Sibirien 3 Kapitel 1. (Нем.)


Sibirien 3 Kapitel 1.  (Нем.)
Genre: Fanfic zum Spiel.
Titel: Rettung Kate Walker oder Sibirien 3.
Autor: Alexei Miro.
Datum des Schreibens: 08. 12. 2014 - 15.03.2018.

Widmung: Ich widme diese Arbeit allen Fans von "Sibirien" und "Sibirien 2" und natürlich allen Schöpfern dieser wundervollen Spiele.

Einleitung: Ich habe nie Fanfiction für meine Lieblingsspiele geschrieben. Und dafür schreibe. Ich mochte die Heldin. Ich möchte, dass sie großartig ist. Sich selbst zum Helden seiner eigenen Arbeit zu machen. Fügen Sie der Sammlung ihrer Frauen noch eine hinzu - so mag ich Kate Walker. Aber vor allem möchte ich nur trinken und schäbig mit ihr. Es wird viele Gespräche geben. Gut, bereiten Sie sich vor, zuzuhören.

Charaktere: Kate Walker, Lesha Miro, Olja Kulibina, Zhenya Saurova, Oksana Ignatova, Max Potaschew, Yegor Ptashka und andere.

Plan:
Prolog .................................................................................. 1
Kapitel 1. Einführung ...................................................... 3
Kapitel 2. Heimkehr ....................................... 40
Kapitel 3. Rehabilitation Kate Walker ........................... ..143
Kapitel 4. Abschied ................................................... 172
Epilog ..................................................................... ..209

Prolog.

Eine kleine Herde von Mammuts verließ den Osten, wo das blaue Gras der Insel Sibirien im Überfluss vorhanden war. Auf den ältesten und weisesten (offensichtlich Rudelführer) verließ Hans Forarberg - ein kleiner, grauhaariger Mann, der bis zu seinen fortgeschrittenen Jahren den Traum seiner Kindheit bewahrte. Jetzt ist er in Eisenlatten, die einst ein Maschinist Oscar waren, der auf diesem Mammutführer ungewöhnlich direkt und stolz sitzt. Und Kate Walker - eine tapfere Amerikanerin, die von Valadilena losmarschiert ist, weiß der Teufel wo (und mit Hans nach Sibirien gekommen) in Ruhe gelassen wurde. Und sie wusste, dass sie ihren süßen, grauhaarigen Freund, den wahren Genius der mechanischen Automaten, Mr. Forarberg, nie wieder sehen würde. Er hat sich jetzt seinen Traum erfüllt und war offensichtlich sehr glücklich. Und dann wird er ruhig mit einem Lächeln auf seinen Lippen sterben. Kate wird nie wissen, wo sein letzter Unterschlupf ist. Ja, sie wusste nicht einmal, wo seine Mammuts es hingetragen hatten. Vielleicht ist diese Insel ein paar hundert Meilen lang; kann Lichtungen mit Gras irgendwo unter der Erde schätzen; können sie im Allgemeinen in einer parallelen Welt sein. Sie glaubte nicht an Sibirien, und sie war unter ihren Füßen. Plötzlich fing es an zu regnen. Es gab ein Dach hier, aber kalte, elastische Tropfen kamen zu Kate. "Wie Kugeln", dachte sie plötzlich. Und plötzlich wurde ich noch trauriger. Vielleicht ist Hans schon tot. Vielleicht ist er an der Schwelle des Todes. Aber das macht nichts. Er hatte einen Traum. Groß und schön. Kate berührte diesen Traum und wurde viel glücklicher als vorher. Und jetzt ist alles vorbei.
Sie wimmerte wie ein kleines Mädchen. Eine Minute später weinte sie bereits in ihrer ganzen Kraft. Sie hob ihr Gesicht und schrie wie verrückt „GAAAANS, VERNIIIIIS, VERNIIIIS !!!!!“ in der Hoffnung, dass er zu den dunklen Zeiten Holunder gegangen dokrichatsya kann. Sie hoffte, dass sie ihn zu sich rufen konnte, und sie würden wieder auf die Suche gehen - und nicht für eine Minute aufhören. Innerhalb von 5 Minuten hat sie nur geschrien und ist verrückt geworden, was von der alten Kate nicht beobachtet wurde. Vielleicht hat diese Reise sie so verändert. Jetzt hasste sie Reisen und alles, was mit ihm verbunden war. Verdammt, verdammt, verdammt !!! Sie schrie. - Warum habe ich dem zugestimmt? !!! Warum bin ich zu diesem blöden Valadilena gekommen? !!! Warum ich auf dem dummen Zug aufgesprungen und stimmte nach Sibirien mit Hans zu gehen !!! „“ Wie schwer sich zu verabschieden, - sagte sie zu sich selbst, zu beruhigen. - Wie schwer ist es !!! Und warum ich nicht nach Hause gehen bin ... wurde der Vertrag unterzeichnet, der Chef für mich mit offenen Arm wartet ... nein, der Teufel zog ich - wurde in diesem Abenteuer beteiligt ... „Ihre Wehklagen gingen sogar noch weiter. „Aber ich zu Hause arbeiten, leben, der Bräutigam ... es hat mich verändert, aber ich würde ihn wahrscheinlich zu vergeben Lage gewesen ... mit ihm zu machen ... Hölle !!!! (sie nervös Faust auf die Holzbank schlagen, auf dem sat) ... Kate Walker, was Du bist Durra ... mit einem Mann, den du fast nicht kennst .... am Rande der Welt ... ein paar romantischen Träumen erliegen !!! Und du, Hans Voralberg, nur ein Schwein, das letzte !!!! "
Jetzt schalt sie speziell Hans: „Sie werden mich begleiten Kate Walker ... Du wirst mich vor dem sicheren Tod retten, das Begräbnis des alten Klosterfriedhof, Reisen in meiner Vergangenheit, und ich mich nicht einmal danke für sie nicht sagen ... verdammt !! !!! "Kate zum zweiten Mal und noch mehr schlug die Bank und fühlte ihre Finger schmerzen. "HANS FORALBERG - DU SIND DAS LETZTE SCHWEIN UND DER BEENDETE EGOIST !!!!" - schrie sie in die Leere. Aber die Wut kam aus ihr heraus, und das leere Feld der braunen Erde und der Himmel war mit düsteren Regenwolken bedeckt, nichts antwortete ihr. "Oh ja", sagte sich Kate. "Ich bin ganz allein hier!" Jetzt fühlte sie sich einsamer als je zuvor. Die ganze Insel. Aus Stein. Mammutknochen. Mit Treppen. Übergänge. Puzzle. Da waren bestimmt Leute. Aber sie sind alle gestorben. Wir bauten diese riesige Pfeife für die Beschwörung von Mammuts und ließen sie ihren Tod suchen. "Wie werde ich einen Weg nach Hause finden? Kate hat sich gefragt. - Gut, lassen Sie die Arche zum yukkolov kommen, aber dann wie? Der Zug ist aufgegangen, die Schienen sind abgelaufen, und jetzt ist mein tapferer Maschinist weg! "Kate bedeckte ihr Gesicht mit ihren Händen und schluchzte hoffnungslos. In diesem Moment schien es ihr, dass der Regen sich intensiviert hatte. "Und dieser Regen! Dachte sie. - nur war, was fehlte, ein einfaches und krank „Sie hat eine sehr einfach schien: der regen benetzt ihren Mantel und Pelz Hosen und verkaufen es dann auf allen Seiten Entwürfe !. Die Insel war ungefähr 8 - 11 Grad Celsius und der Wind. Kate hatte vorher geniest, und jetzt ist noch mehr, alles ist erschöpft. "Oh, verschwinde mein Schicksal!" - dachte sie verzweifelt. Dieser letzte Gedanke war irgendwie schmerzhaft für den Russen. Wahrscheinlich betroffener Aufenthalt in Russland.
Also saß ich in diesem Holzturm, legte mein Gesicht in meine Hände und bedauerte mich sehr. Offensichtlich so erbärmlich war sie nie in ihrem Leben. Aber in der nächsten Minute hat sich alles geändert. Sie fühlte es. Der Regen schien zu enden. Und eine andere auf ihrer Schulter legte eine Hand. Und eine süße und sanfte Stimme sagte: "Kate Walker, hör auf zu weinen. Steh auf. Ich bin zu Ihnen gekommen".

Kapitel 1. Einführung.
Sie hörte auf zu weinen. Sie wischte sich mit Tränen die Hand ab und sah den Fremden an, der ihre Aufmerksamkeit auf sich zog. Er war groß, aber nicht so groß wie Kate, obwohl sie vielleicht genauso groß waren. Er war wunderschön. Und elegant gekleidet. Er trug ein weißes Schaffell mit Kapuze, eine schwarze Strickmütze auf dem Kopf, schwarze, warme Hosen und schwarze dicke Stiefel mit schwerer Sohle. Dieser Mann war Kate völlig fremd, aber er mochte sie sofort. "Hallo, der legendäre Keith Walker", grüßte er. "Lass mich deine Hand schütteln." Und er streckte Kate die Hand entgegen. Weiß. Die durchschnittliche Größe. Mit ordentlich getrimmten Nägeln. . Sie mochte auch ihre Handfläche. "Hallo", sagte sie mit einem Lächeln und schüttelte die Hand des Fremden. Die Handfläche war warm, sogar heiß. Und wer bist du? Und warum genau legendär? "
Der Fremde lächelte und setzte sich, ohne jemandes Erlaubnis einzuholen, neben Kate auf eine Holzbank. Es war ein wenig empört, aber der Druck und die männliche Aufmerksamkeit waren angenehm.
"Es ist einfach, Kate", sagte er. "Du bist so weit gekommen." Ich hatte vor nichts Angst. Keine Schwierigkeiten, keine Aufgaben. Ich entschied mich zu gehen - verfolgt - der Fisch war ein bisschen steif, Klettern entlang des Felsens. Du bist eine starke Frau, Kate. Ich bewundere dich. Und ich wollte lange mit dir reden.
"In Ordnung", lächelte Kate. "Ich bin eine starke Frau." Du bewunderst mich. Und es sieht so aus, als wüsstest du nichts über mich. Und wer bist du dann? Detective aus den Staaten, die mein Chef zu meiner Suche geschickt hat?
Das sagte sie bereits mit ihm zu "dir" und leitete frei und entspannt. Und er brach in Gelächter aus:
"Detective aus den Staaten?" Könten? Nein, Kate, ich bin nicht er! Nicht er!
Er lachte wieder sein eigenes:
- Ich bin nicht er. Kanten hat lange mit der Hand auf dich gewunken. Ich sagte deinem Chef: "Kate Walker ist nicht dasselbe. Und danach zu suchen ist nutzlos. " Mein Name ist Alex Miro. Aber ich habe dann auch warum und er fuhr - ich möchte Kate Walker retten und nach Hause bringen.
"Ja", Kate nickte mit dem Kopf. - Speichere es!
