer Hand und las den "Kristall".
- Ja, und lass uns schon trinken. Heute haben wir viel zu trinken und viel zu erinnern.
Er schraubte den Kopf an seiner Flasche ab, schüttete einen Schaum über den Pool und nahm am Hals ein paar Schlucke. Dann machte er ein paar Schritte auf einer Leiter und fand sich im Wasser an der Hüfte wieder.
- Lesest du, was stehst du da? Fragte Kate interessiert.
Sie schaute in den Brunnen und spritzte ihn sofort. Aber sie sah eine kleine runde Lünette um die Schüssel herum, auf der Lesha stand. Und eine Sekunde später stellte sich heraus, dass es auch runde Sitze an der Wand gab, denn Lesha setzte sich und war im Wasser bis zur Brust. Ich nahm einen Schluck aus der Flasche und sagte: "Gut!". Dann sah er Kate an und rief ärgerlich aus:
- Kate, wirst du in Höschen und BH schwimmen, oder willst du heute nicht mit mir feiern?
"Jetzt, jetzt", beeilte sich Kate.
Sie löste sich schnell den BH hinter ihr und zog ihr Höschen aus. Ich legte meine Sachen auf einen trockenen Platz am Geländer, und nachdem ich die gleiche Treppe hinuntergegangen war, näherte ich mich Lesha. In ihren Händen war eine Flasche.
»Mister move«, sagte sie. "Sonst muss ich direkt auf deinem Schoß sitzen."
Lesha zog sich sehr widerwillig zurück und Kate setzte sich neben ihn. Und fand, dass die Sidushka darunter von der Fliese, es ist oval unter dem Arsch gemacht und dass das Wichtigste ist warm. Sie wusste nicht, was sie tun sollte, oder um zu sagen, dass Kate einen Schluck aus ihrer Flasche nahm und plötzlich feststellte, dass das kohlensäurehaltige Getränk darin süß, leicht und ungewöhnlich angenehm war. Ja, der "Crystal" ging im Vergleich mit dem üblichen Champagner nicht aus.
Plötzlich, in dieser Schrift sitzend, unter dem plätschernden Springbrunnen, wie unter dem warmen Frühlingsregen, fühlte sich Kate unter dieser lichtausstrahlenden Liebe, die von der Decke strömte, sehr gut. Wie auf einer extrem angenehmen Unterwasserdisco, in einem großen, aber keineswegs anspruchsvollen Club. Alles hier war in Maßen. Auch ich wollte vorerst nicht tanzen. Und es gab keinen Grund zu schreien.
- Lesha, und wir betrinken uns nicht mit diesem "Kristall" und werden später nicht im Pool ertrinken? Fragte Kate.
"Alles ist nicht berechnet", antwortete Lesha. - Wir können nur leichten Sprung fühlen, aber starke alkoholische Berauschung - nie. Hopfen und Fröhlichkeit, für gute Geschichten, aber damit der Kopf sich dreht, oder die Übelkeit nicht anfangen würde. Wir müssen die ganze Nacht trinken und fummeln und keiner von uns kann ausgeschnitten werden. Ich habe es hier besonders eingestellt.
"Ich sehe, es ist wieder eine Art Magie, oder?"
- Ganz genau, Sie können nicht genauer sagen - Magie.
Sie stießen an und tranken vor Magie.
- Und wie viele Flaschen hast du, Lesch?
- Von diesem haben wir 2, und es sind noch 8 übrig und noch 5 weitere Boxen. Also nur 60 Flaschen. Ich denke, das wird genug für uns sein, um diese Nacht anständig zu verbringen. Wenn etwas übrig bleibt, wird es ein Geschenk an das Hotel für die Geduld von solchen lästigen Untermieter sein.
- Ich denke, es war eine Ehre für das Hotel - Gäste wie Sie.
- Und ich habe die gleiche Meinung. Werden wir etwas trinken?
Sie klirrten wieder und nahmen wieder einen Schluck.
- Wie viel kostet dieses Vergnügen, frage ich mich?
- 37.000 eine Flasche.
Kate erstickte und ein Schaum kam von ihrer Nase.
- Lesha ...
- Ja, ich weiß, Kate, wir sind sehr shikuem. Aber du verstehst uns, das ist unser letzter Tag in deiner Welt und wir müssen es gut feiern. Und dann wollte ich mit dir nackt in diesem Brunnen trinken und trinken.
- Lesch, ich bin jetzt eine sehr reiche Frau geworden, aber ich würde nicht zu so einer Verschwendung wagen. Und übrigens, warum hast du mir diesen Brunnen nicht schon einmal gezeigt? Es ist so ein schicker Ort.
"Deshalb habe ich es nicht gezeigt." Es gab keinen Anlass. Küste bis zum letzten. Damit Sie und wir angenehmer waren.
"Nun, Lesch, deine Überraschung war ein Erfolg", sagte Kate und küsste erneut ihre Flasche.
"Katie", flüsterte Lyosha in sein Ohr und legte seine Hand auf ihre Hüfte. "Nun, erinnern wir uns an einige Geschichten aus der Vergangenheit." Bis die Jungs kamen. Wir sind wegen dieser Geschichten hierher gekommen.
- Lesch, mach mich nicht fertig. Reg dich nicht auf ", sagte sie kalt und fordernd und nahm ihre Hand von ihrem eigenen Bein. "Du wirst noch Zeit haben." Behalte deine Kraft, bis ich dich selbst danach frage.
- Sie werden fragen? gierig blitzte Lyoshas Augen auf.
- Auch wenn ich frage! sie glänzte gierig. "Ich werde dich einfach loswerden!" Ich spring auf dich! Ich werde dich fürs Leben ficken und bis ich satt bin!
"Danke, Katie", sagte Lesha und küsste seinen Schatz auf die Lippen.
"Immer bitte", lächelte sie und küsste ihn. - Ich habe sehr auf dieses Geschlecht gewartet, und ich habe davon geträumt.
"Träume müssen eine Eigenschaft erfüllen", sagte Lesha und nahm einen Schluck aus seiner Flasche.
"Im Allgemeinen, weißt du, ich erinnerte mich an unsere Bekanntschaft, also dachte ich - dass sie mich vergewaltigen wollen", sagte Kate sichtlich traurig. "Erinnerst du dich an unsere Bekanntschaft mit Lesha?"
"Natürlich", lachte Lesha vor Lachen. "Du hast immer noch mit mir gekämpft."
"Ich habe ... gekämpft ..." Kate war noch trauriger. "Ich weiß nicht wirklich, wie ich kämpfen soll, und dann habe ich beschlossen ... Ich werde bis zum Schluss für mich selbst aufstehen ... Ich werde alle zusammengeschlagen, blutverschmiert, müde, aber sie werden meinen Körper nur durch meine Leiche bekommen." Oh mein Gott, Lesha, ich schäme mich, ich benahm mich wie ein Idiot ... wenn ich wüsste, dass das das Beste ist, was in meinem Leben passiert ist ... hätte ich mit meinen Gehirnen gedacht ... vergib.
"Aber es endete alles gut?" Fragte Lesha. "Du bist mit uns befreundet und jetzt trinkst du Crystal in unserem Penthouse."
"Ja." Kate nickte.
- Und ich liebe dich und du liebst mich?
"Ja." Kate nickte wieder.
- Und habe ich gute Leute?
Kate nickte zum dritten Mal. Lesha umarmte ihre Taille, und als sie in seine Augen sah, küsste sie auf die Lippen.
"Ich dachte sogar, dass diese Welt Frauen gut kennt", sagte Kate und tauchte in Erinnerungen ein.
Sie umarmte ihre Alexei, warf eine zweite Hand über ihn und trank erneut aus ihrer Flasche.
"Du willst es genau hier machen ... an diesem Rand ... unter diesen Sprays."
- Warum nicht - nickte Lesha. - Ich will dich, Kate Walker.
"Dann, mein lieber Mann, stelle die Flasche auf den trockenen Boden." Und ich werde mein eigenes machen.
Sie legen die Flaschen zusammen. Als nächstes setzte Kate Lesha auf den Platz und fragte:
"Hast du es schon?"
- Immer noch wie! - Lesha lächelte.
"Das ist gut", lächelte Kate. - Es wird einen Fahrer geben, okay. Und bitte halte mich fest - weil ich aus dem "Sattel" springen und mir den Hals brechen kann.
"Ich werde dich festhalten", versprach Lesha.
Kate warf ein Bein über ihn und nahm ein Mitglied in ihre Hand und schickte es in ihre Vagina. Stark in Lesha gedrückt und ein Mitglied betrat es ganz unten.
- Warte! sie befahl. - Jetzt wird es einen sehr steilen Sprung geben!
Und es begann. Und es würde weitergehen. Und Lesha hätte die erhebenden Brüste eines hübschen Reiters genossen; und Kate hätte das wachsende Gefühl von Wärme und Glückseligkeit in ihrem Magen genossen, wenn sie nicht durch einen spöttischen Schrei unterbrochen worden wären:
"Schau sie dir einfach an!" Sie sind schon verdammt!
Augenzeugen Zhenya Saurov.
- Wie es mit einer lebenden Frau möglich ist!
Es war Olga Kulibina.
Sofort quetschten sich alle in Lesha und zitterten vor Angst:
- Olenka, Olenka, vergib mir, ich wollte wirklich sehr, sehr! Sie sagte schnell.
"Ja, es ist in Ordnung", sagte Olga und begann sich auszuziehen. - Ich Leshe entschied dieses Geschlecht. Und du darfst auch.
"Du kannst weitermachen", sagte Zhenya Saurova, die sich bereits vor ihren Feiglingen ausgezogen hatte.
Lesha und Kate gingen jedoch nicht weiter. Sie demontierten ihre Flaschen, setzten sich voneinander und sahen nicht einmal in die Augen wie bestrafte Schulkinder.
Hier stiegen die nackten Kerle die Stufen zum Rand des Brunnens hinab und begannen sich zu setzen. Als Olya sah, dass sich zwischen Lesha und Kate ein Platz gebildet hatte, besetzte er ihn sofort. Zhenya setzte sich links von Kate, Yegor ließ sich neben Zhenya nieder. In der Nähe von Max und Oksana saß Lesha.
- Nun, was geht nicht weiter, - Olga fragte, sich an ihre Flasche anschmiegen. - Es sah auch gut aus.
- Was hat die Jagd gesagt? Knurrte Lesha.
- Und ich verstehe. Eine legitime Frau kam und verdarb Sex mit ihrer Lieblingsheldin eines Computerspielzeugs. Also?
Lesha grummelte noch einmal und diesmal verstand ihn niemand, wahrscheinlich er selbst. Und Kate sagte das:
- Olya, ich fühle mich wie ein Dieb! Ich stehle deinen Mann vor dir!
"Schau, das ist nicht Diebstahl und kein Verrat. Lesha liebt mich. Er liebt dich auch, aber ich bin in seinem Leben # 1. Das ist klar.
"Vergeben", fragte Kate mit einem Lächeln und warf die Haarlocke zurück, die auf ihrem Gesicht hing.
Olya nickte und schlug dann vor:
"Lesha, aber weißt du, tu etwas für mich." So dass es keine Gewissensbisse gibt.
- Wofür tolerierst du das alles? Liebst du mich weiterhin? Und du bist überhaupt nicht wütend?
"Es ist wie Bilder von einer Sprache zu machen."
"Das kannst du", lächelte Alexei. - Und was willst du? Vielleicht eine Bash auf dem Bash. Wenn ich mit Kate zusammen bin, bist du verdammt mit meinen Jungs und nichts für ungut.
Olya nickte und das Lächeln auf ihrem Gesicht wurde breiter.
"Willst du das gerade?"
Olya schnaubte.
- Nun, natürlich nicht jetzt. Bei mir nicht so "punktet" wie bei Ihnen. Dann wenn "betrunken" und die Stimmung wird.
"Es bleibt zu fragen, unsere Kinder", sagte Lesha. - Es macht euch nichts aus?
- Max, du, um die Frau unseres geliebten Kochs Oly Kulibin zu ficken, oder was?
"Das bin ich", grinste Max. - Ich mag immer noch "für"! Mit all deinen Pfoten!
- Jungs nur ich brauche einen sehr hochwertigen Sex, - Olga warnte. - Mit voller Hingabe zu arbeiten und ohne sich zu drücken.
"Ol, du kennst mich - ich werde dich nicht im Stich lassen", sagte Max und küsste seine Flasche.
- Wir werden arbeiten, wie es Frau Olga Kulibina sein sollte! Sagte Yegor.
Olga zuckte erneut zusammen:
- "Herrin" - es war überflüssig!
- Hey Leute! Sagte sie fröhlich. - Du bist hier, es scheint, Köder geätzt über was vorher war. Nun, lass uns weitermachen!
"Ich weiß nicht, wo ich anfangen soll", gab Jegor ehrlich zu.
Max saß auf seinem Platz, hielt eine Flasche "Crystal" in der Hand und schaute interessiert auf die Firma. Zhenya und Alexei tranken einfach nur aus ihren Flaschen. Dann wurde das Thema selbst von Olya eingereicht:
- Leute, erinnert sich einer von euch an das, was vor der Ankunft auf der Insel Sibirien passiert ist?
- Nein, sehr interessant, erzählen? Fragte Kate.
"Ich kann mich nicht erinnern", zuckte Max mit den Schultern.
"Ich auch", wiederholte Egor ihn.
Zhenya und Oksana haben einfach nichts gesagt.
- In diesem Fall ist es alles - niemand erinnert sich daran, was vor seiner Ankunft in Sibirien passiert ist. Und unsere vergangenen Leben, wenn sie in Fetzen in Erinnerung bleiben. Wir alle wachten in Leshins Nissan-Limousine auf. Das ist alles. Wer lag auf dem Boden, wer sind auf den Stühlen, die auf den Sofas stehen. Wir gingen zur ersten Abteilung und stellten fest, dass das Auto an Land war. Und auf dem Fahrersitz war eine Notiz. Ich erinnere mich an sie, weil sie kurz war: "Hallo Leute. Ich bin dein Anführer - Lesha Miro. Ich ging, um Kate Walker zu retten. Danke, dass Sie zu meinem Anruf gekommen sind. Geh nicht raus, denn die Insel kann kalt sein. Ich werde versuchen, schnell zurückzukehren. Lesha. "
Alle waren etwas verblüfft von der Tatsache, dass Olga ein so gutes Gedächtnis hat und dass die Bekanntschaft einer kleinen Gruppe auf diese Weise begann.
- Und was ist als nächstes passiert? Sag es mir, Olga «, fragte Kate.
- Und dann begannen alle miteinander Bekanntschaft zu machen und sich zu erinnern, wie sie hierher gekommen sind. Und all die Aufmerksamkeit auf mich. Sie fragen: "Olga Valeryevna, was sollen wir jetzt tun?". Ich sage: "Sobald Lesha in einer Notiz schreibt, dass er unser Anführer ist, müssen wir ihm glauben. Da er über Kate Walker schreibt, bedeutet das, dass wir alle hierher gekommen sind, um ihr zu helfen. Und ich denke, wir sollten auf seinen Rat hören - einfach im Auto sitzen und warten. Es kann kalt sein - diesmal. Und die zweite - Lesha wird uns alles erklären, wenn er mit dieser Kate zurückkommt. " Ich sage, aber ich denke selbst - wie alles glatt und überzeugend ist. Ich verlasse Leshins Stellvertreter. Der zweite Anführer sozusagen. Und dann erinnerte ich mich irgendwie, dass ich seine Frau war. Alle waren für eine unbestimmte Zeit wieder still. Wir saßen nackt bei Flaschen, bewässert von einem Springbrunnen in dieser seltsamen Lichtmusik unter Schubert, und dann fragte Jegor. Und er fragte, wie alle über die schmerzhaftesten verstanden:
"Lesha, warum all das?" Wir waren freie Geister, ohne Bezug, und du hast uns zu diesem Leben gerufen, uns Körper gegeben und uns unter unserer Melodie tanzen lassen! Warum Lesch?
Lyosha trank trübe und sagte dann:
- Das ist die Spitze meiner Selbstsucht Jungs. Ich bin eine sehr einsame Person in meiner Welt, ich habe keine Freunde wie dich. Ich warte nur und warte darauf, dass ich mich verrückt mache. Deshalb habe ich dich zu Helden deiner Arbeit gemacht. Und ich ziehe dich von Buch zu Buch. Ich hoffte also etwas über dich und über dich zu erfahren. Und ich bin getröstet von diesen Geschichten. Aber manchmal tut es so weh von ihnen ...
- Stop-Stand, - gestoppt alle Eugene Saurov. "Es ist alles falsch." Ich denke, wir sollten Lesha nicht die Schuld geben, sondern ihm danken. Immerhin denken Sie einfach - wer wir waren - einfache körperlose Geister, zu jedem und zu irgendetwas, das nicht gebunden ist, hatten wir keinen Job über uns niemand wusste ... Und dieser Kerl ERFÜLLT er uns. Er gab uns Fleisch und Leben in den Seiten seiner Arbeit. Jetzt haben wir einen richtigen Job - die Rettung von Kate Walker. Wir haben dieses prächtige Penthouse und Champagner "Crystal" und es ist alles, was er uns fast in der Freundlichkeit der Seele gab.
- Dank ihm sahen wir New York Anfang des 21. Jahrhunderts und besuchten die Realität, in der Kate lebt. Wir haben Sibirien besucht und sind in seinem wunderbaren Nissan gefahren ", fügte Max hinzu.
"Und ich kann meinen Mann umarmen und ihm sagen, wie lieb ich ihm bin", sagte Olga Kulibina. - Und nicht irgendwo leiden, weil wir nicht da sind.
"Und wenn ich in seiner Welt nur eine Computerspielfigur bin", resümierte Kate. - Er gab mir ein wirklich großartiges Leben mit dem Recht zu wählen, was ich sein sollte. Er erzählte mir all diese Geschichten und zeigte seine schönen Freunde. Und außerdem denkst du nur daran, wie viel Liebe, Wärme und Leidenschaft es braucht, um dieses "Sibirien" zu erschaffen. Lass uns nach Lesha trinken.
- Für Lesha, - sagte fünf weitere Schluck und dann standen die Jungs aus irgendeinem Grund mit ihren Flaschen.
Lesch war sehr verwirrt, errötete und sprang dann auch auf.
"Lesch, es spielt keine Rolle, wer deine Arbeit honoriert", sagte Kate. - Es ist wichtig, dass wir hier sind. Wir sind deine ersten Leser, Helden und Fans.
- Wir kennen diese Geschichte als Niemand besser! sagte Jegor.
- Wir lieben dich! Sagte Olga.
"Wir werden immer bei dir sein!" - Fertig Oksana.
Lesha stand mit der Flasche, selbst als seine Freunde sich setzten. Er war berührt:
- Nun, Leute ... Nun, du ... Nun, ich weiß nicht einmal ... all diese Worte ... was soll ich sagen ... Danke ... was ich sagen soll ...
»Sag nichts zu Leshenka«, sagte Olga. "Setz dich einfach hin." Setz dich und trinke. Wir sind für dich, und du bist für uns! Komm schon!
Ihre Augen waren so strahlend vor Freude, dass Lesha sofort resignierte. Und dann nahm ich einen Schluck Champagner.
- Lass Lesch uns erzählen, wo er eine solche Liebe für Chrystal "Crystal" hat, - fragte Zhenya. - Nicht nach Quentin Tarantinos Film Four Rooms.
- Und was ist diese Geschichte? - Kate hat sofort wiederbelebt.
"Bedenkt man, dass er in seiner realen Welt keinen einzigen Tropfen Kristall getrunken hat", fügte Yegor hinzu.
"Erzähl mir von dieser Episode aus dem Film", sagte Max. - Betrunkener Quentin, seine Freunde und der Nachtportier sind scharf wie ein Teufelsspalter ...
"Erzähl es mir, erzähl es mir", stieß Olga in die Seite von Lesha.
"Oh, ich möchte diese Geschichte auch hören", sagte Kate und klatschte in die Hände. "Zumal ich glaube, dass ich diesen Film gesehen habe!"
"Nun, im Allgemeinen gab es wirklich eine solche Geschichte", begann Lyosha. "Ich habe Tanantino′s Four Rooms gesehen." Ich schaute mehrmals. Es gab eine solche Episode von "Man from Hollywood". Der große und sehr reiche Regisseur, von dem Quentin spielte, trank Champagner "Crystal" und behandelte seine Freunde. Er sagte: "Ich habe Champagner früher gehasst, aber" Crystal "hat es versucht und ich will nichts anderes!"
"Erzähl mir von der Episode", sagte Jegor und erinnerte ihn daran. - "Mit einem Hackmesser scharf wie der Teufel selbst ..."
"Der Nachtportier Teddy, der den ganzen Film in verschiedenen Umbauten festhängt, aber wer Geld sehr mag, musste dieses Mal die Rolle des Scharfrichters erfüllen. Er hielt ein Hackbeil über den Finger eines schwarzen Freundes, Quentin, weil er sich in einem brandneuen Auto mit seinem Freund gestritten hatte. Er musste sein Feuerzeug zehn Mal hintereinander anzünden, aber er twitterte zuerst - sie leuchtete nicht auf - knallte mit seinem Finger aus dem Weg ....
Lesch spielte es so theatralisch, dass die Zuschauer mit eifrigen Augen erstarrten, und wenn sie "Pony" sagten, weinten sie nervös. Und dann lachten sie.
- Und weißt du, ich habe auch diesen Film gesehen. Er ist auch in unserer Welt «, sagte Kate und lachte immer noch. - Aber ich wusste es nicht ... Ich habe mir den Kopf zerbrochen ... Ich habe nicht erwartet, dass ich Crystal für diese Geschichte trinken würde.
- Und wir trinken zu Quentin Tarantino, - schlug plötzlich Oksana vor. - Ich wünsche diesem Direktor sowohl in dieser als auch in Leshins Welt gute Gesundheit. Wenn diese Arbeit zu ihm kommt, lass ihn zufrieden sein.
"Für Quentin", sagten alle mit freundlicher Stimme und tranken.
- Erklären Sie trotzdem, warum Sie sich entschieden haben, uns genau "Crystal" und in solcher Menge zu löten? - Olga hat gefragt.
- Es war sehr einfach, es war notwendig, unseren letzten Tag im Penthouse zu beenden. Ich wollte einen Weltschnaps und du scheinst mich zu unterstützen. Ich habe ihre gesamte Weinkarte untersucht und in der Rubrik teurer und elitärer Champagner "Crystal" gefunden. Und befahl, dass der Alkohol wirklich Welt war.
"Ol, hat es wirklich $ 37.000 pro Flasche gekostet?" Fragte Kate.
"Die Wahrheit ist wahr", sagte Olga und trank ihren Drink. - Aber die letzte Box, die wir für nur 26.000 bekamen, machte einen Rabatt für einen so großen Auftrag.
- Oh, meine Flasche ist vorbei! - sagte sie traurig.
"Und ich auch", unterstützte Jegor sie.
- Und bei mir.
- Und bei mir.
- Das ist gut! Sagte Lyosha eher. "Das ist auch der Punkt, dass sie enden." Also jetzt hör mir zu: wir nehmen die neuen Flaschen aus der Schachtel, erst schäumen unsere Brunnen. Wir jammen den Korken und stellen leere Behälter unter die Bänke, wo unsere Kleider sind.
Vier Typen, die keine Flaschen mehr hatten, taten das. Dazu musste der trockene Boden leicht feucht sein, aber dann waren sie wieder im Wasser.
"Die Jungs wissen, dass die erste Stunde der Nacht sich dem Ende nähert", sagte Lesha. "Wir müssen etwas Lustiges tun." Bei wem was bietet.
"Vielleicht wird er in den Brunnen urinieren", schlug Max plötzlich vor. - Vom ernstesten Mitglied der Gruppe. Rowdytum, Rowdytum.
Die Mädchen verdrehten sich sofort und begannen, Max in den Rücken und die Seiten seiner Ellbogen zu dreschen.
"Oh, Max, wie eklig!" Wie kommt Ihnen das überhaupt in den Sinn? - Zhenya schrie auf.
"Wir sitzen alle in diesem Brunnen!" - Oksana schrie ihn an.
"Versuch es", lächelte Lyosha und beruhigte seine Mädchen. - Lass Maxim es versuchen.
Max stand auf, angespannt, aber Urin schoss nicht aus seinem Penis.
- Hey ... .a ... .chto das ... Lesha was ist es?
"Eine besondere magische Umgebung", sagte Lyosha mit einem Lächeln. - Sobald jeder von uns schreiben will ... .gleich in einer Minute verschwindet alles aus seiner Blase ... so müssen wir nirgendwohin gehen und alles ist leichter für uns.
"Nun, danke, Lesha", hätte Zhenya ihn gelobt. "Ich hätte jetzt den ganzen Spaß verleumdet." Setz dich, Max.
"Ich habe gerade versucht, etwas zu tun", sagte Max verwirrt und lehnte sich unter Wasser zurück.
"Danke Max, ich denke das ist ziemlich amüsanter Rowdytum." Die erste Stunde ist vorbei.
Die elektronische Uhr, die über den Brunnen gehängt wurde, zeigte 00:57.
»Ich möchte schwimmen«, sagte Kate und stürzte sich in die Tiefe.
Fünf Minuten später, sie spritzte und Alex jetzt konnte nur ihren nackten gebräunten Körper sehen, der wie schwamm ein Fisch links nach rechts, von rechts nach links, in die Tiefe und nach oben, und dann tauchte es an den Füßen von Olga Kulibina und fragte:
- Kann ich von dir Lesha ausleihen?
- Es ist möglich, aber es ist obligatorisch mit einer Rückkehr, - Olga hat gewarnt und hat sich Lesha zugewandt und hat auf seine Backe geküsst. "Geh und befriedige sie." Flüsterte sie.
Lesha stürzte ins Wasser und schwebte für eine Weile mit Kate. Er tauchte bis zum Grund und beobachtete, wie sie auf die Oberfläche spritzte. Sah sie ganz, dann einige Teile ihres Körpers. Ich sah ihre schönen langen Beine, Bauch, Taille, Brust und Kopf. Dann tauchte Kate bis zum Boden und küsste Lesha auf die Lippen. Und plötzlich zog er sie hinter sich und sie gingen an einen trockenen Ort.
Sie waren in einer großen Luftblase, sie konnten frei auf dem Boden des Brunnens laufen, Luft atmen und von unten nach oben schauen. Kate starrte nur eine Weile. Auch an den Wänden des Springbrunnens wurden einige bunte Glühbirnen verbrannt, also war genug Licht da und man konnte leicht sehen, was oben geschah. Und an der Spitze saßen fünf junge, nackte Menschen und tranken den "Kristall". Kate konnte ihre Beine sehen und versuchte sogar etwas aus ihren Gesprächen zu hören. Aber das Wasser dämpfte die Sprache, so dass die Geräusche gedämpft wurden.
"Was für ein Anblick", keuchte sie. - Lesha diese Blase ist auch deine Idee. Und besonders für Sex, ja.
Lesch nickte und legte sich auf das Bett, das auf dem Boden lag. Sie war speziell für Liebhaber in Form eines großen roten Herzens.