Zu dieser Zeit machte Lesha eine unzulässige Sache in Kates Meinung und fast alles verdorben. Er setzte sich näher an das Mädchen und legte seinen Arm um ihre Schultern. Und sie wurde plötzlich sehr wütend. Sie warf seinen Arm von ihren Schultern und sah mit ihren wütenden Augen in seine Augen. "Oh, also um zu sparen bedeutet?! Also alles ist einfach! Warum zur Hölle entscheidest du für mich? Chef, Kanten, bist du ...? !!!! Ich brauche vielleicht keine Hilfe ... .. !!!!! "
Sie erhob sich von der Bank und rief: "Geh alles mit Holz! Und ich brauche niemandes Hilfe! Ich komme selbst nach Hause! "Aber Lesch fing Kate mit einer klugen und gut trainierten Bewegung auf und setzte sie neben sich auf die Bank. Und flüsterte ihr ins Ohr: "Kate, Katie, Katyusha, nun, beruhige dich, beruhige dich. Du hast hier vor meiner Ankunft gesessen und ich dachte, wie einsam du warst und wie du dann nach Hause kommen würdest. Jetzt hat sich alles verändert. Du bist auch nicht mehr. Und zu Hause, nach New York, wird auch keiner gehen. Denk nicht mal darüber nach. Du bist hier in der Firma und zurück zur Firma gekommen. " Also umarmte sie sich und flüsterte ihr so süß zu, dass Kate in seinen Armen nur an eine Sache dachte: "Ja, dieser Miro kennt den Sinn bei Frauen!" Er sah wieder in ihre Augen und fragte: "Nun, es ist wirklich besser, nach Hause zu gehen Freunde, stimmt das nicht, Kate? «Sie lächelte wohlwollend.
"Du hast recht", sagte sie und entspannte sich halb in seine Arme gepresst. - Das Unternehmen ist wirklich besser. Ich gehe. Mit dir. Mit Ihnen. Viele von euch übrigens?
"Es ist alles rechtzeitig, Kate", versprach Alexei.
In der Stille die nächsten 5 Minuten. Alexei saß auf der Bank und umarmte Kate, und sie döste glücklich in seinen Armen. Sie hat zu lange geflogen, nach etwas gesucht, etwas entschieden, und sie hatte keinen Mann zu lange gehabt. Und obwohl sie Lesha nicht gut kannte, wollte sie sich mit dieser süßen Illusion amüsieren. Ich wollte denken, dass sie in den Armen eines geliebten Menschen liegt.
Und Lesha nimmt es plötzlich und drückt es Schulter an Schulter.
"Nun, was? Fragte sie und ihre Augen runzelten sich wütend. "Warum hast du mich großgezogen ?!" Sie wusste nicht wer vor ihr saß und warum er alles verdorben hatte. Und er fragte sie das Unerwartete: "Kate, möchtest du essen?" Wollte sie essen? Ja, vielleicht wollte sie. Kate fragte selbst danach und hörte ein Grollen in ihrem Bauch.
"Ich will wirklich, sehr," sie nickte. Und er zog ihr schon ein paar trockene Kekse.
- Was ist das? - fragte sie, und ohne zu zögern legte sie den Vorschlag in ihren Mund.
- Chftwo edtfa? Sie fragte bereits mit vollem Mund.
- Es ist Kekse. Weißt du, Kosmonauten nehmen mit. Du isst, ißt, hab keine Angst.
Kate hatte keine Angst. Vierteljährlich kaute das Eis (und fand, dass es einen ziemlich guten Geschmack hatte) geschluckt und winkte.
- Offchev sufa, zapi-zapfit etwas.
Alexei hielt ihr schon einen blauen Plastikbecher mit einer Art heißem Getränk hin (Dampf kam von der Tasse).
"Nun, ja ... sie sind Kekse", sagte er. - Hier gehts.
Kate nahm bereitwillig die Tasse und sank in ihren Mund. Und dann schrie sie, alles, was sie in den Mund nahm, spritzte auf ihren Schaffellmantel und weinte wegen Beleidigung.
"Es ist heiß, heiß, es ist ..."
"Also muss man denken, das ist heißer Tee ... seine Aufgabe ist es, dich zu wärmen", fuhr Alexei nach ein paar Minuten fort.
Kate hat es schon gut gemacht. Sie nippte an kleinen Schlucken und vergnügte sich vor Vergnügen. Wärme in kleinen Portionen über ihren Körper verteilt.
"Noch ein Keks", verlangte sie.
"Halte es", sagte Alexej und legte ihr sofort zwei in die Hand.
Er entfernte sich von ihr und legte die Zellophantüte mit Keksen auf die Bank. Es gibt eine Thermoskanne mit heißem Tee.
- Wow! Wie gut! - Kate gesagt, dass nach dem Chewed Schluck- und mit einem großen Schluck Tee gewaschen (es auf eine Temperatur abgekühlt ist, dass es sofort umgibt)
Nach zwei Keksen steckte Kate ihre Hand in die Tüte und fischte eine weitere heraus. "Gib mir Fieber!", Sagte sie herrisch, und sie war überrascht von dieser herrischen Haltung. Aber Alex stritt nicht mit ihr. Er öffnete den Deckel der Thermoskanne und schenkte Kate einen Becher mit frischem, heißem Tee ein. Eine Parodie kam von ihm, und Kate spürte sofort einen Gewissensbiss. Oder lieber 2 Injektionen. Der erste - für seine Autorität. Die zweite - für was sie aß und trank, und der Typ war so etwas wie ein Kellner in ihr.
"Lesha ... Alexey ...", sagte sie und hustete nach Wichtigkeit. "Tu mir einen Gefallen, iss mit mir." Man ist irgendwie unbequem.
"Oh, danke", sagte Alexei und lächelte. - Mit großer Freude.
Er zog ein einzelnes Ticket aus der Tasche und steckte es ihm in den Mund.
- Und du wirst eine zweite Tasse Tee haben? Kate fragte sofort. "Wir werden auch zusammen trinken."
"Und was ist damit?" Sagte Alexei.
Und in seinen Händen ist unklar, woher der rote Kreis kam. Es wurde auch aus Lebensmittelplastik hergestellt und aus irgendeinem Grund wurde es "Nesquafe" geschrieben. "Was ist mit Nescafe?" Dachte Kate verlegen und sah weg. "Es ist wie Kaffee." Ich wollte danach fragen, aber ich habe absolut etwas anderes gefragt.
- Alexei, und sag mir, wo diese Gegenstände herkommen, die selbst erscheinen. Bist du der große Magier?
Alex erzielte derweil einen Keks in den Mund, nahm eine Thermoskanne mit beiden Händen nach oben und kippen ihn in den roten Becher „Neskafe“ Tee gegossen. Er nahm seine Tasse und munterte fröhlich.
- Kate Walker, halte ich im Allgemeinen ruhig über die Tatsache, dass Sie alle gefundenen Dinge in seiner Jacke gehalten: große Tasten Vorarlberg, Mammut-Spielzeug, Haken, eine Flasche eule, Hörner, Messer, Zeitungen. Wie alles aus dir herausgefallen ist. Und wie deine Jacke nicht mit all dem Müll anschwoll.
- Ja, ich weiß nicht, in der Regel - Kate antwortete verlegen und zuckte mit den Schultern.
"Nimm das Ticket", sagte Miro und bemerkte, dass sie nichts aß, sondern nur mit einer Tasse saß.
"Ah, danke, danke", sagte sie.
Nahm einen Keks. Ich habe es zu meinem Mund geschickt. Ich nahm den zweiten. Und das zweite auch. Ich trank den Rest des Tees. Dann bat sie um eine neue Portion. Alexei ergoss sich, obwohl er Tee in seinen Händen hatte. Und beobachtete, wie sie aß und trank.
"Es ist verständlich", sagte er, entweder zu sich selbst oder zu sich selbst. - Während meiner Reise habe ich nichts gegessen. Und jetzt ist der Appetit aufgewacht "
"Genau, genau", stimmte sie zu. "Sag mir, du hast noch etwas anderes." Etwas sentimentaler. Art der Kuchen.
"Liebe Kate", sagte Lesha. - Es wird Kuchen für Sie geben. Zu gegebener Zeit. In der Zwischenzeit mit den Keksen mit Tee zufrieden sein. Übrigens, wie magst du sie?
"Ja, es ist nicht schlimm", sagte Kate und vergaß sofort das Essen. Hat zu anderem Thema übersetzt. "Übrigens, ich weiß nichts über dich außer dem Namen." Wer bist du, Alexei Miro? Woher kennst du mich? Wie bekommst du diese "Tricks"? Und die Hauptfrage: Was wird als nächstes passieren? Alex lächelte rätselhaft und schob sein rotes Nescafe von einer Hand auf die andere.
"Fangen wir an", sagte er. - Ich bin Alexei Miro. Ein Schriftsteller, ein Abenteurer, ein Spieler und so weiter.
Für einen Moment wurde er still. Und Kate nutzte diese Sekunde:
- Und andere - das ist wie zu verstehen?
- Also verstehe, dass ich eine vielseitige Person bin. Viele Gesichter. Interessen, Süchte. Wie ... wie ... wie ... ein wenig Stille, aber dann gefunden - wie ein Diamant!
"Was für ein Diamant!" Schnappte Kate. "Er schneidet schon seine Augen."
Alexei hat diesen Witz verpasst.
"Ich werde nicht in der Lage sein, kurz über mich zu sagen", schloss er.
"In Ordnung", sagte Kate und lächelte (es war so freundlich und einfach). "Sag mir wie es geht." Ich bin sehr aufmerksam auf dich. Und ich habe es nicht eilig.
- Die beste, einfachste und schnellste Art, mich zu kennen, ist Kommunikation und Beobachtung. Beobachtung und Kommunikation. Du Kate wird mit mir kommunizieren und nach und nach wirst du mich kennenlernen. Dann verstehst du, ich kann lügen. Und die Wahrheit über einen Menschen offenbart sich nur durch seine Handlungen.
"Er ist schlau", dachte Kate. "Sehr schlau."
"In Ordnung", sagte sie mit einem weiteren Lächeln. Und ich stellte eine Frage, die für sie sehr interessant war. "Und woher weißt du von mir?"
"Sehen Sie, im Universum gibt es viele verschiedene Welten", sagte er. - Es gibt viele von ihnen. Dieses Beispiel ist eine alternative Realität, die ich erfunden habe. Eine andere Welt ist meine Heimat. Es begann alles mit der Tatsache, dass ich kam über das Spiel der „Sibirien“ Ich war sehr fasziniert. Und ich habe alles durchgegangen. Und auch "Sibirien - 2". Die Hauptfigur ist eine junge, dunkelhäutige Amerikanerin Kate Walker. Sie reist mit seinem Freund Hans Vorarlberg und Ingenieur Oscar von der europäischen Stadt Valdileny zum geheimnisvollen Insel Sibirien, die irgendwo in den Tiefen des russischen Tundra von Mammuts bewohnt gelegen - ein Kindheitstraum von Hans. So habe ich dich getroffen. Du wurdest von Kate und all dieser verrückten Reise erfunden. Und jetzt erfinde ich es. Nach dem Durchgang beider Spiele, entschied ich - "es ist ungerecht, dass sie dort allein in der Mitte des Eises geworfen wurde und im Allgemeinen ist es nicht bekannt, wo" - ich habe mich dafür entschieden, zu Ihrer Hilfe zu kommen. Daher habe ich mich als Charakter in der Arbeit "Salvation Kate Walker, oder Sibirien 3" zu dir geschickt. Also bin ich hier - auf dieser Insel und neben meiner Lieblingsheldin sitze ich - esse ich Kekse und trinke Tee.
Nach dieser Erklärung blieb sie lange Zeit still, begriff die Information und wiederholte zu sich selbst: "... so, also ... das Spiel" Sibirien "... die Arbeit ... der Lieblingscharakter ... entschied sich, zur Rettung zu kommen ..." Sibirien 3 "...."
- Also, sagte sie. "Wenn ich etwas falsch mache, korrigiere es." In deiner Welt gibt es ein Spiel "Sibirien" ...
- Und "Sibirien 2", - in Lesha.
- Nun, ja. 1 und 2 Teil ", stimmte Kate zu. - Und du bist ein Spieler. Und Sie mochten dieses Spiel so sehr, dass Sie sich entschieden haben, "Sibirien 3" zu schaffen. Das ist ein literarisches Werk über dich und mich. Habe ich das Richtige gesagt?
Alexei nickte mit einem Lächeln auf seinem Gesicht. Kate sah auf sein Gesicht und hielt sich kaum zurück, um ihn zu schlagen. In ihrem Herzen waren alle möglichen Gefühle. Was erlaubt er sich? Was wird er mit mir machen? Warum braucht er das alles? Wie konnte er das tun? Was wird als nächstes passieren? Hauptsächlich war sie an der Frage interessiert: was als nächstes? Aber die Wut auf Lesha war nicht gering. Sie sah Lesha streng an. Und um meine Ernsthaftigkeit auszudrücken, deutete ich mit einem Finger auf ihn: "Hör zu, du ... du ... Lesha Miro ...", sagte sie wütend. - ... wenn du denkst ... wenn du denkst ... dass ich ... du ... dass wir bei dir sind ... wegen etwas das du in deinem Kopf erfunden hast ... vergiss ... VERGISS, HÖR !!! Sie winkte mit den Händen, als wolle sie das Wasser abschütteln, wiederholte "Vergessen" und faltete sie mit einem Schloss auf ihrer Brust. Und dann wandte sie sich wieder ab. Über die Tasse vergaß sie völlig. Sie stand mit den Keksen an der Tüte. Lesch stellte auch seine Tasse ab und sagte nach einer Weile: "Kate, hör zu ... hör zu ... ich ..." Er brach ab und beschämte seine Augen. Und Kate sah ihn triumphierend an, und um den Kerl fertig zu machen platzte die nächste Tirade heraus: "Das ist es, Herr. Der große Träumer. Kein Sex. Nicht jetzt, nicht später. Und wenn das der einzige Grund ist, warum du auf der Insel bist und warum du mir hilfst, dann tu es nicht. Danke, ich werde einen Weg finden! Ohne dich! "Und sie würde aufstehen oder wollte, dass er es denkt - umso weniger funktionierte es gut. Alex beugte sich mit seinem ganzen Körper vor und winkte sofort mit den Händen. "Nein, nein, Kate, nicht! Er schrie und sprach schnell mit ihr: "Es war ein Experiment." Experiment. Ich habe nie über meine Lieblingsspiele geschrieben. Du bist der Erste. Erstens, ernsthaft. Und ich werde dir nicht weh tun. Ehrlich. Ich werde dir nichts tun. «Trotz dieser widersprüchlichen Tirade verstand Kate ihn. Und sie sah ihm in die Augen. Sie waren wie Kates, braun.
"Hör zu, habe ich dich wirklich gemocht?" Fragte sie nach ein paar Minuten.
"Ernsthaft", antwortete Alexei. - Ich mochte es sehr.
Und sie sah in den Augen - er hat sie nicht angelogen. Die Augen blieben klar und klar.
- Und all das "Sibirien 3" ist ausschließlich für mich gemacht? Fragte Kate noch einmal.
"Nun, nicht nur für dich. Und auch für mich. Und für meine Freunde. Aber der Löwenanteil, 85% - ja, für dich.
Und er sprach wieder die Wahrheit. Und wieder logen seine Augen nicht. Dann streckte Kate sich zu einer Schnur aus, lehnte sich gegen Lesha und küsste ihn auf die Lippen. Ein einfacher oberflächlicher Kuss. Von der jungen Kate Walker - Leshe Miro. Und er war sehr ehrlich über diesen Kuss, fühlte Lesha. Als wäre es ihr erster Kuss. Sie schloss ihre Augen.
- Hör zu, aber wir werden wirklich keinen Sex haben? - fragte er, als sie ihn los war und auf die Bank zurückkehrte.
Sie schlug ihm sofort eine solche Frage ins Gesicht. Aber der Schlag war leicht, tolerant. Und sie lächelte und schüttelte den Kopf, wie eine gute Mutter über einen unvernünftigen Sohn. "Männer", sagte sie zu sich selbst.
"Wenn du nicht mehr darüber redest, und wenn du dieses lächerliche Lächeln von deinem Gesicht annimmst", sagte sie als nächstes. "Dann werden wir vielleicht etwas haben."
"Danke", bedankte sich Lesha. "Dieses Versprechen allein macht das Ganze nicht umsonst."
Sie setzten sich und waren still, und dann sprach Kate zuerst:
- Sag mir, Lesha, du bist doch ein Schriftsteller?
- Ja, Schriftsteller.
"Und es stellt sich heraus, dass ein Teil von dir jetzt, wo es sitzt und schreibt" Sibirien 3 ", und der andere Teil kommuniziert mit mir, richtig?
- Ja, das ist es.
- Sag mir, wie ist das passiert?
"Ich denke, es ist alles meine Vorstellungskraft." Ich wollte wirklich hier sein. In zwei Teile geteilt. Ich habe eins zu mir geschickt, und ein anderes "Ich" schreibt. Er fährt jetzt einen Stift auf Papier und wird nicht einmal müde, vorher ist es faszinierend und aufregend.
- Und sag mir, es ist nicht schmerzhaft, mich in zwei Teile zu reißen. Ich weiß es einfach nicht - ich bin kein Schriftsteller.
"Nein, überhaupt nicht." Das ist sehr angenehm. Ich fühle auch alles, was hier passiert. Ich fühle mich so gut mit dir und es ist auch gut dort.
- Und du in deiner Welt heißt auch Alexei Miro?
- Auch.
"Warum hast du deinen Namen nicht geändert?"
- Und warum? Ich habe vor, Spaß zu haben, und ich habe vor, das volle Programm zu bekommen. Ich möchte es nicht jemandem geben.
Kate wurde rot.
- Oh, also ... du willst Spaß haben ... du ... du ... !!!!
Sie schwang, um Alexei mit einem weiteren Schlag ins Gesicht zu belohnen, aber er fing ihre Hand. Und als sie zu ihm kletterte, um mit der zweiten Hand zu kämpfen, erinnerte er sich daran, dass sie die Thermosflasche, die Tassen und die Kekse umdrehen konnte. Diese Kate wurde sofort ernüchtert. Sie setzte sich an ihren Platz, gab ihre Hand frei, warnte aber:
- Denken Sie daran, ich bin ein Mädchen mit einem Charakter ... so ... so ... .itchno wird es bekommen! Ich warne dich!
"Ja, das weiß ich, Katjuscha", lachte Lyosha lachend.
- Übrigens, wie geht es dir?
"Ist es was?"
"Es ist ein Name." Katjuscha. Wie du, wenn sie das nennen ... Katya oder Katjuscha. Und welchen Namen magst du am liebsten? Ich frage das, weil wir viel kommunizieren werden, aber ich möchte, dass Sie sich gut fühlen.
"Weißt du", sagte Kate nachdenklich. "Ich mag Kate am meisten." Es ist so ernst und sachlich. Ich bin eine Geschäftsfrau. Meine Mutter hat mich mehrmals angerufen - Kathleen - das hat mir auch gefallen, aber so ein Name, sehr nahe, stimme ich zu. Und bitte nenn mich nicht Cat oder Cathy. Ich bin keine Hauskatze, die auf alles vorbereitet lebt. Ich verstehe, benutze diesen Namen nicht. Und deine - Katya - es ist so süß und russisch. Ich mag es auch. Weißt du, sie haben mich so genannt und ich fühlte eine gewisse Euphorie. Aber nicht Ivan Bugrov. Nein, brrrr. Als er mich anrief - Katjuscha - habe ich gezittert. Es kommt also darauf an, wer mich so nennt.
"Nun, wie soll ich dich nennen?"
- Kate. Katja. Erlaubnis «, sagte sie und lächelte freundlich.
- Übrigens, Sie wissen, dass für Millionen russischer Spieler Sie Katja Wolkowa sind.
-?!? - Ihre Augen starrten Alexey an.
"Feigen wissen warum", er winkte mit der Hand. - Volkova. Volkova. Walker. Offensichtlich stimmen sie mit diesen Namen phonetisch überein. Egal. Die Russen, weißt du, haben einen Weg, alles für sich selbst umzugestalten. Dein Nachname. Wir hatten eine Serie - Lost - "Staying Alive". Dein Spiel übrigens - Sibirien. Dies ist ein weiterer Grund, warum ich es genommen habe. Er kommt aus Sibirien.
- Ja? Sie fragte und gähnte. - Es ist alles sehr interessant.
Ich wollte etwas anderes über die Übersetzungen fragen, aber dann änderte ich meine Meinung und stellte eine andere Frage:
- Sag mir, bist du ein guter Schriftsteller?
- Ich denke, es ist nicht schlecht. Es gibt Leute, die meine Arbeiten schätzen. Und ich selbst schätze viele von ihnen. Im Ernst, sie bereiten mir große Freude. Bereit oder unfertig.
Kate lächelte.
- Es scheint mir, dass die Hauptsache für einen Schriftsteller ist, mit sich zufrieden zu sein. Wenn er eine Mittelmäßigkeit und ein Idiot ist, erschreckt ihn jedes Mal, wenn er über sich selbst und seine Werke spricht, das Wichtigste. Und du ... du ... nach dem urteilen, was du sagst ... du hast es, und du ... du ... ein glücklicher Mann. Es stimmt?
- Ja, Alexei nickte mit dem Kopf. - Wenn ich mich kopfüber in die Welt meiner Arbeiten stürze; wenn ich arbeite, und dann gerne wieder gelesen werde - bin ich glücklich.
- Das ist großartig! sagte Kate. - Ich würde!
"Du kannst, du kannst", sagte er hitzig. - Die Hauptsache - sich zu offenbaren. Die Hauptsache ist, Ihre Vorstellungskraft nicht zu stören. Oder etwas Grandioses erleben. Wie eine Reise, die du erlebt hast.