Kate kniete neben ihm.
"Ich möchte ein wenig mit dir reden", sagte sie.
"Lass uns besser Sex haben, nach dreißig Minuten wird die Blase schmelzen und wir werden wieder unter Wasser sein - verschwende keine Zeit!"
- Ich verspreche dir, zuerst ein paar Fragen und dann Sex. Das ist unser letztes Mal, verstehst du das?
- Ich verstehe.
"Und willst du mich nicht belästigen und mehr verlangen?"
- Ich werde nicht.
"Ich werde nicht von dir heilen?" Wirst du es ohne Gummi machen?
"Nein, das kommt überhaupt nicht in Frage." Deshalb brauchen wir keine Kondome.
- Das ist gut. Sag einfach mal was Nettes zu mir. Oder beißen Sie sich ins Ohr. Es ist so leicht. Ich liebe es.
- Das ist gut. Alles wird von seiner besten Seite sein.
"Was willst du, Lesha?" Welches Geschlecht?
- Ich möchte die mündliche. Dann vaginal in vier Posen. Und am Ende anal.
Kate verzog das Gesicht.
- Fu, Lesch, anal - es ist so dreckig und eklig. Und es tut genauso weh. Vielleicht werden wir nicht.
"Kate, aber es ist so eine Erinnerung." Und von ihm ist das Vergnügen mehr als einfacher Sex, sage ich dir.
- Lesch, will einfach nicht. Außerdem hatte ich das nie. Und ich habe nur Angst.
- Ich kenne ein paar Techniken, die dich entspannen werden. Machen Sie die Penetration weniger schmerzhaft und Sie werden am meisten Freude haben.
"Aber ich weiß es nicht." Aber du wirst mich verärgern. Und die Vagina und der Anus, oder?
- Kommend.
Lesha lehnte sich gegen das Kissen seines Pastells, und Kate beugte sich über seinen Schwanz. Und dann sagte sie:
- Und du weißt was, wenn du Analsex willst, dann arbeite jetzt an mir. Erhitze mich!
Und sie lehnte sich gegen die Kissen zurück. "Gut", sagte Lesha und duckte sich mit unterwürfiger Luft unter ihrem Bauch. Und leckte und bohrte sich so gut in seine Finger, dass Kate sich zusammenzog und schon zweimal fertig geworden war. Sie warf es zurück zum Pastell und saugte einen Schwanz, wärmte Lesha auf und wickelte sie bis zum Limit. Dann setzte sie sich darauf und zuckte zusammen, zitterte an ihren Haaren und Brüsten, ließ frische Schweißtropfen fallen, stöhnte und quietschte vor Vergnügen. Dann stieg sie auf alle Viere und befahl: "Fick mich in den Arsch!" Und spreizte absichtlich ihre Pobacken. Lesch versuchte es und drang in ihren dichten Anusring ein. Er veranlaßte sie, sich hinzulegen, rieb den Ring mit den Fingern, verschmierte ihn mit ihrem Speichel und trat vollständig ein. Kate hat wirklich angefangen, und sie floss sofort. Sie stand auf allen vieren und quietschte vor Freude, und Lesha stieß seinen Kolben hinein wie eine Säbelhülle. Am Ende gab er in den Arsch Kate so viel von seinem Sperma, dass ihr Rektum voll war und über ihr Gesäß floss. Kate entspannte sich und furzte, und aus ihrem Arsch sprang Leshino mit einem Springbrunnen aus ihrem Arsch, wie ein heißer Schlüssel aus dem Boden. Sie machte Flecken auf Pastellfarben, und als sie sich auf den Rücken drehte und nur einen großen Fleck machte, kümmerte sie sich nicht mehr darum. Es waren noch fünf Minuten in dieser Blase, der Sex war vorbei und sie redeten nur.
- Weißt du, Analsex war für mich nicht so schmerzhaft. Ich mochte es sogar.
"Ich habe es dir gesagt."
- Vielen Dank. Lasst uns zustimmen, dass dies unser letzter Sex ist. Ich wollte es selbst, und du wolltest es auch, aber das ist der Punkt, den wir machen, okay. Du hast eine Frau und ich werde in vier Tagen einen Ehemann haben.
- Gut, abgemacht. Ich will eigentlich nicht mehr. Sprich einfach mit dir.
- Oh, es ist immer bitte. Wir werden mehr reden. Und sag schön deine Lieblingscomputerheldin zu ficken?
- Oh, wie - du hast so einen starken und schönen Körper, jeden Seufzer von dir und diese Quietschen (ein bisschen exzentrisch, aber zusätzlich zu deinem Charme). Sex mit dir ist jenseits von Lob! Danke, Kate!
"Bitte, Lesch!" Ich würde dich sehr gerne mit seiner Frau ficken lassen!
- Mit Olya? In dieser Blase?
"Genau!" Es war mit Olya und in dieser Blase! Mach es am Ende unserer Nacht! Also werde ich ruhiger sein. Du wirst zu deiner Frau zurückkehren, und sie wird keinen Stein auf mir haben. Trotzdem, ich habe es versprochen - ich habe ihren Ehemann zurückgegeben!
"In Ordnung, Kate, ich verspreche es!"
- Das ist in Ordnung! Und ich trinke jedem von euch und für eure Ehe!
"Sag nicht" Ehe "! Thisooooooo-waw-waw-waw
In diesem Moment schmolz die Luftblase um sie herum und sie fanden sich im Wasser wieder. Und da war nichts anderes im Wasser. Die Luft verschwand, das Pastell in Form eines Herzens verschwand, und nur der Boden des Brunnens wurde von bunten Lichtern erleuchtet. Nichts blieb übrig, um an die Oberfläche zu gelangen.
Sie tauchten auf und wurden sofort mit unterschiedlichem Applaus und einer Frage konfrontiert:
- Nun, wie gut war die Zeit Freunde - Liebhaber?
Die Frage war überflüssig, da das Team genau sah, wie Lesha und Kate ihre Zeit verbrachten. Und Lesch und Kate zogen sich rasch auf die Arme und kletterten auf den Rand. Und dann nahmen sie ihre Plätze - links und rechts von Olga Kulibina (niemand dachte sogar daran, ihre Plätze einzunehmen).
"Was trinken wir jetzt?" - fragte Oksana und hob ihren "Kristall".
"Denk an eine Geschichte", sagte Lyosha gleichgültig.
Hier rebellierte die ganze Gesellschaft.
- Hey. Warum müssen wir unseren Verstand belasten? Sagte Max.
- Du fährst die Geschichte! - forderte Oksana.
"Habe ich nichts gesagt?" Fragte Lesha verlegen.
"Du bist der Anführer - mit dir und forderst mehr", gab Olga zurück.
- Nun, ich werde dir die Geschichte erzählen, Sibirien zu schreiben. Wie gefällt dir das? Vorgeschlagene Lesha.
Alle nickten und klopften auf die Flaschen (ein solcher Versuch der Zustimmung), aber Lesch verstand ihre Geste.
- Zuerst habe ich genug in "Sibirien" und "Sibirien 2" gespielt. Ich hatte den Wunsch, die Abenteuer von Kate fortzusetzen und logisch abzuschließen. Diese Idee hat mich besucht, als ich den Müll rausgebracht habe. Am selben Abend habe ich mein neues Buch begonnen - "Vorwort" ist die einleitende Szene vor der Bekanntschaft und das dazugehörige Bild - hier verabschiedet sich Kate vom Freund Ganst Vorberg, bevor seine Mammuts davon getragen werden. Am nächsten Tag saß ich auf der Bank unseres gutaussehenden Mannes, des Bezirks von Stargorod, und dachte nach. Es war ein ruhiger, warmer Herbstabend - es gab nicht mal einen Regen. Auf der einen Seite - es ist cool, eine Fanfiction über Kate, über dich und deine Freunde zu schreiben, und auf der anderen Seite weiß Feigen, wie es dann aussehen wird, ob es verkauft wird, und ob ich nicht auf der Straße die Hälfte verlassen werde. Es war im Jahr 2014.
- Wie ist Lesch nicht gegangen? Jegor fragte.
"Ich habe Sibirien für eine Weile verlassen, aber dann bin ich immer wieder dorthin zurückgekehrt", fuhr Lesha fort. - Vor kurzem nahm er die Mode, um 3 Seiten pro Tag oder noch mehr zu kochen.
- Wann hast du vor zu beenden? Fragte Max.
"Im April 2018 wird es definitiv fertig sein", sagte Lesha. "Es ist nichts mehr übrig."
"Komm, lass uns schreiben", sagte Olya. - Schreiben Sie und denken Sie an nichts. Wenn du schreibst, leben wir und Kate dank dir. Und mach dir keine Sorgen um die Fans. Es gibt diejenigen, die es zu schätzen wissen. Wir haben Ihre Arbeit bereits geschätzt.
- Herbst 2014 und Frühling 2018 - es stellt sich heraus vier Jahre, - Max hat gezählt. - Wahrscheinlich, würdige Arbeit.
"Es gibt mehr Geschwätz darin, von meinen Phantasien, aber es gibt auch Wahrheit", leugnete Lesha.
- Was für einen Plan hast du für dieses Jahr? Fragte Kate.
- Schreiben Sie vier Bücher und eines veröffentlichen. Ich habe bereits ein Buch geschrieben, jetzt beende ich das zweite. Und das Buch ist jetzt im Prozess der Veröffentlichung, - Lesha prahlte.
"Lass uns Aleksei den Schriftsteller trinken", schlug Kate vor.
Und jeder hat es unterstützt:
- Für Alexei - ein Schriftsteller! sagte jeder im Chor.
Eine kleine Pause, und dann trank Jegor aus seiner Flasche und fragte:
"Kate, darf ich dich nach dem letzten Abschieds-Sex fragen?"
»Yegor, du siehst, was los ist«, sagte Kate. - Ich habe beschlossen, dass ich nur mit einer Person Sex haben werde. Mit Lesha. Und alles ist schon passiert. Keine Wiederholung und Fortsetzung. Und das gilt für alle. Ich liebe und respektiere euch sehr, aber ihr liebt und respektiert mich auch. Und sei bitte nicht böse, ich liebe dich wirklich sehr!
- Das ist klar! Sighed Yegor.
- Ich verstehe! Vereinbarte Maxim.
"Nun, dann bleibt die Frau des Chefs", erinnerte sich Jegor plötzlich.
- Genau, - Maxim hat ihm geantwortet, und der allererste hat sich Olga zugewandt. - Olga Valerievna, gib uns den besten und unvergesslichsten Sex im Leben. Bitte, wie?
Olga sah ihn und Jegor an und sah dann Lesha an und ihre Augen leuchteten mit heimlicher Freude.
- Lesha, kann ich ein wenig poblyaduyu? Sie bat um Erlaubnis.
- Und was ist "Pob ... Pfannkuchen ... Bli ... Nyu", oder? Kate fragte sofort.
"Vergiss es, es ist ein russisches Schimpfwort", sagte Olga sofort. - Ich frage nur meinen Mann, ob ich ein bisschen Sex haben kann. Sehr wünschenswert wäre es auch, er hat es mir versprochen!
- Olya, nur nicht mehr als 30 Minuten. Luftblase wird okalo 35 Minuten am Boden, wenn Sie chatten möchten, aber am wichtigsten ist, vergessen Sie nicht, dass das alles ist, Ihre Hobbys und echter Mann - ich, Ich liebe dich sehr.
- Ich liebe dich zu sehr, - Olga antwortete und küsste leidenschaftlich Alexei auf den Lippen. "Ich werde immer lieben und nie aus Liebe fallen!"
"Ich glaube dir und ich lass dich!" Verliere deine Zeit nicht ", sagte Lesha.
Olga sprang sofort auf den Grund des Brunnens, gefolgt von Egor und Maxim.
Die elektronische Uhr an der Wand zeigte: 01:56.
Alex, Kate, Jack und Oksana haben bequem auf dem Unterwassersitz nieder, trank „Crystal“ und beobachtete, wie eine Blase in der Luft unter den Füßen trat zwischen Sex Olga Kulibina, Jegor Birdies und Max Potasheva. Sie sahen, was eine starke und flexible Körper von Olga, wie sie in verschiedenen Posen erscheint, einige sogar das Stöhnen gefangen, schreit und stöhnt, die sie großzügig waren. Dann lagen sie und redeten nur. Leider dämpfte das Wasser ihre Rede und sie in willkürlicher Form erreicht, aber Lesha es hatte nicht zu - er sicher wusste, dass sie diskutieren, Olga und Kate. Die Kinder waren, ob die große Änderung Lesha fragt nach seiner Unzucht mit Kate, was Olga schnaubte und sagte, dass es keine Untreue war, keine Unzucht.
- Lesch du hast eine sehr schöne Frau. Lass uns zu ihr trinken ", schlug Kate vor.
"Bitte, immer", sagte Lesha und klimperte mit Kate seine Flasche. - Für meine schöne Olga - seine Frau, die nicht mehr ist!
Nach einer Weile tauchten sie auf. Olga erfreut kehrte zu ihr zurück und nahm ihre aufklappbare Flasche "Crystal"
- Wow, nun ja, verbrachte Zeit! - lächelnd und schnaufend, sagte Olga.
"Ich liebe dich, Olga", sagte Lesha.
- Ja mein du gut! - rief Olga und umarmte ihn mit ihrer freien Hand. "Dies ist der Ehemann, den ich nicht gegen alle Schätze der Welt tauschen werde!"
- Ich trinke für dich Olga Kulibina!
- Und ich bin für dich Alexei Miro!
Jeder küsste die Flasche und trank ein wenig davon.
"Wow, das ist gut!" - hauchte Lesha aus.
- Das ist sicher, na dann wie! - Olga hat geatmet.
Dann küssten sie sich. In den Lippen und mit Zungen. Dann lehnte sich Olga einfach an Lesha, nippte an ihrem "Kristall" und schloss selig ihre Augen.
"Und übrigens, du wirst immer noch Sex haben", sagte Kate. - Du und Lesha. Er hat es versprochen. Am Ende der Nacht.
- Was? Ich habe Sex mit diesem kleinen Mann? rief Olja aus. - Ja, das sind einfach tolle Neuigkeiten! Ich hatte noch keine so schöne Nacht!
Über was sie dachte, stand sie von ihrem Platz auf und wandte sich an Lesha:
- Lieber Mann, ich kann auf dem Schoß sitzen, scheint es mir, dass ich seine Frau und das ist, wie zu sitzen!
- Ja, bitte! - Lesha hat sich entschieden.
- Und umarme mich mit deiner zweiten Hand! Sie verlangte. - Und halte dich fest an, als könnte ich jederzeit aus dem "Sattel" fallen. Und vergiss nicht zu trinken! Für meine Gesundheit!
Nachdem sie das gesagt hatte, brach sie in Gelächter aus und kicherte. Und nahm einen Schluck aus ihrer Flasche. Auch hat sich beschwert, dass daran alles beendet hat.
Aber Lyosha konnte ihr keine neue Flasche bringen, weil sie von ihrem Gewicht erdrückt wurde. Sie selbst ist nicht - keine königliche Angelegenheit. Max Potaschew kletterte auf den trockenen Boden und brachte vier Flaschen auf einmal (zu ihr, Lesha, Kate und Oksana, die auch gelandet waren), trank den Schaum mit einem Schaum und gab ihn ihren Freunden.
Kate und Lesha und Olga, die darauf saßen, tranken und hörten Liszts bezaubernde Musik, und Maxim und Egor, die immer noch Sex wollten, begannen, Oksana und Zhenya zu überzeugen. Und dann überredeten sie alle Lesha, seine Unterwasserluftblase zu erschaffen. Dann tauchten sie und segelten zu dieser Blase.
Lesha schaute erfreut auf Zhenyas mageren mageren Körper und Oksanas dicken Körper, hörte den vier Liebenden zu, die unter ihren Füßen stöhnten und dachte, wie es den Jungs dort gut ging.
"Für das Team", sagte er leise, nahm die Flasche und nippte ein wenig.
- Was hast du gesagt? - fragte Olga, die für eine halbe Stunde auf den Knien saß, wenn nicht mehr und hartnäckig wollte nicht herunterkommen.
Sie war beschäftigt mit Kate Walker zu plaudern, aber was sie hören musste.
- Ich sagte: "Für die Mannschaft", wiederholte Lesha. - Ich bin froh, dass meine Jungs und Mädchen jetzt sexuelle Befriedigung bekommen.
"Er ist nur glücklich für sie", sagte Kate.
"Und ich kann ihre Bedürfnisse befriedigen", sagte Lesha. - Sowohl sexuell als auch physisch und emotional - hoffe ich.
Für eine Weile schwiegen die drei jungen Leute, und dann sagte Olga:
- Und das ist richtig. Die Tatsache, dass solch ein Unternehmen einen solchen Führer hat. Lesha hat den Führer nicht vergebens genannt, und er erfüllt diese Aufgaben. Er sagt uns, wohin wir gehen und was wir tun sollen, er schaut zu, damit wir uns alle gut fühlen. Ich trinke zu unserem Team und unserem Kommandanten!
Und sie hob die Flasche auf.
- Für das Kommando und Kommandant! Kate trat ein.
Sie haben getrunken. Ich trank ein zweites Mal und Lesha.
"Und was trinkst du?", Fragte Jegor plötzlich fröhlich, der aus dem Brunnen kam.
Und er und Max und die Mädchen beendeten ihr "Geschäft" viel früher als geplant.
Olga und Kate erzählten ihren Toast und mussten ein drittes Mal nach Lesha trinken, weil das ganze Team sofort ihre Flaschen anziehen wollte.
"Olja, sei so nett zu sehen, wie lange", fragte Lesha. - Ich sehe nicht.
- Auf der Uhr 03:00, - Olga sagte gleichgültig und kehrte zu ihrem Zittern mit Kate zurück. "Also, was hast du über ihn gesagt ...?"
"Warte", sagte Kate. "Lesha, warum schaust du die ganze Zeit auf deine Uhr?"
- Um fünf Uhr morgens mieten wir ein Penthouse, - sagte Lesha. "Also sind wir nur noch zwei Stunden."
"Warum fünf?" - klingelte das Brüllen der verärgerten Stimmen. "Kann nicht länger sein."
- Es ist gut um 5:30, aber um 6:30 müssen wir vertrieben werden. Und dann werden wir zu Kate gehen.
"Das ist eine andere Sache!" So ist es notwendig! Die Zeit wird ausreichen! - Es gab Stimmen in der Antwort.
"Ich mag das auch", beendete Kate.
Zu dieser Zeit lächelten Zhenya und Oksana sich schelmisch an, flüsterten und stimmten sich auf etwas ein. Das Wort wurde von Zhenya gehalten:
- Leshenka, Sex war ausgezeichnet, aber wir sind nicht vollständig zufrieden! Wir wollen mehr!
"Sex mit unserem Kommandanten, mit dir!" - Oksana hob ab. - Lass uns in unsere magische Luftblase eintauchen ... Und gib uns den besten Gruppensex!
- Ich würde mich über die Mädchen freuen, - sagte Lesha nach ein paar Sekunden der Meditation. - Aber sie drückten mich nieder.
Es war wahr - Olga Kulibina saß immer noch darauf und wollte nirgendwohin gehen.
"Er wird nirgendwohin gehen!" Entschuldige die Mädchen, aber jetzt gehört es mir! Sagte sie und wandte sich an ihre Freunde.
Zwei Seufzer der Enttäuschung fegten über den Brunnen.
"Mädchen, er sammelt Kraft", erklärte Kate. - Wegen Sex mit seiner Frau, die am Ende dieser Stunde sein wird. Ich habe das Richtige getan, oder?
- Das stimmt! Olga antwortete mit einem Lächeln und einem Schimmer in ihren Augen.
- So wie es richtig ist! Stimmte Lesha zu und trank aus seiner Flasche.
Währenddessen unterhielt sich Olga fröhlich mit Kate. Und plötzlich, als ob sie sich erinnern würde, wandte sie sich an Lesha und fragte:
- Ist alles in Ordnung, meine Liebe? Ist es nicht schwer für dich? Zieh dir nicht zu viel Gewicht zu - deine Frau Olga Kulibina?
- Nein, Olya, diese Last ist nicht schwer, aber angenehm für mich. Und ich werde es tragen, das als nächstes nicht passieren würde.
"Aber das ist die richtige Antwort", sagte Olga und warf ihrem Ehemann einen fröhlichen Blick zu. - Würdige Antwort. Die Antwort des echten Ehemannes. Lass uns meine Liebe trinken.
Sie überquerten die Flaschen und tranken wieder. Olga von Leshina und Lesha von Olga.
Dann wandte sie sich wieder ihrer Freundin Katie zu und setzte ihren schwulen Spaß mit ihr fort. Und Lesha hatte keine Gelegenheit, aufzustehen und zu gehen, um nicht auf dieses Geplapper zu hören. Er wurde durch das Gewicht von Olga zuverlässig zerquetscht und musste aushalten und zuhören. Wenn es besonders schwierig war, ein wenig zu trinken. Er rannte wieder aus der Flasche, aber Zhenya brachte die treue Assistentin. Und zur gleichen Zeit gab sie Olga, die auch etwas zu trinken hatte.
Eine Minute später wechselte Olga nach Lesha. Ihr Gesicht verzog sich mit dem Schmerz, den sie erlebte.
"Ich möchte Lesha schreiben", sagte sie nervös.
"Mein Schatz, ich bitte Sie, haben Sie eine Minute", fragte Lesch.
- Ja, tatsächlich, wie es einfacher wurde. Ich will nicht auf die Toilette gehen. Und was hast du dir ausgedacht? Es ist wieder was ist die "Einstellung" von Ihnen?
Und als sie nicht mehr darüber nachdachte, fuhr sie wieder fröhlich mit Kate um.
Auch Egor, Maxim und Oksana sprachen miteinander, nur Zhenya schwieg. Sie erinnerte sich an etwas. Ich erinnerte mich und erinnerte mich. Und dann leuchtete ihr Gesicht mit einem freudigen Lächeln auf. Sie hob die Hand und sagte: "Meine Herren, ich bitte Sie um einen Moment Ihrer Aufmerksamkeit!" Niemand hörte sie. Ich musste es nochmal sagen und lauter.
Zhenya ging nur zum vierten Mal weiter:
- Meine Herren, meine Freunde, nun, hört mich endlich !!! Ich habe etwas Interessantes für dich !!!
Alle Stimmen verstummten, nur das Geräusch von Tropfen fiel ins Wasser und die Musik von Bach blieb.
"Nun, wir hören dir zu", sagte Max.
"Ich habe eine unterhaltsame Geschichte für unsere Gesellschaft", sagte Zhenya sehr erfreut, als ob sie bereits gepriesen worden wäre oder einen ehrenvollen Preis an ihre Brust gehängt hätte.
"Wir hören zu", sagte Lesha.
"Und machen Sie sich bereit zu trinken." Für Olja. Da wird die Geschichte über sie sein., - Zhenya begann. - Ihr habt alle gehört, dass er Fanfic "Sibirien 3" über uns alle geschrieben hat, aber es gibt noch eine Fanfic "Die letzte Reise des Gleitens". Es gab eine Serie in der Welt von Lesha "Sliders" und er widmete sie sich und den Helden dieser Serie.
- "Schieberegler"? Fragte Kate und dachte nach. "Ich erinnere mich an etwas." Es gab eine ähnliche Serie in unserer Welt. Nun, und was kommt als nächstes? Sag mir, Zhenya nicht.
"Das ist also das Interessanteste", sagte Zhenya. - Die Helden seiner Fanfic. Es gab alle Schieber, dann hat er auf die „Gäste“ schrieb - ich weiß, dass ich, Max Potasheva, Jegor Birdie und seine verehrte Olga Kulibin. Du verstehst was das bedeutet. Er kann sie nicht vergessen. NATÜRLICH KANN NICHT. Sie ist bei jeder Arbeit bei ihm. Er liebt sie so sehr, dass ...
Jack konnte nicht Ende, als versierte Gesellschaft seine Flasche angehoben und sagte unisono: „Für Olga Kulibin“ „Oh, wie viel für mich schon betrunken heute“, - sagte Olga mit einem merklichen Schatten von Ironie und an seine Trinkerei.
"Es ist seltsam, aber wie kann ich mich nicht daran erinnern, wenn die Geschichte von mir handelt?" - Olga hat gefragt.
- Ja, und ich erinnere mich an die Fragmente. Ich erinnere mich, dass diese Fanfiction bereits fertig ist und anscheinend bereits ins Englische übersetzt wurde ", sagte Zhenya.
"Oh, aber du kannst mir vorlesen", sagte Kate schnell.
"Ich werde es für dich versuchen", versprach Lesha.
"Du kannst dich an etwas anderes erinnern", fragte Olga.
"Ich muss mir nicht selbst sagen," Lesha wartete nicht bis Zhenya sich erinnert. "Ich hatte zwei Frauen dort, Sie und Wade Wells." Ich nannte sie Wade Wells-Miro.
- Oh, du! Olga kochte auf und warf ihren Blitz auf Lesha.
"Verzeih mir", sagte Lesha beschämt. - Aber das ist nur eine Fanfic. Literarische Fantasie. Im wirklichen Leben wird meine Frau du sein.
"Kannst du sonst niemanden in dieser Rolle sehen?" Fragte Max.
"Niemand", gestand Lesha.
"Nun, ich vergebe dir, mein unehelicher Ehemann", Olga gab sich ihrer Gnade hin. "Und hast du gesagt, dass Wade sich gut mit dir verstanden hat?"
"Du warst beste Freunde", sagte Lesha.
"Oh, ich möchte es wirklich lesen", sagte Kate. - Lesha, gib mir bitte die Sliders!
"Ich erinnerte mich", erinnerte ich mich, "Zhenyas Gesicht leuchtete vor Freude auf. - Da waren noch zwei seiner Töchter. Über Pauline und Zhenya. Er beschrieb ihre Charaktere ein wenig, erzählte von ihrer Vergangenheit und so weiter.
- Oh, ich wollte sogar mehr lesen! - Kate ist aufgewacht. "Lesha, bitte!" Vergessen Sie nicht!
Der nächste Toast war: "Für die Töchter von Alexei - Polina und Zhenya!" Alle freundlich getrunken, und dann sprachen wieder über sie.
Die Nacht endete und Olga stieg auf den Knien schließlich sagte, ihr Mann: „Nun, mein Mann, und jetzt hat die eheliche Pflicht erfüllen“ und fügte hinzu, nichts mehr Taube in den Brunnen. Lesha - nichts ist geblieben - tauchte hinter ihr her.
Kate, Zhenya, Oksana. Egor und Maxim sahen auf die Luftblase, die am Boden schmollte und auf ein schönes Paar, das Sex hatte. Ihre Körper waren schön und athletisch und Sex ist nur eine Augenweide. Sie sahen sich die Reihenfolge der Posen an, die sich gegenseitig ersetzten und auf die Geräusche hörten, die an die Oberfläche kamen. Und wieder tranken sie für Alexei und Olga. Achten Sie auf sie schön war (vor allem, weil sie nicht auftreten), und dann war es schön, die Pastelle zu sehen, auf einem Paar von Herzen liegt und versuchen zu erraten, was sie sagten.
"Sie sagen, dass jetzt alles vorbei ist und es traurig ist", vermutete Yegor.
"Es ist wirklich traurig", sagte Zhenya.
»Und vor allem«, sagte Kate und ließ eine Träne ins Wasser fallen. "Ich werde niemals Freunde wie dich haben!"
Und sie hat es getrunken. Aber diesmal aus Trauer.

Lesha und Olga kletterten an die Oberfläche, zogen sich an ihren Armen hoch und kletterten wieder auf den Rand.
- Also, Jungs, trinke und Spaß haben? Er fragte.
"Die Nacht ist schon vorbei", sagte Jegor. - Bald werden wir dieses Königreich des Luxus und der klassischen Musik versammeln und verlassen.
"Gut, dann, trink zuletzt, und erinnere dich daran, wie gut es für uns war", sagte Olga.
Sie setzte sich auf ihren Platz und umarmte Lesya bei der Taille und trank nicht, sondern drückte sich nur gegen ihn und schloss die Augen vor Glückseligkeit. Lesha trank nicht mehr. Er stellte die Flasche auf den trockenen Boden, schaute nur gelegentlich hin und bereue nichts. Er umarmte Olga mit beiden Händen und dachte in diesem Moment, dass sie dem alten Paar sehr ähnlich sind - das Glück ist nicht, sich zu betrinken, nicht zu ficken. Und sei einfach zusammen und schätze den Moment. Zhenya und Maxim umarmten sich und saßen eine Weile zusammen - dann rief Zhenya aus: "Wir sind der jüngste Max! Wir sollten Spaß haben! "Sie sprangen in den Brunnen und schwammen einfach darin. Offenbar beschlossen, darin bis zur Sättigung zu schwimmen. Jegor und Oksana flüsterten aufgeregt über etwas und es gab niemanden, dem sie egal waren. Kate trank und je weiter sie deprimiert wurde. Sie wurde von Olga an die Schulter gedrückt, lächelte freundlich und fragte: "Hey Freundin, warum vergraben wir uns vorzeitig ?!" Und Kate fühlte sich besser.
Und die elektronische Uhr an der Wand zeigte 04:41.