Für ein paar Minuten schloss Kate ihre Augen und begann zu träumen. Wie schreibt sie ein Buch? Wie die Leute kaufen werden - lies ihre Arbeit. Darüber, wie dieses Buch, das so ist und wird aufgerufen - „Reise nach Sibirien“ wird von ihren Kindern und sagt zu lesen, „Wow!“ „Wow“ „Mom alle wirklich mit dir passiert!?! "Träume sind jedoch Träume, und sie kehrte in das sündige Land zurück. Es war zu früh für sie zu schreiben. Es war notwendig, mehr über diesen Beruf zu lernen.
- Lesha, und erzähl mir mehr, denkst du, Schreiben ist eine lohnende Arbeit?
- Ich denke, es ist es wert. Das Meer der Lust, der Fans, der Einnahmen - naja, es ist wahr, wenn Sie Glück haben, Bestzeler zu schreiben. Und so - einfache Liebhaber und niemand braucht Bücher - die Mülleimer sind verstopft. Die meisten erreichen nicht einmal die Presse.
- Das ist es! Sagte Kate mit Bosheit. "Darüber möchte ich mit dir reden." Was sind meine Chancen, etwas Wertvolles zu schreiben? Etwas verkauft? Es ist sicherlich sehr schwierig!
"Weißt du, Kate, ich denke, dass der Schreiber selbst mögen sollte, was er macht." Wenn du deine Seele in die Arbeit bringst, einen Teil deines Feuers, dann wird es sicherlich diejenigen geben, die es schätzen werden.
- So. Und was ist mit dir? Haben sie dich in deiner Welt geschätzt?
- Ich habe Leser. Ich wurde über das Internet veröffentlicht und sie lesen mich täglich. Täglich.
- Das ist gut. Und im materiellen Plan bringst du deinen Büchern kein Geld?
"Noch nicht." Es ist noch nicht Abend. Geld fließt in meine Taschen. Und jedes Buch wird etwas geben. Die richtige Person zu finden, die sie entfesseln würde.
- Ja, ich stimme zu, es ist sehr wichtig, die richtige Person zu finden. Und wie viele Bücher hast du?
- Ocala 60 bereit und weitere 100 unvollendet.
Kate pfiff überrascht.
- Oh, du! Sie atmete.
"In Ordnung, Lesch", sagte sie nach einem Moment. Ich verstehe, dass ich ein bisschen gelangweilt bin mit deinen Fragen. Ich beende das Interview bereits. Sag mir, was ist das Wichtigste? Ihrer Meinung nach.
Lesha dachte und antwortete:
- Erstens bin ich überhaupt nicht müde, und mit Ihnen zu kommunizieren ist eine große Freude. Und zweitens, am wichtigsten, glaube ich - das Interesse an der Arbeit nicht zu verlieren, nachdem es geplant ist.
- Machst du literarische Pläne? Es ist sehr interessant! Sag es mir! Fragte Kate.
- Sie wissen, wie man es erklärt, ich sehe nicht eine Sache, genau wie eine gewöhnliche Person. Wenn ich ein neues Buch beginne, sehe ich - Einführung, 1 Kapitel, 5 Kapitel, Mitte, Finale, Epilog, - begann seine Erklärung Alex. - All das sehe ich gleichzeitig. Und wenn man bedenkt, dass ich mehr als 100 Bücher angefangen habe, dann kann man sich vorstellen, wie mich das auf das Gehirn drückt. All das ist durcheinander. Ich sehe alle meine Bücher gleichzeitig. Ich kann deshalb die meisten von ihnen nicht beenden, weil ich so viel sehe. All das reißt mir nur den Kopf und manchmal tut es sehr weh. Deshalb habe ich mir einen literarischen Plan ausgedacht. Um den Kopf zu entladen. Lit.plan - das gilt auch als Werke, nur komprimiert, abgeschnitten und wahrscheinlich in einer Sprache geschrieben, die nur für mich allein verständlich ist. Ich kann zwei Wörter schreiben, aber tatsächlich wird es ein vollwertiges Ereignis und Dialoge geben. Aber im Großen und Ganzen ist das eine sehr nützliche Sache - ich kann meinen Kopf befreien, meine Gedanken bewahren und in mehreren Sätzen das ganze Bild wiederherstellen. Zum Beispiel gibt es eine Arbeit namens "Der Planet der Monster". Ich wurde lange Zeit durch damit verbundene Gedanken gequält. Nachdem ich den Plan erstellt habe, lege ich alle Gedanken in das Archiv und jetzt warten sie auf mich, wenn ich anfange, das Buch selbst zu schreiben. Der Plan wurde zu lange erstellt: irgendwo anderthalb Jahre. Aber trotzdem bin ich froh. Das Buch verspricht riesig zu werden. Und der Plan war auch großartig. Zur Unzucht. Ein Kapitel kann bis zu 100 Seiten umfassen. Und stellen Sie sich vor, das Buch. . Es wird 1000 Seiten geben, nicht weniger.
- Ich stelle vor. Wer hat die Kraft und Geduld, um eine solche Maschine zu überwältigen?
"Es gibt nichts zu finden." Obwohl Sie wissen, ist es eigentlich egal. All diese Bücher sind zu meinem eigenen Vergnügen und zum Vergnügen einiger meiner Freunde geschrieben. Also, es ist nicht so wichtig, werden Millionen mich lieben, weißt du?
- Ich verstehe. Sie sind autark. Nun, du gibst mir etwas zu lesen. Ich möchte dich als Schriftsteller bewerten.
- Natürlich.
- Und was ist am wichtigsten in der lit. Planung, was denkst du?
- Ich denke, denke immer daran, was du erschaffen willst. Lass dich nicht durch Kleinigkeiten ablenken. Habe gute Laune und begeistere den Spieler. Identifizieren Sie sich einige Zwischenziele, leichte Ziele und Kayfovat von der Tatsache, dass sie erreichen. Ich mag es wirklich, die Zeilen zu nehmen. Eine bestimmte Anzahl von Zeilen und Speichern des Dokuments. Vor allem fügt Adrenalin die Tatsache hinzu, dass der Computer ständig hängen kann. Und ja, und mehr - schreibe deine Gedanken auf Papier. Habe dafür Blätter oder Notizbücher. Wenn der Computer hängt, indem er alle nicht gespeicherten Dateien zerstört, ist es am besten, ein Blatt mit dem Original zur Hand zu haben. Ich habe diese Praxis selbst getestet.
- Ich verstehe. Und das Letzte. Was kannst du mir als Novizin wünschen? Rat auf der Straße, sozusagen.
- Verzweifle niemals und setze kein Kreuz auf dich. Wenn es schwer für Sie ist und die Belastung unerträglich scheint, wird es für mehrere Wochen anhalten und ausruhen. Verstehe dich selbst. Vielleicht ist es wirklich nicht deins. Aber wenn dann die Hände in den Stift gezogen werden und dir neue Gedanken in den Sinn kommen - nimm, probiere und arbeite so viel, wie du brauchst. Zu gegebener Zeit nahm ich mehrere Bücher auf, als es schien, dass ich nichts mehr für ein Buch schreiben konnte. Natürlich war alles viel einfacher - es ist faul und es muss auch irgendwie wieder montiert werden. Gleichzeitig mehrere Projekte auf einmal zu ziehen - sehr originell
Methode. Obwohl du weißt, jetzt schreibe ich nur ein Werk und bin sehr zufrieden damit. Vergiss nicht, dich auszuruhen, Kate. Wenn es Arbeit gibt - da muss Ruhe sein. Ich arbeite 11 Monate im Jahr, und ich ruhe mich nur 1. In diesem Monat mache ich alles außer Schreiben. Und das ist unbestritten.
- Und wie viel schreibst du die ganze Zeit?
- Bald wird es 24 Jahre geben.
- Wow! Kate pfiff erneut.
Und sie verstummten. Und dann fragte Lesha:
- Haben Sie sich ernsthaft dafür entschieden, Schriftsteller zu werden?
Kate verschränkte die Arme, dann beugte sie sich und sah Lesha verzweifelt an:
- Ja, ich weiß nichts! Auf der einen Seite, wie du etwas tun willst ... wie kann ich dieses Abenteuer verlängern? Aber ich habe einen Job. Ich habe ... ich ... ich bin jetzt nicht mal zu Hause. Wir müssen nach New York zurückkehren, wir müssen uns irgendwie vor dem Koch rechtfertigen, auf seine Trennung hören und dann ... das Buch danach.
"Sei nicht traurig, Katja", sagte Alexei fröhlich und schlug ihr auf das Knie. - Du hast recht. Das erste ist, nach Hause zu gehen. Und ich werde dir dabei helfen. Und mit der Arbeit werde ich versuchen zu helfen. Sei nicht traurig - alles ist geformt.
Und er zwinkerte ihr so amüsant zu, dass Kate sofort ihre Stimmung wiedererlangte. Und sie schien sogar ziemlich Unsinn, dass er sie auf das Knie schlug (obwohl sie zuerst davon erschauerte), je mehr er schnell seine Hand entfernte. Sie schwiegen noch ein paar Minuten, dann sagte Kate:
- Nun, du und ich trafen uns ein wenig. Ich weiß jetzt schon etwas über dich, Lesha Miro. Ich denke, du bist eine gute, intelligente Person, mit der es schön ist, zu reden. Danke für das Interview.
- Bitte. Und lass uns noch etwas trinken ", sagte Lesha und nahm sein rotes Nescafe.
Kate nahm ihre blaue Tasse, nahm einen Schluck von ihrem Inhalt und zitterte.
"Es ist kalt", sagte sie. "Es ist schon kalt." Ich habe ihn völlig vergessen.
- Ja, das macht nichts. Lass mich dir ein heißes Podzol geben, - sagte Lesha und stellte ihren Becher auf die Bank, schüttete sie aus der Thermoskanne. Und er hat sich auch selbst gegossen. Und jetzt genossen Lesha und Kate bereits heißen Tee. Sie nahmen und aßen Kekse.
- Alles klar? fragte Lesha und nahm einen Schluck von seinem Becher.
- Äh, und gut! Kate schrie glücklich.
Sie nahm noch einen Schluck und sah Lesha mit einem nicht nüchternen Blick an.
"Hör zu, Miro, ik, es tut mir leid, aber was hat dich hierher gebracht ... ik, yeek, Tee?"
"Ein kleiner Rum", antwortete Lesha sofort. - Ein bisschen.
- K-kapel-pelka, und ich habe schon viel getrunken ... .... es scheint mir, dass dieser Rum ein ganzer Stapel ist - kan, oh, tut mir leid.
Sie begann unbehaglich und peinlich zu werden, während sie errötete. Und was ist am überraschendsten - ich habe vorher getrunken und bin nicht betrunken, aber jetzt habe ich es eilig.
War Rum in jeder Tasse?
- Ja, in jedem. Ich habe bemerkt, dass du das ganze Spiel niest und entschieden hast, dass du den Virus töten musst.
- M-Salbe, du Bastard-sposledny Rennen, verderben mir ... Ich bin so betrunken jetzt uk, oh ... .gospodi ... und was dann?!
"Du bist betrunken, aber du niesst nicht mehr." Und offensichtlich wirst du nicht krank werden.
Es dauerte einige Minuten, für die Kate mehrmals schluckte und sich nicht mehr entschuldigte, und Lesha verließ seine Tasse.
- Und was dann? Fragte Kate und ihre Zunge wurde fester. "Was ist dein P-Plan?" Hast du Sex mit mir?
"Ich will dich küssen", sagte Lesha.
"Oh mein Gott", seufzte Kate. - Bin ich noch in dieser Form noch p-attraktiv? Willst du wirklich ...?
"Halt die Klappe und komm her", sagte Lesha.
Kate gehorchte. Sie stand von ihrem Laden auf, ging zwei Schritte zu Miro und warf ihr Bein über seine Beine und setzte sich auf seine Knie.
"Also was jetzt?" Fragte sie und kicherte über ihre Ausschweifungen. Und um den Kerl zu verführen, kam sie näher: "Komm schon, fang an." Kate Walker steht zu Ihrer Verfügung.
Lesha umarmte ihren dünnen und starken Körper, drückte sie an sich und grub seine Lippen zu seinen Lippen. Und er küsste sie so geschickt, so listig in den Mund durch seine Zunge schieben, so fachmännisch ihre Lippen, Zähne und Zunge leckte saugte sich an Kate, dass sie begann. "Oh mein Gott! Oh, meine Güte! Ja, ja, ja, genau das brauche ich! So kam diese Chance rechtzeitig zu mir! "Sie trat von Lesyas Lippen und Zunge zurück, nahm ihre Hand hinter ihren Rücken und begann, Haarnadeln nacheinander aus ihren Haaren zu ziehen. Weniger als eine Minute und ihre wunderschön gelegten Haare fielen mit dunkler Schokolade über ihre Schultern. Kate hatte dunkles blondes Haar und sie war stolz auf sie. Die Wahrheit ist jetzt ein wenig dreckig (gewaschen vor mehr als drei Tagen), aber er wird nicht darauf achten. Ob Haare beim Sex so wichtig sind - aber gar nicht wichtig! Dann fragte sie: „Haben Sie sie, Alex?“ Und hörte ihn sagen: „Ich liebe dein Haar, Kate!“ Hielt durch seinen Körper von oben nach unten übergeben und languidly stöhnte: „Oooooh !!!!“ Der Junge unter ihm war. Der Junge war sie voll und in seinen Augen wurde der Wunsch gelesen. Oh, ja, sie fickt ihn, sie fickt ihn, oder er macht es ... ja das macht nichts. Jetzt wird er beginnen, sie auszuziehen. Jetzt. Aber alles lief irgendwie falsch. Als sie die Augen schloss und öffnete, lag Lyosha schon nackt unter ihr. "Entkleiden Sie, Kate", sagte er fest.
Und das ist es, was den Grund für ihr werdendes Geschlecht legt. Es war sie ernüchternd. Und sowohl in Bezug auf die Gedanken als auch in Bezug auf Alkohol (nach diesem Satz fühlte sich nicht mehr betrunken). Sie sprang von Alexei auf die Knie, als wäre sie verbrüht. "Was bist du ... was ... was ... du ...? !!!!!" - nur sie konnte schreien. Ich sprang von ihm ab und sah den nackten Körper entsetzt an. Es war allgemein ziemlich attraktiv, obwohl alles mit Tattoos bedeckt war und an seinem Hals, an einer Goldkette, eine Art Goldmünze hing - alles in Fresken. Ein Mitglied stand. Und wie er stand. Ein guter Penis. Lang, dick, mit einem offenen roten Kopf. Mit Blick auf diesen Begriff, Kate unwillkürlich verschluckt und Fantasie wurde in ihrem Kopf geboren: sie nackt Alex wirft auf seine Hände, und das Element geht in die Scheide alle rutschigen mit Fett. "Uuuh !!!" -, sagte Kate fast und fühlte ein leichtes Zittern am ganzen Körper. Aber du kannst nicht. Nicht jetzt. Lass ihn leiden. Sie stampfte mit dem Fuß und traf eine Entscheidung. Jetzt wird sie ihm alles erzählen. Und Alexei stand ihr mit einem hervorstehenden Penis gegenüber und verstand nichts. "Kate, was ist passiert?", Fragte er, und in seiner Stimme lag ein Groll, ein Gefühl gebrochener Ferien, ein bisschen Angst, aber keine Wut. Wenn er wenigstens ein bisschen wütend war, würde Kate es fühlen. Und er war ruhig. Ruhig wie ein Stein. Und das ärgerte sie noch mehr. "Und du wirst keine Feige mit uns haben, Alexey! Du hast mich betrunken! Du wolltest mich ausnutzen! Ich rieche solche Dinge auf der Nase! Nichts wird passieren! Hast du verstanden?!"
Sie machte ein Geräusch, stritt sich, stampfte erneut mit dem Fuß und wandte sich ab. Ein echter Amerikaner. Mag, dass alles nach ihrem Willen war und jederzeit bereit war, seinem Bauern einen Skandal zu machen. "Kate, Keith, Katja, Katjuscha", rief Lyosha sanft. - Nun, was steckt in dir? Aber vor einer Minute war es so schön. Komm schon, komm zu mir. Vergiss alles und hol dir den besten Sex. «Kate sah ihn über die Schulter hinweg an. Er war immer noch nackt und sein Schwanz stand. "Überraschenderweise ist er so zuversichtlich in seinen Fähigkeiten, dass selbst eine Erektion nicht schwächer wird", dachte Kate. Und der letzte Gedanke, der ihr einfiel: "Warum wird ihm nicht kalt?" ABSOLUT Nackt !!! Bei so einem Frost !!!! "Irgendwann kam der Gedanke:" Genug, um wirklich zu brechen. Ich werde zu ihm zurückkehren. Und mir wird guter Sex geboten ", aber dann entschied sie:" Er ist schuldig. Und ich werde es bis zum Schluss schütteln. Und ich werde sehen, wie er Buße tut und mich um Vergebung bittet! "Übrigens wusste Kate überhaupt nicht, was sie überfahren hatte. Solch eine Straße ist vorbei, so hat es sich gut gezeigt, und dann ist STERVA darin aufgewacht. Gut, lass die Hündin. Alle Frauen sind von Natur aus zickig. Jetzt ist sie Lesha Miro wird zeigen: "Du bist ein Bastard! Du bist eine Schote! Du bist ein gemeiner Mann, Alexei Miro! Sie hat ihn geführt. "Du hast mich betrunken!" Du hast mich finster angesehen! Du ... du, du ... immer noch, wie du sagst, du schreibst diese Geschichte ... Sibirien 3 ... also kannst du alles mit mir machen auf den Seiten ... auf deinen Seiten ... das !!!! "" Ja, mach mit dir was du willst "- Alexei hat es ausgedrückt. Auch hier ist es nicht böse.
Es muss gesagt werden, dass Kate durch seine Ruhe wütend war. Immer noch wütend. "Und ... und .... Was zum Teufel bist du ... hast du dir eine Entschuldigung gegeben?" "Eigentlich hat sie es getan." "Halt die Klappe! Du bist alles! Du bist schuld! Nun, was stehst du da und scheinst ... strahlend mit deinen Tattoos ... und ein Mitglied ?! Ich habe alles gesagt! Das ist alles! Nichts wird passieren! Nichts! "Sie wandte sich wieder ab und wimmerte leise. Nein, sie weinte nicht, sie wollte nur dieses Schuldgefühl mit Alexei verursachen. Und es scheint, dass er nicht bereue - wo um Vergebung bitten. Aber er sagte eine völlig unerwartete Sache. Und wieder ist es ruhig. Oh, wie er von seiner Ruhe getötet wurde. "Kate, hast du ein Geräusch gemacht? Hast du den Dampf freigegeben? Komm jetzt zu mir. Bedenke, ich habe nichts davon gehört. Und ich will dich! Ich will sehr!"
Kate drehte sich um und sah Lesha an. Er war immer noch ein Ziel und aufgeregt. Tränen strömten über Kates Wangen und sie wischte sie mit ihrer Handfläche ab. Diesmal waren es Tränen der Wut. Von der Tatsache, dass diese verdammten Nüsse Miro nicht stechen. Und sie entschied, weil es ihn nicht beschuldigen kann - seine Erektion zu brechen. "Nun, du bist so ein Idiot! Ich habe es dir gesagt - Nein. Nein - es bedeutet Nein, es ist dir klar, dumm, hirnlos! Ich will dich nicht! Du widerst mich an! Und sie hat gelogen. Miro war ihr sehr sympathisch. Sie wurde einfach von Dummheit geführt. Stolz. Einfach superhumiert. Kates Grausamkeit überschritt alle Grenzen. Sie hat die Ränder noch nicht gesehen. Sie könnte alles über Nacht brechen.