Genau um 05:10 Uhr Lesha alle auf einem trockenen Boden gebaut, alle gekleidet, drehte die Brunnen ab, zündete ein gewöhnliches elektrisches Licht, und bestellen betrunken Flasche zu zählen. Insgesamt wurden 13 Flaschen Chrystal Champagner getrunken. Lesha sagte, sie solle sich vom Penthouse verabschieden. Er legte all seine Habseligkeiten und 10 weitere Flaschen "Crystal" in seine abnehmende Aktentasche. Dann kamen die Jungs und brachten ihre eigenen Sachen mit. Sie gingen durch das ganze riesige Penthouse und sagten jeder Ecke "Tschüss". Sie haben die Türen geschlossen und sie für immer verlassen.
Genau um 05:30 stand die ganze Firma an der Rezeption und übergab die Schlüssel. Sie wurden vertrieben. Noch eine Stunde, um den Zustand des Penthouses zu überprüfen und zu melden. Lesha zahlte sein letztes Geld mit seiner Goldkarte und sagte, dass die restlichen 37 Flaschen Chrystal "Chrystal", die sie gerade dem Hotel geben, sie auf ihre Gesundheit trinken lassen. Das Hotelpersonal versichert, dass es so sein wird. Schließlich brachten sie ein Buch mit Beschwerden und Vorschlägen heraus und baten darum, etwas Gutes über das Hotel zu schreiben. Lesha hat geschrieben, dass er keine Beschwerden hat, jeder ist zufrieden und hat unterzeichnet. So hat fast alles gemacht. Dann gaben sie Kate das Buch (sie lebte mehrere Jahre im Hotel) - Kate schrieb eine ganze Seite. Sie lobte den Service, vor allem darauf hingewiesen, ihre botanischen Garten und Garage, schrieb, dass das Hotel sie ihren Weg wusste, und was dann sollte es mit seinem Leben zu tun, danke an alle, wies auf die vielen Ausrufungszeichen und gab seine Unterschrift gedeihen. Alles, es bleibt nur noch in die Garage für Nissan und Bentley Kate fallen.