"Kate, mir ist kalt", sagte Alexei plötzlich. "Also zieh dich an, Junge", witzelte sie. "Dein Freund war schon hin und weg." Er wurde klein von der Kälte. Mein Gott, Miro, es tut mir leid für dich. " Und es war wahr - ein Mitglied von Alexei von der festen und stehenden Stelle verringerte sich augenblicklich und hing zwischen seinen Beinen, wie ein geblasener, faltiger Ball. "Ich habe so etwas von dir erwartet. Schließlich bist du ein Amerikaner ", sagte Lyosha seufzend. "Ja, und hier ist es? - Kate fragte für einen Moment aus dem Bild der arroganten Hündin. - Ich bin Amerikaner, du bist Russe. Wir sind nur Leute. Jeder macht Fehler. " "Nun, ja, ja", seufzte Alexei wieder. Er legte seine Hand auf seinen Münzanhänger, und als Kate darüber nachdachte, drückte er ihn. Und alle Kleider sprangen sofort auf ihn. In Hosen gekleidet, angezogen und mit Schaffell bekleidet, war der letzte, der auf seinen Kopf sprang, ein schwarzer Hut. Er stand vor ihr angezogen. Aber er war nicht erbärmlich. Nicht dann, nicht jetzt. Er war stolz, er war kühn, entspannt - er hielt seinen Rücken gerade, sah Kate in die Augen, versuchte zu lächeln - so war er nicht erbärmlich. Kate beugte sich ernsthaft über den Stock, also entschuldige dich jetzt, sie musste. Ihr gegenüber verließ sie das Bild komplett und stand mit einem verwirrten Blick da. Kaum sich der Situation bewusst und nicht glauben konnte, dass alles, was jetzt war, bei ihr war und sie diese schrecklichen Worte sagte. Oh Gott, wenn es nur ein Traum wäre. Ein Albtraum, aus dem du aufwachen kannst. Aber das war echt. Und sie, Kate Walker, hatte gerade ihren neuen Freund beleidigt. "Es tut mir leid", flüsterte sie leise, aber es musste so still gewesen sein, dass Lyosha sie nicht hörte (und sie sich selbst kaum hörte). Dies machte es noch schwieriger. So standen sie: Kate - mit einem verwirrten Blick, Lesha - mit enttäuscht. Und plötzlich sagte er: "Eigentlich habe ich das nicht von dir erwartet, Kate Walker." Und er verstummte. "Was könnte es bedeuten -" Ich habe das nicht von dir erwartet "? Und was hat er von mir erwartet? «Sie dachte nachdenklich und schnell nach. Sie dachte ein paar Minuten nach und dann verstand sie alles. "RAPS. Er wollte das. Nur er wollte, dass ich mich freiwillig gebe. Und jetzt wird er mich sogar vergewaltigen. Und dann wird er beim Sex schlagen. " Diese schrecklichen Gedanken rollten in weniger als zwei Sekunden in Kates Kopf herum. Und sie geriet in Panik. Furchtbar in Panik geraten. "Was zu tun ist?! Was zu tun ist?! Wir müssen einen Ausweg finden! Es ist dringend notwendig, einen Ausgang zu finden! "Aber sie stand vor ihm und konnte nichts finden. "Was, wenn ich weine? Auf die Knie fallen und um Vergebung bitten? - sie dachte, aber dann diesen Gedanken entlassen. - Nein, Lesch scheint schwache Frauen nicht zu mögen und nichts, was meine Tränen ihm zufügen. Nichts als Abscheu. " "Ich werde schreien. Ich werde laut schreien, sie dachte die nächste Sekunde. "Jemand wird zu meiner Rettung kommen." Und sie öffnete bereits den Mund, um laut zu rufen: "ON-MO-GI ... !!!!", aber verstummte sofort. "Kate, du Durra, wer wird dich auf dieser einsamen und verlorenen Insel hören?!" Und dann kam ihr ein weiterer Gedanke: "Herr, jetzt werden seine Freunde kommen!" Und sie werden mich behalten, wenn Lesha mich vergewaltigen wird! Und dann mehr ... sie werden mich auch vergewaltigen! Mein Gott, ich bin gefangen! Was zu tun ist?! Was zu tun ist?! Herr, ich habe Angst! Ja, ich bin mir sicher, dass es so sein wird! Ich bin sicher, alle seine Freunde sind Jungs! "Kates Gedanken hatten schon ein Bild. Sie liegt nackt auf dem Boden in dieser kleinen Reihe, und ihre Hände und Füße werden von 4 Leshas Freunden gehalten. Sie wird von Alex selbst vergewaltigt. Dann wechseln sich alle seine Freunde ab. Und dann liegt sie in Sperma auf dem Boden liegend und weinend. Er schluchzt und zittert vor Kälte. Außerdem wurde sie zur Vollständigkeit des Bildes geschlagen. Kate dachte darüber nach und war entsetzt. "Was zu tun, was zu tun?" - wieder in ihr Gehirn gesponnen. "Er könnte vor ihm auf die Knie fallen und fragen:" Lesha, bitte zwing mich nicht! "- ihr alter Gedanke kehrte zu ihr zurück. Und wieder hat sie es abgelehnt. Unterdessen machte Lyosha einen entscheidenden Schritt auf sie zu und sagte: "Kate ..." "Hör auf! Schrie Kate und streckte die Hand vor ihm aus. "Kein Schritt mehr!" "Kate, hör zu ...", sagte Alex ernst. "Und ich will nichts hören. Du bist ein Bastard und Vergewaltiger von jungen Mädchen ... weißt du ... du wirst deine eigenen nicht bekommen!" Und plötzlich durchfuhr es ein Gedanke: "Kämpfe! Ja, ja, ja, kämpfe nur! "
Ich erinnerte mich an eine Episode aus ihrem Leben. Wie sie 15-jähriges Mädchen in die Klasse auf Karate gekommen ist. Sie war so begeistert, dass sie sich nach einer Woche eine Camano, einen weißen Gürtel kaufte und sich im Unterricht einschrieb. Sie ist genau nach 2 Jahren gegangen, als sie 17 war. Sie konnte den harten Zeitplan des Trainings, die Kulaks von Gleichgesinnten nicht ertragen und die Bretter brechen, die sie auch nie gemocht hat (und es hat nicht funktioniert). Jetzt war sie 22 Jahre alt. Sie war nicht die fleißigste (auch faul) Schülerin in der Schule, der Meister war nicht sehr stolz auf sie und die Farbe ihres Gürtels ließ viel zu wünschen übrig, aber sie erinnerte sich an etwas. Einige Gestelle, Bewegungen, Empfänge. Könnte Alexei richtig einbetten und damit die Ehre seiner Jungfrau verteidigen. Sie sah ihn prüfend an. Nein, Miro ist wahrscheinlich ein guter Kämpfer, und ein ehrlicher Kampf Vryat wird herauskommen (besonders wenn er Freunde auf die Insel brachte), aber das wird sie ihm zeigen. Kate drückte ihre Finger zu Fäusten und hob sie über sie. "Komm nicht heran, komm nicht näher, hörst du", flüsterte sie heftig. "Ich werde dich nicht schlagen!" Es wird nicht schlecht sein! "Alexei lächelte. Dann lachte er fröhlich. "Kate, was kämpfst du?" Mit mir ?! "" Ich werde! Kate biss die Zähne zusammen. - Ich werde und ich werde das ganze Gesicht in deinem Blut zerschmettern, wenn du einen Vergewaltiger zu mir bringst! Bastard! "" Nun, sei es auf deine Art ", sagte Alexei und hob seine Fäuste über ihn.
Für eine Weile standen sie sich wie Boxer im Ring gegenüber. Niemand hat irgendjemandem etwas gesagt. Alexey war ruhig, wie ein Elefant (wie immer). Kate - alle gesammelt und konzentriert. Und immer noch leise, leise. Sie hatte Angst. Diko hatte Angst. Es scheint, dass das alles war. Ihre Wahl wurde getroffen. Jetzt wird der Kampf beginnen. Es ist möglich, dass es Alexei Gesicht zerschlagen wird, aber er ist eine erfahrene Person und dort sind seine Freunde. Sie werden kommen und den Rebellen verdrehen. Und dann werden sie für das gebrochene Gesicht ihres Anführers zählen. Da ist das Blut auf ihrem Bild. Ja, die Situation war kritisch. Aber es gibt kein Zurück mehr. Zeit zu geben, zu kämpfen. Und sie wird furchtbar resistent sein. Es ist nur so, dass sie es nicht bekommen werden. Aber dann machte Alexei eine neue unerwartete Sache. Er ging so schnell und so leise zu ihr, dass Kate gar nichts bemerkte. Er legte seine Hände auf ihre Fäuste. "Kate, Schatz, warum beruhigen Sie sich nicht?", Fragte er leise. Und er lächelte. Kate entwaffnete ihn sofort. Und ein bisschen Angst. Ich wollte sogar fliehen. Sie riss ihren ganzen Körper zurück, aber da ihre Arme von Lesha gehalten wurden, blieb sie stehen. "Hör mal", quietschte sie plötzlich. Was für eine Liebe habe ich für dich ?! "Und eine Sekunde später wimmerte sie bereits:" Nun, was hast du schon gemacht? !!! ... wo bist du stecken geblieben? !!! ... lass deine Hände los, hör auf zu halten! "" Hör zu, Kate ", sagte Lesha sehr ruhig und vernünftig. - Lasst uns dem zustimmen: Sie setzen sich jetzt hin und hören auf alles, was ich Ihnen sagen möchte, und dann können Sie mich verprügeln, obwohl Sie bewusstlos sind. Und ich gebe mein Wort - niemand wird mich retten. " Vov 1
So. Sie muss sich nur hinsetzen und zuhören. Kate beruhigte sich sofort. "Gut", sie nickte. Sie schaute zurück und sah, dass dort ein Stuhl war und setzte sich dann darauf. Verweigert Alexei, der neben ihm sitzen und auf die gegenüberliegende Bank zeigen wollte, sagte: "Sie setzen sich dort hin!" - Stark und herrisch. Alexey reichte ein - er sagte: "Nun, sei dein Weg", und setzte sich. Sie alle saßen auf verschiedenen Bänken, und zwischen ihnen waren etwa anderthalb Meter. "Sprich", sagte Kate. Die Intonation war immer noch die gleiche - Imperativ. Aber da war auch Interesse. "Es war ein Test, Kate. Überprüfung. Ich habe nicht vor, dich zu bekämpfen ", sagte Lesha. - Ich wollte sehen, wie du dich in einer extremen Situation fühlen wirst. Du hast dich gut gehalten, glaub mir. Und du bist ein echter Kämpfer - es ist in deinem Blut. Nun, ernsthaft, wenn Kate, du bist so erstaunlich, gut und schön Freund, dass ich keinen Streit mit dir hatte. Im Ernst, ich weiß immer noch nicht viel über dich und das alles wird nur mit Kommunikation gefüllt sein. Ich bin bereit dafür. Und hier ist was ich weiß. Sex mit dir ist ein Geschenk und du musst es verdienen. Ich werde nicht sagen, wie glücklich ich von diesem Geschenk werde - ich werde einfach arbeiten. Also akzeptiere meine Entschuldigung dafür, dass ich mich so schnell ausgezogen habe. Anscheinend sollte es ein Vorspiel geben "
Kate sah ihn überrascht an. Hier haben auch Entschuldigungen geklungen. Nicht die Entschuldigungen, die sie aus ihm herausholen wollte, aber es war nicht wichtig. Sie war geschockt. "Das ist ... das ist, du bist ... das jetzt ernsthaft gesagt ?! Fragte sie, immer noch geschockt. "Denkst du das alle von mir ?!" Ja? "
Lesha lächelte und sagte: "Ja." Kate sagte, dass sie ihm in die Augen schauen und sich dort bewegen sollte. Lange schaute in seine klaren und ruhigen, braunen Augen, und dann spürte ich Tränen aus meinen Augen fließen. Diesmal war es eine Reue der Reue. Sie stand auf, konnte nicht mehr sitzen. Und auch Lesha stand auf. Und dann warf sie sich in seine Arme.
"Lesha, vergib mir, vergib mir, vergib mir", flüsterte sie schnell, schnell. "Weil du dich wie die letzte Hündin benimmst." Für etwas, das dich beleidigt hat. Für alles - für alles. Sie stolperte in seinen weißen Schaffellmantel und fing an, ihn mit Tränen zu befeuchten. Und dann löste sie sich von dieser Lektion und sah mit ihren tränenverschmierten Augen in seine Augen.
"Wirst du mir vergeben?"
Er lachte und zeigte seine schönen weißen Zähne.
- Ja, natürlich werde ich vergeben ... aber vergib schon ... ich erinnere mich an nichts ... denke nicht einmal darüber nach.
Kate lächelte und drückte erneut gegen ihn.