"Meine Freunde, wir sind wieder obdachlos", sagte Lesha zu seiner Gesellschaft.
»Kate will uns nach Hause bringen«, sagte Max.
"Und ich werde es mit großer Freude tun, nur ...", sagte Kate.
- Gerade? - Olga hat gefragt.
"Ich möchte dich in meinem Auto fahren." Als Zeichen der tiefsten Dankbarkeit in mein Dorf „Top Prestige“ Ich möchte, dass in meinem „Bentley“ ritten drei von Ihnen Alex, Sie Olga und Maxim Sie. Wie geht es euch?
"Du siehst nur gut aus, wir machen eine letzte Fahrt", sagte Olga Lesche mit einem Lächeln und nahm seine Hand.
"Max, macht es dir etwas aus, mit uns herumzufahren?" Fragte Lesha und sah seinen Freund an.
"Ja, das macht mir wahrscheinlich nichts aus", lächelte er.
"Ja", sagte Lesha. "Jemand muss mein Auto fahren." Eugene oder Egor. Wer?
"Ich werde führen", sagte Jegor ruhig.
"Ausgezeichnet", sagte Lesha und gab seinem Freund die Schlüssel.

Fünfzehn sieben aus der Tiefgarage des Hotels "Marcel Pust" links zwei Autos auf einmal. "Bentley" dunkelrot, Rubin, Farbe und dahinter Leshin "Nissan".
Kate saß am Steuer und war froh, dass es auf den Straßen von New York morgens so wenig Autos und keinen einzigen Stau gab.
"Wie gut, wie gut", sagte sie. - Nach dem Cocktail "Awakening" habe ich nicht das Gefühl, dass wir die ganze Nacht ohne Augen und "Crystal" trinken gegangen sind. Bei mir gehen und Alkohol, der jetzt in einem Blut nicht anwesend ist.
Es ist die Tatsache, dass Alex sofort, nachdem alle gesammelte leere Flaschen gekleidet und warf sie in dem Papierkorb, baute seine Freunde in einer Reihe und gab jeder ein Glas lila viskoser Flüssigkeit und einen viskosen den scharfen Geruch. Sam nahm ein Glas und sagte: "Jetzt trinkt jeder einen Cocktail" Awakening ". Dies um nicht müde zu werden und zu schlafen! Er stellt sich sofort auf die Füße! "Jeder trank es und fühlte sich viel besser.
- Lesha und nicht zu schämen, Ihre Arbeit zu stehlen? - Plötzlich von der Rückenlehne des Sitzes gefragt Max.
"Was für eine Arbeit?" - Lesch verstand nicht (er saß neben Kate).
"Der Planet der Monster", sagte Max und zeigte plötzlich eine erstaunliche Gelehrsamkeit. - Al, Jack, Alex und Max wachten die ganze Armee von vier Generälen dieses wunderbaren Getränks nach einer schlaflosen Nacht vor der entscheidenden Schlacht des Raumschiffes „Alpha - 9“.
- Richtig! Rief Kate und knallte das Lenkrad zu. - Ich denke dann wo dieses Getränk war und wo war es sonst noch? Jetzt bin ich endlich zusammengewachsen! Genau! Oh, du, Lesha!
"Ich werde dir mehr erzählen." Er hat ein "Totra". Und das ist genau von Stendery. Er sagt, dass er uns heute gießen wird und sein Lager unbegrenzt ist ", fügte Max hinzu. - Lesha, du hast vielleicht denselben Koffer und du bist mit Alekorsa Skrunt befreundet. Weil ich denke, nur sie konnte eine solche Ordnung loslassen.
"Nun, es kann sehr gut sein", sagte Lesha. Er saß vorne und niemand sah ihn außer Kate, aber er wurde rot.
"Nun, mein Freund, ich habe keine Beschwerden gegen dich", sagte Max und schüttelte Lesha mit der Schulter von der Schulter. "Du hast uns einen wunderbaren Spaziergang gegeben." Bekanntschaft mit Kate. Zeigte New York 2003 und 2008. Ich bin sehr froh. Ich freue mich für alle.
Und so gingen sie. Wir fuhren die Boulevards, Kreuzungen, Hauptstraßen und lange Brücken entlang. Und "Nissan" von ihnen ist nicht zurückgeblieben. Stand an der Kreuzung mit dem „Bentley“, fahre sie mit ihm über die Brücken mitgerissen, aber nicht überholen, und kauerte ruhig im Schwanz und hinter nur für ein Auto, das lange die Eskorte begleitet. Egor war ein erfahrener Fahrer und kannte sein Geschäft.
Hier endete New York und ein dichter Wald begann. Dann war der Wald zu Ende und eine schöne Hüttensiedlung begann. Kate pokolesit kurz Straßen und hohen Zäunen Interlacing und hielt vor einem wunderschönen zweistöckiges Haus mit einer Terrasse, und wenn es angehalten und es stellte sich heraus, dass der Pool und Garten und Kinderspielplatz (Kate und Phil waren bereits auf die Nachkommen der Planung).
- Das ist unser Dorf „Top Prestige“, das ist mein Haus - sagte sie ganz aus dem Auto und stellte den Motor ab. - Freunde haben. Hier verbringen Sie Ihren letzten Tag.

Vier Freunde fanden Gefallen am Pool. Sie waren Max, Egor, Zhenya und Oksana. Azurblaues, sauberes Wasser im Pool schien ihnen sehr verführerisch und Eugene stand schon auf Zehenspitzen. "Kate, du kannst! Katie, bitte! "
"Mein Pool und die Chaiselongues stehen Ihnen zur Verfügung." Kate lächelte und Zhenya schrie glücklich.
Sie begannen sofort, mich auszuziehen (und unter normaler Kleidung waren Badeanzug), und dann die Bombe mit einem freudigen Quietschen Flops in dem Pool.
- Olga, Alexey. Ich habe andere Pläne für dich ", sagte Kate. "Komm mit mir, zu meinem Haus."