"Wie glücklich war ich mit einem Freund ... mit einem Freund, den ich heute bekommen habe."
Sie setzten sich wieder auf die Bank und unterhielten sich, als wäre nichts geschehen.
- Also nichts für ungut? Fragte Kate und lächelte zärtlich.
- Nein, - Lesha nickte ihr zu.
"Oh, wie gut es ist, dass du auf diese Insel gekommen bist!" Und alles ist heute passiert! Sagte sie und streckte sich süß.
Wir saßen noch zwei Minuten so. Dann stand Lyosha auf. Kate stand auch auf.
- Wie ich es verstehe, wirst du nicht fertig essen und beenden? Er fragte sie.
Sie schüttelte fröhlich ihren Kopf.
- Nein, ich bin satt. Übrigens, danke für das Abendessen oder Abendessen oder was auch immer wir dort hatten
Und in der gleichen Stunde verdampften alle Utensilien und eine Tüte Kekse, die auf der Bank standen. Kate fing wirklich etwas Bewegung. Es scheint, als hätte Lesch seine Hand unter seinen Mantel gelegt und etwas hineingequetscht.
"Wie geht es dir ...?" Kate war erstaunt.
"Was?" Erfülle ich meine Wünsche? - Lesha lächelte.
Er knöpfte seinen Schaffellmantel auf, und Kate sah auf seiner haarlosen, nackten Brust ein Herz-Tattoo mit einigen Porträts und Inschriften, genau die gleiche goldene Runde, die ursprünglich nichts verriet.
- Der Wunsch erfüllt dieses magische Artefakt. Ich nenne sein magisches Amulett.
- Ja, aber wie? Fragte Kate und wurde immer interessierter.
Lesha nahm das Amulett von seinem Hals und reichte es Kate.
Kate sah sich mit einem Glitzern in den Augen um.
"Du siehst einen Rubin am Rand." Ich konzentriere mich auf das, was ich brauche - ich klicke auf den Rubin - es ist fertig.
- Und was kann ein Wunsch erfüllen? Fragte Kate und wurde immer aufgeregter.
"Nicht alles", beruhigte Alexei sie sofort. "Aber etwas kann." Etwas Einfaches.
In diesen Momenten dachte Kate nur an ihre Wünsche. Oh, ja ... sie hatte Wünsche ... sie hatte viele Wünsche. Zum Beispiel sofort zu Hause sein. Die Versuchung war großartig. Ihr Finger war bereits auf dem begehrten Knopf. Sie wurde nur von Lesha angehalten. Sie war sehr respektvoll gegenüber ihm und konnte nicht einfach mit seinem Amulett verschwinden. Und Lesha, als ob sie ihren Wunsch lesen würde, sagte:
"Komm mutig, Kate, wünsch dir was." Die Schaltfläche ist anklickbar. Mal sehen was passiert.
"Eine Flasche Wodka", dachte Kate plötzlich. Und sie hat gedrängt. Der Knopf klickte tatsächlich, aber die Flaschen Wodka, die so hell im Kopf erschienen waren, standen nicht auf. Kate wartete ein wenig länger, und wieder war das Ergebnis dasselbe - kein Wodka erschien nicht.
"Und er wird nicht erscheinen", sagte Lyosha zuversichtlich. - Dies ist eine Art Schutzzauber oder etwas Ähnliches, damit andere deine Wünsche nicht verschwenden. Ich las etwas über sie und erkannte, dass er für die Zeit, in der der Besitzer sie besitzt, seine Hände erkennt (ich weiß es nicht, vielleicht von Fingerabdrücken) und nicht in den Händen eines Fremden arbeitet.
"Es ist schade", sagte Kate und gab Lesha sein Amulett. "Ich wollte so viel ..."
- Hör mal, warum brauchst du Wodka? Ich verstehe nicht ", sagte Lesha und kleidete das Amulett um seinen Hals.
Kate sah ihn überrascht an.
- Warum bist du überrascht? Ich bin der Autor dieses "Sibiriens". Also warum der Wodka? Bekenne! Wollte sie trinken?
»Erinnerungsgeschenk«, sagte Kate nach kurzem Nachdenken. - Ich verlasse Russland.
- Wirst du es mit Staub abwaschen und einfach gucken. Das werde ich niemals. Wodka wurde erfunden, um es zu trinken. Lass mich dir ein besseres Set an Puppen geben, wenn du dir ein Souvenir merken möchtest.
"Nun ja, Matroschka kann auch benutzt werden", stimmte Kate nach einer Weile zu.
"Und warum sollten Sie nach Hause gehen, um sich zu erholen?" Eins? Mit meinem Amulett?
Bei diesen Worten fühlte sich Kate, als wäre sie ausgezogen. Und schnell und völlig nackt. Sie war sehr unwohl.
- Lesch hör auf! Sie schrie auf.
Lesch hat darauf nicht geachtet. Er knöpfte sich komplett zu, ging näher zu ihr, umarmte sich und schaute liebevoll in seine Augen.
"Schatz, Kate Walker, ich sagte, ich bringe dich von dieser Insel und ich werde mein Wort halten." Denk also nicht mehr daran, hier raus zu kommen, okay. Nur deine Freunde sind hier. Hier sind keine Feinde. Und dir wird nichts Schlimmes passieren.
"In Ordnung", sagte Kate. Sie beruhigte sich sofort unter dem Einfluss seiner freundlichen braunen Augen. "Aber denk nicht mal wieder an mich." Ich verstehe, du hast diese Arbeit gefunden, und es gibt keine Geheimnisse vor dir, aber es lohnt sich trotzdem nicht, meine Gedanken zu bewerben. Haben Sie zugestimmt?
"Wir haben zugestimmt." Lyosha nickte ihr zu. Und er sagte die nächste Minute. "Sag auf Wiedersehen zu Kate." Dieses Haus, diese Plattform, diese Pfeife zum Beschwören von Mammuts. Weil du es nicht wieder sehen wirst. Wir beginnen Ihre Heimreise.
"Ich bin sehr glücklich darüber", lächelte Kate und winkte jemandem zu. - Nun, tschüss, denke nicht schlecht!
Sie stiegen von der steilen Treppe des Turms herab. Lesha gab zuerst seine Hand und dann erwischte sie gerade Kate, die stolperte. Er lächelte, und Kate nahm zur Kenntnis, dass Leshinos Schulter eine sehr starke Schulter war und immer zu ihrer Rettung kommen würde.
"Was machen wir als nächstes?" Hast du einen Plan?
Sie fragte es an der Tür der Mammutknochen, die zu dem Ort führten.
"Übrigens, danke, dass Sie mich daran erinnert haben", bedankte sich Alexei und öffnete die eiserne Käfigtrommel, in der die Yucca lag.
"Jetzt befreie ich die Yuccas vom Verhungern, wie sie in einer Krippe geschrieben haben.
Alexei brach unwillkürlich zusammen, und Kate machte sich sofort eine Notiz.
Yuki sah seinen Retter mit schläfrigen und stumpfen Augen an, aber sobald Lesch ihm den orangefarbenen Lachs reichte, animierte er sofort und sprang aus dem Käfig. Für die er sofort eine Belohnung erhielt. Alexei warf Fisch in den offenen Mund des Hundehunds und begleitete ihn liebevoll: "Yuki, Yucca, Baby, geh doch natürlich hungrig ..." Und er streichelte das weiße Fellpelz des Tieres.
"Ich habe ihn komplett vergessen", gab Kate zu.
"Es ist nichts", sagte Lesha. Er war erfreut. "Mein Plan ist das." Jetzt bringen wir die Yucca zur Arche und legen sie schlafen. Wir haken die Arche an mein Auto und schleppen es in das Dorf Yukkolov. Und die Arche und Yucca sollten zurückgegeben werden, denkst du? Dann verabschieden wir uns von den Yukolen und fliegen zurück nach New York.
- Nun, wie planen Sie? Fragte er und streichelte den strahlenden Rücken der Bestie. Und die Yucca war erfreut. Er aß Fisch und rumpelte wie eine Katze.
Kates Gedanken waren voller Fragen, aber sie wählte nur einen:
"Gehe ich in die Arche oder in dein Auto?"
"Lachst du?" Im Auto natürlich. Ich und meine Jungs werden die Gelegenheit nicht verpassen, mit Kate Walker selbst zu reisen!
- Ja, ich verstehe, aber wie viele Leute hast du?
- Bei mir wird sechs sein. Und du bist der siebte. Und wir sind zusammen - eine großartige Sieben - es klingt großartig, oder?
- Cool, großartig, und was für ein Auto hast du?
- Kate, warum diese Fragen, sehr bald wirst du sie selbst sehen. Und du wirst meine Jungs auch treffen.
"Nun, lass uns endlich gehen", sagte er und bemerkte, dass Yuki sein Essen beendet hatte.
Vor ihm lief ein zufriedener Yucca, und ein wenig hinter ihm kamen Lesha und Kate. Sie gingen den dunklen, dunklen Korridor entlang, der vollständig aus Backsteinmauern bestand. Sie gingen und redeten.
- Sag mir, wie hast du das Spiel gespielt? Nun, das ... mein ... Sibirien ... wie ... ehrlich oder betrogen? Fragte Kate wie aus Versehen.
Und dann begann Alexei auszuweichen. Er schaute weg. Sie löste ihr Lächeln auf und sie wurde sofort etwas abgelenkt und entschuldigte sich.
- Kate, nun, warum plötzlich eine solche Frage? Er fragte.
- Ich verstehe. Alles ist klar mit dir, Alexey! Sie sagte kalt.
Sie standen sogar auf der Stelle, als ob sie etwas überdenken würden, aber nach ein paar Minuten begannen sie zu gehen, wie zuvor. Kate sagte streng, aber nicht so kalt:
- Ich wollte nur wissen, welche Art von Spieler du bist Lesha. Zumal ich in deinem Wortschatz das Wort "Spickzettel" gehört habe. Sofort wurde mir klar, dass du mein Spiel auf einigen Karten bestanden hast. Und jetzt, als du deine Augen wegdrehst - du hast dich selbst verraten. Sag mir, was war so schwer? Ist es so ein kompliziertes Spiel? Konnte es ohne Betrug nicht getan haben?
Lesch wurde rot. Er hörte auf. Er rieb sich die Nase. Und er sagte:
- Es ist wahrscheinlich, weil ich ein Mist bin. Ich wollte nicht baden und irgendwo stecken bleiben. Ein Auge schaute in das Spiel, und das andere - in jemandes fertige Passage. Ich wollte alles so viel wie möglich vereinfachen. Aber beschuldige mich nicht streng - ich habe das Spiel einfach genossen. Ich habe die Aussicht genossen. Ich habe dein Abenteuer genossen, das war auch mein Abenteuer. Zusätzlich zu diesem Spiel habe ich 11 Jahre lang gespielt.
Kate pfiff. Wieder.
- Bis zu 11 Jahre. Das ist viel.