Erst am frühen Morgen, so zu Hause in allen Räumen noch dunkel war, aber Kate nahm ihre Gäste auf der zweite Etage in ihrem Schlafzimmer auf, warf den Vorhang zurück und gab Alexey und Olga zu Ihrem großen Balkon. Die Aussicht war fantastisch. Und in der Sonne, die nur knapp über den Horizont steigt und über das Unternehmen Leshina Freunde, die Fische spritzen gerne im Pool.
- Wie gefällt dir Olya? Fragte Kate.
- Einfach hinreißend! - Olga ist gegangen. - Weder hinzufügen noch subtrahieren - Schönheit und Harmonie!
"Genau das habe ich mir gedacht, als ich dieses Haus genommen habe." Es gibt so wunderbare Sonnenaufgänge und so erstaunliche Sonnenuntergänge. Mein ganzes Schlafzimmer scheint mit Gold gefüllt zu sein. Flüssiges Gold, das von den Wänden fließt. Aber ich habe dich und Lesha nicht deswegen eingeladen. Genauer nicht nur deswegen.
Zu dieser Zeit hinter ihr, klopfte ein Handy Kate. Sie war gezwungen zu gehen.
"Ich werde dich für eine Weile verlassen", sagte sie. "Sei nicht gelangweilt."
Und verschwand hinter dem weißen Vorhang ihres Schlafzimmers.
Eine Weile redete sie aus ihrem Schlafzimmer, dann ging sie einfach in ein anderes Zimmer. Es war unmöglich, mehr zu belauschen, und es ergab keinen Sinn - es würde immer noch alles erzählen.
- Warst du hier, Lesha? Früher? Warst du schon mal hier? Fragte Olja.
"Drei oder vier Mal", gestand Lesha. - Um ehrlich zu sein, habe ich ihr geholfen, dieses Dorf zu wählen. Und dann wurden die Möbel transportiert.
"Es ist seltsam, aber wo waren wir alle?" Wir sind zum ersten Mal hier!
- Vielleicht in einem botanischen Garten, vielleicht spazieren gehen, oder vielleicht haben sie geschlafen - aber was ist der Unterschied! Eigentlich wollte Kate nicht, dass du schon mal hier bist. Sie wollte, dass es eine Überraschung war und am letzten Tag.
"Was für eine Überraschung sie hat", sagte Olga lächelnd.
Kate kehrte mit dem Telefon in den Händen auf den Balkon zurück.
- Mein Abgeordneter Yakov Flemming hat angerufen. Du weißt das. Im Verlag ist jeder besorgt und wartet auf meine Ankunft. Aber ich habe ihnen gesagt, dass ich heute nicht kommen werde - ich habe eine wichtige dringende Angelegenheit. Er wurde nervös, aber ich gab ihm einen Tritt und sagte ein paar liebevolle. Er nahm sich in die Hand und sagte - es ist egal, wir schaffen es ohne dich. Lesch, Ol, habe ich alles richtig gemacht?
Sie wartete auf zwei Nicken und endete.
- Gott sei Dank, diese Tage sind vergangen, als ich Jacobs Rotz gekratzt habe. Jetzt kann er alles selbst und ohne Aufforderungen machen. Nur etwas, um ihn mit einem starken obszönen Wort zu drängen.
- Und welche Art von Matte hast du ihm gegeben? - Olga hat gefragt.
- Nein, du glaubst nicht, dass Englisch auch gute obszöne Worte hat, geheime Worte, die die Fäden in seiner Seele ziehen.
"Es ist so gut, sie haben es aussortiert", sagte Lesha. "Jetzt nimm dieses Telefon und ruf deinen Phil an." Er muss auch kommen. Je früher, desto besser.
"In Ordnung, ich wähle", sagte Kate und wählte die Nummer ihrer Geliebten.
Dann hörten Olga und Lesha nur zu:
"Phil, das bin ich, meine Sonne!" Tut mir leid, das ist früh! Nun, sei nicht böse! Heute ist der letzte Tag, an dem Lesha und sein Team in unserer Welt und in New York ... dann fliegen sie weg. Komm Phil, ohne dich kannst du nicht. Nein, sie können nicht warten. Nein, sie werden nicht bei unserer Hochzeit bleiben. Das habe ich ihnen schon gesagt. Du siehst, es ist sehr schwer für sie zu trennen und jeden neuen Tag ... ja, ja, Phil, ein kontinuierliches Mehl. Lesha sah mich so an, als er das sagte. Ich habe verstanden. Ups, danke auch für das Verständnis. Ja, Phil für den Tag sitzen wir „Totrov“ Wein trinken (oh, dann würden Sie wissen, wie ich es liebe!) Und wegfliegen, wenn die Sonne unter dem Horizont zu gehen beginnt. Bitte stornieren Sie alle Ihre Geschäfte und beeilen Sie sich mit uns, wir warten auf Sie. Ja, ja, Phil. "Die Spitze des Prestiges", du weißt wo ich lebe. Das ist alles. Das ist alles. Wir warten auf dich. Tschüss.
"Er wird um halb elf sein", sagte Kate und legte den Hörer auf.
"Nun, jetzt", lächelte Lyosha verschmitzt. "Was wolltest du uns zeigen?" Was hat dich auf diesen Balkon gebracht?
"Oh, jetzt", realisierte Kate. "Warte noch ein paar Minuten."
Zusammen mit dem Telefon verschwand sie.
Sie erschien, als sie sagte, nach zwei Minuten etwas hinter ihrem Rücken zu tragen.
"Lesha", sagte sie, küsste seine Wange und sagte etwas.
"Ole", sagte sie und küsste das Mädchen auf die Wange und reichte ihr das zweite Päckchen.
Verurteilungen wurden geöffnet, und in den Händen von Olya und Lesha gab es zwei Bücher.
- "Sibirien", Autor Kate Walker, - las Lesha mit goldenen Buchstaben auf dem Cover geprägt.
"Du hast geschrieben und alles veröffentlicht", sagte Olga strahlend vor Glück.
»Vor ein paar Tagen«, sagte Kate stolz. "Sie ist noch nicht in den Geschäften angekommen." Ich habe 8 Exemplare von meinem Verlag bestellt. Für uns alle und für Phil. Er hat es schon verstanden. Ich habe einen für jeden der Jungs, aber ich wollte, dass du meine ersten begabten Leser bist.
- Wie cool, wie toll! - Olga sprang, legte das Buch auf einen kleinen Kaffeetisch und eilte, um mit Kate zu kuscheln.
Und Lesch saß auf dem Geländer des Balkons und drehte es in seinen Händen. Zuerst ein Foto auf dem Cover. Es war eine Insel „Sibirien“ schwebt über ihr Leshin „Nissan“ und transparente Gesichter Leschi, Kate und Olga Kulibina.
- Wer hat dein Cover gezeichnet, Kate? Er fragte.
- Um ehrlich zu sein, ich bin es. - Kate gab zu. - Ich habe die Insel und die Maschine gemalt. Außerdem habe ich eine Kamera und habe alle drei fotografiert. Wir haben einen Mann im Verlag Steve Bulaha - er ist nur ein Meister solcher Zeichnungen. Ich habe es in nur drei Tagen gekocht. Und ich entschied, dass sie mich an dich und dich an mich erinnern würde. Wie geht es dir mit Lesch?
- Das Bild war einfach wunderschön, - lobte Lesha. "Danke für solch ein Geschenk an Kate." Und erinnern Sie sich öfter an uns.
Dann drehte er das Buch um. Es war neugierig, die Anmerkung zu lesen.
"Hör mal, hier ist die Zusammenfassung", sagte er. - "Denken Sie, dass die imaginäre Insel" Sibirien "keine Realität sein kann? Dann lesen Sie das erste Buch des Autors Kate Walker „Sibirien“ - eine Geschichte, die wirklich mit ihr passiert ist, und hat mich über viele Dinge zu denken. Dieses Buch hat alles: die Geschichte von Kate, als sie ein Anwalt der Firma „Marson und Larmont“ Reise nach Sibirien mit Hans Vorarlberg und Heil mit ihrem Lesha Miro und seinem Team, sowie einen Tag war, die vollständig ihr Leben verändert. Lesen Sie und Sie werden nicht enttäuscht sein. "
- Nichts so abstrakt, - lobte Lesha. - Ich würde lesen.
"Dann lies es!" - Kate und Olga erzählten ihm in einem Refrain.
»Und auf der ersten Seite gibt es denkwürdige Unterschriften«, sagte Kate. - Öffnen Sie es.
Lesha öffnete und las in die Unterschrift, die Kate schräg machte und unterstrich:
- "Lesha, ich möchte, dass du dich an die Reise nach Sibirien erinnerst. Genau wie ich und vielleicht sogar besser. Lesen Sie dieses Buch und lesen Sie Ihr Buch. Erinnere dich an die Hauptziele und sekundär. Hauptsache deine Freunde, deine Affären und deine Kate. Ich liebe dich! 21.05.2008 und die Unterschrift ".
"Aber du hast meinen Charakter studiert." In meinem Geist ist die Botschaft erfüllt ", sagte Lesha. - Gefällt mir.
- Also ich frage mich, was sie mir schrieb, - sagte Olga, Freundin verlassen und aus der Tabelle zu seinem Buch greifen.
"Olga, Schatz", las sie. - Es tut mir so Leid. Was du auf Wiedersehen sagen musst (in Tattoos wurde eine Träne gezeichnet). Aber Sie wissen, wo auch immer Sie jetzt sind, Sie werden mit Lesha sein. Er wird dich nicht verlassen. Oder du bist schon bei ihm. Ich bin nur glücklich für dich, in diesem Fall! Ich liebe dich, Olga Kulibina. Deine Kate Walker. 21.05.2008 und die Unterschrift ".
"Wie berührend!" sagte Olga und schluchzte. "Kate, danke!"
Sie umarmte ihre Freundin herzlich und ließ sie für eine lange Zeit nicht gehen. Und dann nahmen Lesha und Olga ihre Bücher in die Hand und sahen Kate lange bewundert an:
"Kate, wirst du noch schreiben?" Fragte Lesha.
"Ich weiß nicht, vielleicht werde ich das", erwiderte Kate mit einem Lächeln.
"Kate, und wenn Sibiria nicht sinnlos wird", fragte Olga. - Was dann?
"Olya ist es egal", Kate lächelte leicht. "Ich wollte dieses Buch schreiben und ich schrieb es." Ich wollte es meinen Freunden geben und ich gab es dir. Ich war sehr erfreut zu schreiben und zu geben. Und der Rest ist nicht wichtig. Vielleicht wird mein "Sibirien" in hundert Jahren ein Klassiker werden.
"Kate, ich beneide deine Leser herzlich", sagte Lesha. "Und weißt du, im Moment wollte ich dein Bücherregal ansehen."
ihr Buch nach unten auf den Tisch, nahm er Kates Hand und wollte vom Balkon nehmen, aber sie widerstanden:
"Les, was gibt es zu sehen?" Es ist nur ein einfacher Bücherschrank. Nichts Besonderes!
- Und ich sage, ich muss gucken! - und führte Kate vom Balkon.
Und in ihrem Zimmer sagte so etwas:
- Weißt du, ich habe angefangen, meine "Siberia 3" zu schreiben, als die ersten beiden Teile dieses Spiels herauskamen. Ich wollte es vor der Veröffentlichung des Spiels "Sibiria 3" beenden, aber es hat nicht geklappt. In meiner Welt, veröffentlichte der Schöpfer dieser Spiele Benoit Sokol den dritten Teil des Spiels, als ich in der Mitte seiner Arbeit kam.
Kate setzte sich auf ihr Bett und sah für eine Weile auf den Boden. Und dann sah sie zu Lesha auf und fragte mit einer Herausforderung:
"Hast du es noch einmal heruntergeladen, Lesha?" Also tatsächlich!
- Nun, natürlich. Du kennst mich ", lächelte Alexei und setzte sich nebeneinander. - Ich habe ein Spiel, aber ich komme nicht durch, weil mein Computer es nicht unterstützt. Aber ich wollte dir etwas anderes erzählen.
- Nun, worum geht es in Sibirien 3? Lesch, hast du die Passage gesehen?
"Nicht vollständig, aber ich weiß das allgemein." So gibt es eine sehr erwachsen Kate, sie 29 Jahre, sie dann wählte sie nach Sibirien und hilft yukkolam, die in einer Stadt Migration Strauße schmuggeln müssen.
- Ich nehme an, ich habe mein Ziel dort erreicht?
- Und wie. Kate, das ist wie immer in deiner eigenen Schönheit. Weitergeleitete Strauße und yukkolov entschieden sich viele Rätseln, und sie landete in einem psychiatrischen Krankenhaus unter der Obhut eines Arztes für schwere Yevdokimov Familie.
"Traurig", seufzte Kate. "Ich weiß das sehr gut." Du tust eine gute Tat, aber danke am Ende, nein.
- Keine Sorge. In Anbetracht Ihrer schnelle Auffassungsgabe und die Fähigkeit, aus der Patsche zu bekommen, kommen Sie aus dem Krankenhaus und „Sibirien 4“ sein, oder wie wir es nennen „Sibirien“.
"Und ich denke unsere Option ist viel besser", sagte Kate.
- Das ist es, - Leshas Augen glühten vor Freude. "Du würdest wissen, wie wichtig es für mich war, diese Worte zu hören!"
Er umarmte Kate und ließ sie nicht gehen.
"Okay, der Schrank ist da", sagte Kate und gab Richtung, als die Umarmungen entkoppelt waren.
Kates Kleiderschrank war groß, mit Glas und acht Regalen geschnitzt. Aber Lesch selbst interessierte sich für das Regiment, auf dem seine Bücher standen. Denn es ist ein separates Regal zugeordnet, und es gab "für Stender Trap" "UFO", "Schatten-Räuber", "Robotron", "Robotron wurde - 2", "Robotron - 3", "Robotron - 4", „Robotron - 5 "," Robotron - 6 "," Robotron - 7 "
"Eine komplette Sammlung von Stenderys Abenteuern", sagte er.
"Ich mag ihre Abenteuer", sagte sie und kam von hinten.
Ich umarmte seinen Rücken und drückte mich an ihn.
- Wie willst du sagen "Geh nicht weg!" - sagte sie.
Und in diesem Moment betrat Phil den Raum. Das brachte Kate dazu, sich abrupt von Lesha abzuwenden und dann in die Arme ihres Verlobten zu stürzen. Und Lesch reichte ihm die Hand und sagte ein Grußwort. Dann flüsterten Phil und Kate beiseite, während Lesha in den Händen eines echten Magiers ein völlig anderes Buch hatte.
"Sliders", sagte er und wedelte mit einem Buch vor Kates Nase. - Auf Englisch. Und ganz deiner. Das ist mein Abschiedsgeschenk.
- Mein Gott, wie großartig! - Kate flüsterte und lief sofort auf den Balkon, um ein Geschenk zu zeigen.

Auf dem Balkon diskutierten sie endlos und teilten ihre Eindrücke:
"Sehen Sie sich das Inhaltsverzeichnis, den Prolog und den Epilog an, 12 Kapitel und 400 Seiten", sagte Kate.
- Ja, alles ist in so gutem Englisch, und es gibt Bilder, - Olga hat gesagt.
- Und was ist mit den Töchtern - Polina und Zhenya? Fragte Kate.
- Ja, hier, ja, - Olga blätterte das ganze Buch durch und fand es ganz am Ende. "Schau dir Polina Miro und Zhenya Sunsit-Vasnetsova an." Da ist alles!
"Lesha, vielen Dank", sagte Kate enthusiastisch, drückte ihr Buch an ihre Brust und sah ihren Helden mit freudigen Augen an.
In diesem Moment sah sie aus wie ein kleines Mädchen, das eine Schachtel Pralinen als Geschenk erhielt.
"Danke, Lesha", sagte Phil, der neben ihm stand. "Du hast einen sehr guten Job gemacht!"
"Willst du es nicht selbst lesen?" Fragte Lesha.
- Nein, werde ich später lesen, in einem ruhigen Stop.
"Wann werden wir alle umfallen?"
- Genau.

Bis zum Pool und den Liegestühlen stieg eine Gruppe von vier Leuten noch zehn Minuten später ab. Und diesmal mit Geschenken. Sowohl Phil als auch Keith hielten zwei "Sibirien" in ihren Händen. Und die Firma von Zhenya, Max, Oksana und Yegor hat bereits begonnen, die Geduld zu verlieren. Sie hatten bereits im Pool gebadet und lagen nun auf den Liegestühlen, geplagt von Untätigkeit
"Lesha, nun, wo ist Totre?" Max schrie wütend auf.
- Ja! - Unterstützte Eugene. "Du hast es uns versprochen!"
"Leute, es ist ein bisschen später", sagte Kate. - Jetzt warten Sie auf etwas anderes.
Und er und Phil begannen, "Sibirien" auszugeben.
»Du bist Zhenya«, sagte Kate und gab sie Genie.
"Du bist Max", und sie reichte Max die Kopie.
"Oksana verstehe es", sagte Phil und reichte Oksana das Buch.
- Egor nimm es, - und gab das Buch Egor.
- Oh mein Gott! Schrie Zhenya. - Das ist "Sibirien" - die Arbeit, die Kate für mehrere Jahre geschrieben hat. Du bist fertig und veröffentlichst. Was für ein guter Kerl du bist, mein Gott! Ja, dafür lohnt es sich, das Binge zu verschieben!
- Und sieh dir das Bild an! Sieh dir das Cover an! Gemalt mit Gefühl! Danke, Kate! - Max hat sich bedankt.
"Nun, wo ist dieser Ort", sagte Jegor sofort und begann, das Buch durchzusehen.
- Egorushka kann ich, - fragte Zhenya. "Als ich im Penthouse schrieb, war ich ungeduldig, ihre philosophische Botschaft an die Menschheit zu lesen. Sie können, naja.
"Ja, um Himmels willen", stimmte Yegor zu.
"Also die philosophische Botschaft an die Menschheit von Kathleen Walker", sagte Zhenya und blätterte das Buch bis zum Ende durch. - Und hier ist es, heißt es. Höre zu: "Es gibt nichts Zufälliges im Leben. Keine Fälle und keine Treffen. Deshalb, meine Freunde, bitte ich dich, stürze dich in unüberlegte Reisen, nimm die Herausforderungen des Schicksals an! Was ist, wenn das Schicksal zu diesem Zeitpunkt besondere Pläne für Sie hat? Das unschuldige Mädchen, das von Valadileny auf einem Spielzeug-Zuge fuhr immer noch nicht wissen, was sie Hans Vorarlberg treffen - kleinen alten Mann, der einmal und ihr Leben für immer verändern; Einmal auf der Insel Sibiriens und verschmierte die Tränen, die sie wußte nicht, dass erfährt eine Lesha Miro und sein wunderbares Team - sie sie retten werden, und mehr als einmal gerettet; und schließlich unendlich selbst mitleidig und nicht zu wissen, wohin sie gehen, sie wußte nicht, dass er einen erfolgreichen und wohlhabenden Verlag „Miro-Walker“ führen würde, und erfährt einen, wo ihren zukünftigen Ehemann Filliasa sponzhikom. Ja, Schicksal testet und bricht uns, aber es ist manchmal ungerecht und sogar übermäßig grausam, aber gerade so tut es nichts. Hinter jeder Herausforderung steht eine Belohnung, für jede Enttäuschung und Niederlage, Aufstieg und Sieg. Ich brauchte mehrere Jahre, um das zu verstehen. Der größte Erfolg in meinem Leben waren Alex Miro, Olga Kulibina, Eugene Saurova, Max Kali, Jegor, Birdie und Oksana Ignatova. Diese Leute standen für mich mit einem Berg, sie verteidigten und retteten, und meine bescheidene Arbeit ist nur einer der kleinen Dank, den ich ihnen geben kann. Meine Freunde, fangen Sie an zu schauen, beginnen Sie, gewagt zu werden, fangen Sie an, wach zu bleiben. Glück kommt es niemandem zu Hause und wartet nicht auf jemanden an der Wende. Hinter es notwendig, laufen ist, er mag es muss, müssen Sie eine Menge Versuche, machen eine Menge Rätsel und schwierige Rätsel zu lösen, bevor es Sie gewähren. Meine Freunde, vielleicht kannst du so glücklich werden wie ich und vielleicht noch viel mehr. Von ganzem Herzen wünsche ich dir das. Immer deine, Abenteurerin und Schriftstellerin, Kate Walker! "
"Hör auf Kate, es ist einfach großartig!" - Olya hat gelobt. "Du bist so berührend und durchdringend zu schreiben, wie sich herausstellte!" Ich ziehe meinen Hut vor dir und deiner Arbeit aus! Bravo!
"Vielen Dank, solch ein Lob von solch einem Mann zu hören", sagte Kate.
"Aber hör mir zu, was ich habe", sagte Jegor. - Das ganze Buch ist in Kapitel unterteilt. 1. Valadileny zu Barrokshtadta 2. Aralobad, Hans und meine Entscheidung 3. Romanowski - die letzte Bastion der Zivilisation 4. Yukkoly und die Arche, 5 Ich bin auf Sibirien und Abschied von Hans. Teil zwei und es gibt nur drei Kapitel: 1. Lesha Miro und sein Team, 2. Ich kehrte nach Hause zurück, 3. Miro Penthouse. Naja mit was sollen die Jungs anfangen?
- Oh, aber kann ich anfangen, - fragte Oksana. "Ich lese Ihnen ein Stück vom ersten Kapitel, den ersten Teil, aber ich denke, es ist anständig."
- "Ich war mit der ersten Schwierigkeit konfrontiert", las Oksana. "Ich habe in Vladilen angehalten, aber es hat sich herausgestellt, dass die Foralberg-Fabrik, dort ist ein legitimer Erbe - ein bestimmter Hans. Und ich muss ihn finden. Ich muss, denn das ist meine Erfahrung und meine erste rechtliche Aufgabe. Oh, und das Problem - aber ich kann es, ich bin ein starkes Mädchen. Ich hob den Maschinisten Oscar auf und startete ein Zugspielzeug. Was sind meine Gefühle, wenn ich im Allgemeinen ein ganz schönes und bequemes Zugauto setzte? Süße Ungeduld, leichtes Kribbeln und ein bisschen Angst. Vor mir liegt die Straße und es ist unklar, wohin sie mich führen könnte. War es für mich gruselig? Ja, sicher. Aber ich war neugieriger. Ich bin eine neugierige und entschlossene Frau. Ich habe in meinen Teenagerjahren die Entschlossenheit gelernt, und in den letzten Jahren ist mein Leben für frische zu schmerzhaft geworden - ich wollte es verdünnen. Komm schon, liebe Kate! Viel Glück und lass diesen Weg zu etwas Gutem führen! ... "
"Ausgezeichnete Wünsche an dich selbst", sagte Oksana. - Kein schlechter Start für das Buch. Ein bisschen zerknittert, aber deine Straße hat gerade erst begonnen - du kannst vergeben! Du kannst alles vergeben!
- Danke Leute! Kate bedankte sich und war leicht verlegen. - Ich weiß, dass mein Buch kein Meisterwerk ist, aber es ist von Herzen geschrieben! Lyosha hat mir das beigebracht - Hauptsache, das Buch sollte mit einer Seele und mit ganzem Herzen geschrieben sein!
- Das stimmt! - Max hat abgeholt.
"Aber hör mir zu, aus dem Kapitel" Ich kehrte zurück ", sagte er und fing an zu lesen. "Jetzt bin ich zurück nach meiner schwierigen Reise und das Einzige, was ich sagen kann ist, dass alles, was passiert ist, nicht umsonst passiert ist. Ich bin sehr gereift. Ich habe mich sehr verändert. Ich weiß nicht einmal, wie ich jetzt in Marson und Larmont arbeiten werde, aber Gott sei Dank habe ich Freunde. Lesha Miro und sein Team. Sie sagten, sie würden helfen und sich um mich kümmern. Gott sei Dank, das Glück liebt mich wirklich, da ich so wunderbare Menschen geschickt habe. Sie geben mir ein Gefühl der Sicherheit und geben mir die Kraft, auf die Herausforderungen des Schicksals zu reagieren. Auf solche wie meine Lesha und seine Leute wird diese Welt gehalten ... Nun, was ist mit dir? Was ist es gesagt?
- Meiner Meinung nach ist es einfach wunderschön, - sagte Zhenya. - Mit einem sehr guten Gefühl. Mit der Seele. Und Kate vpvvdu stark gereift. Bravo. Wenn ich Wein hätte, würde ich es trinken.
"Warte, wir werden bald etwas trinken", versprach Lesha. - Möchte jemand zuletzt etwas lesen?
"Lass mich", sagte Jegor. - Das letzte Kapitel des zweiten Teils von "Penhaus Miro": "Alles in meinem Leben ist ein wenig arrangiert. Ich eröffnete den Verlag Miro-Walker, fand sehr lukrative und gute Autoren, und einer von ihnen - Phillias Sponzhik wurde mein Freund und wer weiß vielleicht der zukünftige Ehemann. Anscheinend, richtig gesagt, Lesha ist es genug, nur an dich selbst zu glauben, damit andere an dich glauben. Wie hat dieser Mann an mich geglaubt? Ich möchte einen Sohn zur Welt bringen und ihm zu Ehren benannt werden. Leute denken nur - er hat ein paar Millionen Dollar für mich ausgegeben, er hat mich obdachlos gemacht, meine Mutter geheilt, Geld an diesen Verlag gegeben und man kann sagen, dass er mich meinem Phil vorgestellt hat, abgesehen davon, wie viel Energie und Energie er für mich ausgegeben hat Bekanntschaft gemacht und er hat mich von der Insel Sibirien weggebracht. Ich habe den Miro-Walker Verlag angerufen, weil ich möchte, dass er immer bei mir ist, in jedem Buch. Ich möchte dieses Buch schreiben und ein Bild darauf auf das Cover malen, damit "Sibirien" mich immer an dieses unvergessliche Abenteuer und diese außergewöhnliche Person erinnert ... "Einfach cooles Ende. Kate, akzeptiere meine Dankbarkeit, für solche Arbeit und für das Vergnügen, das gegeben wird.
"Ich schlage vor, diese ganze Angelegenheit mit einer Ovation für Kate zu beenden", sagte Olga. "Und bitte steh auf."
Jeder legte die Bücher, stand auf und applaudierte. Lange, ungefähr fünf Minuten, bis sie müde und gezwungen waren, auf ihren Liegestühlen zu sitzen. Applaudiert und Phil, und Lesha und Olga und Kate standen zwischen ihnen und waren rot wie gekochter Krebs. Sie war von diesem Lob beschämt und außerordentlich erfreut. Es ist schön von einer gut gemachten Arbeit. Die Arbeit, der sie einige Jahre ihres Lebens widmete.
"Jetzt trinken wir." - sagte Lesha und in seinen Händen wie in den Händen des Zauberers erschien eine ganze Schachtel "Totre".
"Warte, warte", sagte Max und stand von seiner Chaiselongue auf. "Wir werden unsere Bücher zum Auto bringen."
Vier Freunde: Zhenya, Oksana, Yegor und Max gingen zum Nissan, der in der Nähe der Garage stand, die Tür öffnete und in den Salon der "Nissan-Limousine" stieg.
Lesha und Olga leuchteten leicht vor Scham. Sie warfen ihre Bücher auf ihn, auch ohne sie zu lesen. Sie haben TAK Kate nicht gelobt und sicherlich nicht all diese Geschichten gelesen. Aber sie konnten sich Freunden anschließen und die Freude mit dem Autor teilen.

"Lasst uns zu Kate, dem Schriftsteller, trinken", sagte Lyosha und nahm seine Flasche zur Hand - jeder hatte eine Flasche "Totre" in ihren Händen. - Dafür hat sich ihr Buch gut verkauft und sie schrieb ein Jahr später etwas Neues.
"Für Keith der Schriftsteller!" - Alles erzählte in einem Chor und trank.
"Schau, der Wein ist wirklich erstaunlich", sagte Phil, der zuerst "Totra" probierte.
"Darling sollte in kleinen Schlucken betrunken sein und davor solltest du es in deinem Mund halten, damit du mehr Freude hast", lehrte Kate.
"Danke", stimmte Phil zu. - Also werde ich es tun.
Und sie haben wieder getrunken. Für Keith, für Philo, für Schriftsteller, für den Verlag Miro-Walker, für Lesha Miro, für Olga Kulibina und für jedes Mitglied von Leshas Team getrennt. An diesem Tag wiederholte sich die vergangene Nacht mit dem gleichen Unterschied, dass der Wein alkoholfrei war, es gab keine Fette und klassische Musik mehr, und diese Uhr war viel angenehmer (vielleicht weil sie die letzte in Wahrheit waren).
Lesha stellte seine leere Flasche ab und nahm Olga an der Hand, die auf einem Liegestuhl lag. - Alle Jungs, unsere letzte Stunde ist gekommen. Ich schlage vor, einfach still zu liegen und nichts mehr zu sagen. Lassen Sie alle über etwas nachdenken, das für ihn persönlich wichtig ist. Und ich möchte lügen und die Hand meiner lieben Frau Olya halten.
- Lesha wird meine Hand halten! - Olga quietschte vor Freude. "Ich brauche nichts anderes."
"Es scheint bald der Regen wird gehen", sagte Kate und ließ ein paar Sonnenbrillen fallen, die sie auf ihre Nase gesetzt hatte. "Die Wolken kriechen in den Himmel."
Das war wahr, weil die Sonne, die den ganzen Tag schien und wärmte, jetzt mit einem einzigen Eifer eine kleine graue Wolke bedeckte.

"Lesha, ich habe es gerade gemerkt." Du hast keines meiner Bücher gelesen ", animierte Phil plötzlich. "Tut mir leid, deine Stunde zu unterbrechen." Verzeih mir bitte.
- Komm schon, - sagte Lesha. "Es ist sowieso fast abgelaufen." Es ist wahr, zu meiner Schande, ich habe dich nie kennengelernt. Sie haben etwas, das Sie anbieten möchten.
"Eine Minute", sagte Phil und Kate flüsterte etwas. Sie eilte sofort ins Haus.
Sie kehrte nach drei Minuten mit zwei Büchern in ihren Händen zurück.
"Halt es", sagte er und reichte sie Lesha. - Das ist "Oise Lun Baden" und "Die dunkle Seite von Almida" - beide beste Händler, sie kaufen gut und sie sind meine zwei besten Dinge. Du hast es gerade gelesen.
Die Bücher waren in gebundener Ausgabe auf hochwertigem Papier des Verlages Kate.
- Erzählen Sie kurz von ihnen, - fragte Lesha. Mit einer Hand drückte er diese Bücher auf die Brust und von der zweiten, Olya immer noch nicht freigebend.
- "Oise" ist eine Geschichte des gleichen Reisenden wie Kate. Sie nahm ein männliches Pseudonym, weil sie ihr ganzes Leben lang von Männern und gefährlichen Männern angezogen wurde. Sie steigt in einer Vielzahl von Veränderungen, aber aus ihnen lebendig, und dann stellt sich heraus, der Nachfolger eines großen Vermögen und das Schloss der Familie in Schottland. Am Ende des Buches ihr Bräutigam sagt Linda-Oise, die Falten hinzugefügt, und es gab in dem Haar eine graue Strähne „Linda (so der Name) nur mehr in jedes Abenteuer, ich bitte dich!“: „Vertrag“, und sie überquert den Club hinter seinem Rücken. Diese Literatur ist sehr beliebt bei jungen Damen und älteren Damen. Ich erhielt einen Stapel Briefe mit nur einem Satz: "Ich möchte wie Oise sein!"
"Ich verstehe", seufzte Lyosha. - Abenteuerliche Abenteuer. Und was ist mit Almida?
- Dies ist die Geschichte eines Provinzschriftstellers. Sobald bei einem Autounfall, ging sie in ein Koma, und wenn geweckt begann eine dunkele Welt der Geister zu sehen. Sie brauchte lange, um verrückt zu werden, bevor sie erkannte, dass sie einige Aufgaben von Menschen ausführen musste, die die Welt verlassen hatten. Und schließlich entdeckt sie in ihrem vergangenen Leben eine Menge Scheiße, Buße und Geister verlassen sie für immer. Sehr trockener Abgang.
"Es ist klar, Mystik mit einer Mischung aus Psychologie", sagte Lesha.
- Lesch, du hast gelesen. Meine Leser finden diese Literatur sehr interessant, und plötzlich werden Sie es mögen.
Phil schrieb in verschiedenen Genres, aber vor allem leitete er psychologische Detektive. Darin war er ein Meister. Machen Sie den Leser mitfühlen mit ihm bis zum Ende des Helden, und dann ein paar geschickten Strichen, und zeigen, dass der Held der Bösewicht ist. Genau wie in der Geschichte mit Almira.
"Ich respektiere Phil", versprach er. - Dann. Im Auto.
"Freunde", verkündete er allen. - Es ist Zeit, sich zu verabschieden.

"Die erste wird Olya Kulibina sein", sagte Kate fordernd. "Lyosh, nimm dir keinen Ärger, aber ich werde dich zuletzt retten." Du wirst nicht beleidigt sein, oder?
"Nein, verabschiede dich von Olya", sagte Lyosha und bewegte sich mit einem Lächeln und gab seiner Frau einen Platz. Er ging sogar von den Liegestühlen weg. Damit Gott es nicht verbirgt, nicht zu hören.
- Olya, du bist wundervoll ... du bist cool! - Kate sagte und schluchzte, und dann griff sie nur und drückte sie zu ihrer Freundin. - Und jetzt verabschieden wir uns ... wie schwer es ist! Ich hatte nie solche Freunde ... und sogar Olivia ... du gibst ihr hundert Punkte Vorsprung! Olya, ich wünsche dir und Alexei viele Jahre! Ich spreche wieder nicht das! Olenka, es war ein wunderbares Abenteuer!
- Nun, jetzt sagst du, was du brauchst! - sagte Olga, lächelte und umarmte Kate.
"Störe ich dich so sehr?" Fragte Olga mit einem Lächeln.
- Ja du das! Kate grinste. "Ich bin bereit, dich für hundert Jahre zu ertragen!"
Freunde umarmten sich wieder. Dann ließ Kate sie gehen. Olga umarmte und mit Phil und er küsste sie auf die Wange.
"Viel Glück mit Lesha", wünschte er sich endlich. - Pass auf einander auf und wir werden dich nie vergessen!
Olga zog von Phil weg und Kate nahm Lesha Bücher (er ließ sie nicht gehen) und sagte: „Ich werde sie annehmen:“ Ich ging in das Auto und seine Rolle auf sie durchgeführt wurde.
Als nächstes war Maxim.
"Maxim, vielen Dank, dass Sie die Rechnungen der Herausgeber damals bezahlt haben", sagte Kate. "Danke, dass Sie mich vor meinem Chef, Mr. Marson, verteidigt haben." Danke für alles. Solche wundervollen und seltenen Freunde werden nicht wieder gefunden werden. Es fällt mir sehr schwer, mich von dir zu verabschieden.
Sie presste sich gegen ihn und ließ lange Zeit nicht los, als wäre sie an einem großen und sehr zuverlässigen Felsen festgemacht.
"Max, danke für alles und sei glücklich!" Sagte Phil und schüttelte dem großen Mann die Hand.
Ohne Zweifel war er Max sehr verbunden, und es fiel ihm schwer, sich zu verabschieden.
Dann waren da Yegor, Zhenya und Oksana. Und auch sie gingen tadellos in das Auto und spielten ihre Rollen.
Es blieb Lesha. Er stand Kate gegenüber und lächelte. Sie kam in seine Arme und brach in Tränen aus.
"Leshenka, Leshenka, Lesha", sagte sie und schnüffelte. - Lesha, du hast mich in so vielen Formen gesehen ... Du hast mich nackt gesehen und wieder ... Lesha war hart mit mir?
- Ich habe alles gelitten. Weil du mein Favorit bist. Sagte er und lächelte.
Lesha, wie kann ich jetzt ohne dich sein ... wie kann ich ... wie ...? !!! Sie schluchzte natürlich auf seiner Schulter.
"Ich frage dich nur, vergiss mich nicht?" - fragte Lesha, als die Hysterie aufhörte.
"Nein", lachte sie. - Lesha, dich zu vergessen ist nicht real. Und dann "Miro-Walker", meine Kinder, wenn sie geboren sind. Wir haben ein paar Bilder gemacht ... Lesha, du wirst für immer in meinem Gedächtnis bleiben ...
Lesha ließ sie gehen und sie stand neben Phil. Und Phil umarmte sie. Er schüttelte Leshas Hand mit Leidenschaft und Glanz in seinen Augen:
"Lesha, danke, dass du Kate aus Sibirien zurückgebracht hast und so lange auf sie aufpasst." Ich werde mich um sie kümmern. Okay.
- In Ordnung, - sagte Lesha und lächelte, machte ein paar Schritte zurück.
- Wenn es sehr traurig oder einsam wird, öffnest du deine "Sibirien 3" und denk daran, wie viele Freunde jetzt bei dir sind. Dass es eine Frau gibt, die dich sehr liebt. Deine Kate Walker.
"Das werde ich", nickte Lyosha und ging zu seinem Nissan.
Er knallte die Tür zu und schaltete den Motor ein. Der Wagen brüllte und erhob sich in die Luft. Es war immer noch groß. Aber es wurde kleiner und kleiner, dann tauchte es in eine Gewitterwolke und verschwand völlig.
- Finde deine Olga Kulibina! Kate schrie ihr hinterher.
Ein junges und glückliches Paar stand noch zwei Minuten und ging dann in ein warmes und gemütliches Zuhause. Auf der Straße begann ein ernsthafter Regen.

Epilog.
Das Auto hing in einer grauen Gewitterwolke. Der Sturm und der Regen begannen gerade erst. Draußen regnete es ein wenig, und im Wagen war es warm und trocken.
Im ersten Abschnitt war alles überfüllt und es gab so ein Gespräch:
"So, jetzt ist alles vorbei, wir haben genug in diese Welt gestoßen und gehen jetzt nach Hause", sagte Max.
"Du wirst zu deiner Welt zurückkehren, und wir werden wieder körperlose Geister werden", sagte Oksana traurig.
"Ich werde Freunde wie dich nicht aufgeben." Ich werde nach dir suchen «, sagte Lesha.
"Das ist die Antwort, die wir hören wollten!" sagte Zhenya.
"Und deine Frau, Lesch?" Was ist mit deiner Frau passiert? Fragte Olja.
- Ich brauche nur dich Olya. Niemand sonst. Nur eine Frau. Olga Kulibina, - antwortete Lesha.
"Ich brauche nichts anderes", sagte sie. - Ich bin total glücklich!
"Nun, mach weiter", sagte Yegor. - Zum Ausgang aus der Welt von Kate.
"Und die letzte Frage", sagte Olya. "War es das wert?" Ein Abenteuer mit der Heldin eines Computerspiels, mit Freunden, die noch nicht bei dir sind, an deren Maschine es auch noch nicht zu sehen ist. Lesch, hast du bekommen, was du wolltest?
- Immer noch wie! Wie auch immer! - sagte Lesha, die Knöpfe umschaltend, den Hebel ziehend und das Auto in den Himmel richtend, dorthin, wo es offensichtlich war, und war das sehr Wurmloch - der Weg aus der Welt von Kate in der Alltagswelt von Lesha. - Immer noch wie! Es hat sich gelohnt!

Das Ende.





Мне нравится:
0

Рубрика произведения: Проза ~ Фэнтези
Ключевые слова: Кейт Уолкер, Сибирия, игра, фанфик, любовь, друзья, фантазии, на Немецком,
Количество рецензий: 0
Количество просмотров: 8
Опубликовано: 29.08.2018 в 10:30






Есть вопросы?
Мы всегда рады помочь!Напишите нам, и мы свяжемся с Вами в ближайшее время!
1