"Eine Menge", stimmte Alexei zu. "Aber ich gebe dir mein Wort - wenn ich mich das nächste Mal zum" Sibirien "setze, werde ich keine Spickzettel zur Hand haben. Ich werde fair spielen.
"Das ist es", sagte Kate und nahm plötzlich seinen Arm. - Spiel fair. Du wirst mehr Vergnügen haben. Und muss nicht erröten, wie jetzt.
"Ich denke, das ist der Unterschied, Kate." Wenn das Spiel so in die Seele gesunken bin und als Ergebnis - ich bin auf der Insel Sibirien und kommuniziere mit dir. Ob ich eine Passage hatte, ob es welche gab, denke selbst, es ist nicht so wichtig. Die Hauptsache ist, dass wir uns getroffen haben und jetzt verlassen wir die Insel.
»Vielleicht hast du recht«, sagte Kate nachdenklich. - Das ist nicht wichtig. Es ist wichtig, dass wir zusammen sind und wir verlassen diese Insel.
Lesha und Kate blieben an einer kleinen Vertiefung in der Wand stehen. Da war nichts, nur die nackte Erde (obwohl Lesch sich erinnerte, dass dort etwas stand, als er das Spiel spielte). Die Mauer erhob sich und hatte einen spitzen Winkel. Kate, wie sie auf der Stelle ängstlich zertrampelt wird, blickte hinter der Mauer hervor.
"Was ist los mit dir?" Fragte Lesha.
"Ich möchte schreiben." Ich habe zu viel Tee getrunken. Du würdest nicht hinter die Mauer gehen. Der Ort ist so gut, ich setze mich hin.
Lesch strahlte nur:
- Endlich, endlich. Und dann dachte ich, dass du die Helden von Computerspielen bist, geh nicht auf die Toilette. Vor allem hast du Tee getrunken.
"Dein Traum wurde wahr", sagte Kate nervös. - Und nun sei ein Freund, komm hinter die Mauer. Und wag es nicht, mich anzusehen. Und nimm Yuccas mit, damit er mich nicht belästigt. Komm schon, komm schon.
Sie drängte Alexei schon praktisch aus der Zone, die sie ausgewählt hatte. Er stand an der Wand und richtete seine Aufmerksamkeit auf Yucca. Ein gruseliges Biest saß neben seinen Füßen und bewegte sich von seiner Pfote zu seiner Pfote. Er fühlte sich, als würde er mit einem köstlichen Essen verwöhnt. "Mein Freund", Alexei wandte sich an die Yucca und setzte sich neben ihn. "Du erwartest wahrscheinlich einen weiteren Handzettel." Nun, behalte es. " Seine Hand duckte sich unter seinen Pelz, drückte das Amulett und dann erschien ein orangefarbener Lachs in seiner zweiten Hand (links). Lesha warf den Fisch hoch, und die Yucca fing ihn geschickt auf. War auf den Boden gefallen und begann mit einem solchen Appetit zu fressen, als ob er seit 100 Jahren nichts mehr gegessen hätte. Und wieder rumpelte er wie eine Katze. "Wie viel kommt dieser Fisch rein und mein Freund?", Fragte Lesha und streichelte ihn auf dem Rücken.
Er rumpelte so laut und so hübsch, dass Kate überhaupt nicht zu hören war. Es ist nicht hörbar und es ist nicht sichtbar. Und sie hat es sehr gemocht. In der Zwischenzeit senkte sie ihre Pelzhosen und Unterhosen auf die Knie, kauerte und pinkelte.
"Wie geht es dir, Kate?" Sie hörte die Frage durch die Wand.
"Ich bin fast fertig", sagte sie und fühlte, dass ihr Frühling trocken war.
"Willst du mir ein Klopapier geben?" Fragte Lesha. "Wenn ich irgendetwas tun kann."
- Nein danke. Ich bin nur klein. In den meisten Fällen wird es nicht bald sein.
"Und übrigens, Alexey, du liegst falsch", sagte sie und fühlte, dass sie fertig war. - Ich bin es, dass ich im Spiel nicht auf die Toilette gegangen bin. Du hast wahrscheinlich eine Toilette in meinem Zug gesehen.
- Ja, mir wurde es gezeigt. Die Wahrheit ist nur im zweiten Teil, zusammen mit der Dusche, in der du dich wäschst, weil es war, ob es kalt oder kalt war.
- Wo ist das? Fragte Kate und kam aus ihrem Schlot.
- Romansburg. Die letzte Hochburg der Zivilisation. Denken Sie daran?
"Ich erinnere mich daran", sagte sie und lächelte über die neue Vermutung. - Und Sie Alexey ist ein Fan der nackten weiblichen Natur. Also?
- Ja, ist es, - sagte Alexei von seinen Knien (er redete alle hocken). - Und was ändert sich?
Er war ruhig wie immer und wandte seine Augen nicht von ihm ab. Kate fragte nur einmal:
"Wirst du mich belästigen?"
"Ich werde nicht", antwortete Lesha ruhig. "Alles, was du mir geben musst, ist du selbst."
"Wie zuversichtlich er ist", dachte Kate. Und sofort nachgedacht: "Wie leicht und ruhig für mich von seinem Selbstvertrauen. Er sagte und ich - nein, ihm ins Gesicht schlagen - ich möchte mich umarmen und in diesen Armen einschlafen "
Sie schüttelte den Kopf, um über sie hinweg zu kommen, sie lächelte und sagte:
- Ich bin alles. Fertig. Wir können weiter gehen.
- Ich habe die Yuccas gefüttert. Wieder, - antwortete Lesha ihr.
- Vorwärts! Sagte Kate fröhlich und lächelte.
"Yuki, Baby, folge uns", rief Lyosha und tätschelte seine Hüfte.
Yuki rannte hinter Lesha und Kate her. Manchmal rannte er voraus, aber dann kam er zurück, als ob er sich daran erinnerte, dass es hässlich war, vor den Gastgebern zu laufen.
"Wie alt bist du, Kate?" Fragte Lesha.
"Und du weißt das nicht", sagte sie und machte ein erstauntes Gesicht. "Du hast das alles erfunden." Und du solltest für so eine Kleinigkeit wie mein Alter bekannt sein.
Es war ein leichter Sarkasmus, aber Lesha achtete nicht darauf. Er antwortete leicht und mit einem Lächeln:
"Vielleicht, oder vielleicht erinnere ich mich einfach nicht mehr." Ich kann mich nicht an alles erinnern, oder?
- Ich bin 22 Jahre alt, leicht verletzt, mit meinen eigenen Sticheleien. Aber dann fand sie sich selbst: "Und wie alt bist du, Lesha?"
- Und ich sehe aus wie lange?
- Nun, ich weiß es nicht. Du bist jung. Gut gebaut. Und Sie scheinen keine gesundheitlichen Probleme zu haben. Ich denke, du bist in meinem Alter. Zwanzig klein, habe ich recht?
Lesch lächelte:
- Fünfundzwanzig. Ich bin in der Blüte meiner körperlichen Stärke. Hier, in einem literarischen Werk, konnte ich jedes Alter wählen. Ich wählte 25. Weil dieses Alter mit meiner Blüte verbunden ist. Außerdem war diese Zeit für mich ungewöhnlich romantisch.
"Ich verstehe", sagte Kate. "Ich wählte einen jungen Körper für mich, und ich verließ meinen Verstand, wie Sie jetzt haben."
- Genau.
- Nun, wie alt bist du jetzt? Also ... wie viel willst du in deiner Welt, Lesha Miro?
- 33 Jahre und mehrere Monate.
Kate pfiff erneut.
"Was ist zu alt für dich?" Also in dieser Welt ...
- Was bist du, was bist du, Lesha, alles ist normal, - sie beruhigte ihn sofort. - Ich freue mich sogar, dass so ein erfahrener und reifer Mann sich um mich kümmert.
"Deshalb bist du mit Hans Vorarberg gereist?" Magst du ältere Männer?
- Und nicht nur deshalb gibt es noch viel mehr ... Lesha, sag mir, ist es in deinem Land jetzt besser, welches Jahr?
Inzwischen kamen sie zu einer Aussichtsplattform, von der aus man die ganze Insel (zumindest ihre Küste) sehen konnte.
"Leise, leise, Katjuscha", sagte Alexei zu ihr. "Wir werden darüber reden." Später. Und jetzt schau. Schau dort drüben.
Kate sah, wo Lesha hinwies. Ich sah meine Arche an der Küste festmachen. Und dann seine Maschine. Sie war weiß. Und das Modell war Kate nicht vertraut. All so raffiniert, elegant.
Ist das dein Auto? Fragte Kate. - Und was ist das Modell?
- Nissan - Almera. Diese Maschine stammt aus meiner Welt, und in Ihrer Zeit haben sie noch keine solchen Maschinen hergestellt. Weder 2002 noch 2004.
Das Auto stand auf einer Planke neben der Arche. Wie ein Befehl von einer Tür dieses weißen Nissans vergoss fünf Menschen sofort. Sie bemerkten Lyosha und Kate auf einem Hügel stehen und winkten ihre Hände zusammen. Im Prinzip war es nicht so weit zu gehen. Das ist nur eine Leiter. Steil und steinig. Kate erinnerte sich, wie sie von der Treppe des Theaters aufgesprungen war und dachte, damit würde sie definitiv fallen. Er wird fallen und sein Bein brechen. Ich wollte nicht, ich wollte nicht.
- Nun, mach weiter! - Lesha wusste, und mit einer fröhlichen Stimme drängte sie, sogar mit ihrer eigenen Angst zu kommen.
Und Kate hatte Angst. Und sie war sehr feige. Sie zog ihre Hand aus seiner Hand und schüttelte ängstlich ihren Kopf.
"Ich habe Angst", flüsterte sie und sie dachte: "Und wie bist du vorher schon draufgegangen ?!"
Sie erwartete, Alexei würde sie auslachen. macht einen Vorwurf aus Angst, oder wenigstens verzieht das Gesicht den Verwunderten, aber er macht weder den ersten noch den zweiten oder dritten. "Kate, nimm meine Hand. Schnell ", befahl er. "Yuki, Baby, bis zum Bein", sagte er, als Kate seine Hand nahm. Als Kate und die Yuccas sich näherten - praktisch gegen ihn gedrückt - schloss Alexei die Augen und flüsterte etwas schnell. Kate versuchte herauszufinden, was er flüsterte, aber es gelang ihr nicht. Und im nächsten Augenblick, ihre Augen waren offen sehr breit, weil sie und Alex und Yucca bis zu einem gewissen transparenten Kugel Blase gekettet und flogen. FLYER. Wie eine leichte Brise wurden sie von unbekannten Kräften aufgegriffen und über die Insel getragen. Kate segelte unter den Füßen der Küste. Hier erschien die Arche. Hier ist eine hölzerne Pier. Aber dann begann der Ball seinen Niedergang. Und Kate, die wirklich keine Zeit hatte, den Flug zu genießen, war im Handumdrehen auf Holzbrettern. Der Ball krachte laut über die Reisenden, und sie fanden sich vor der Arche, Nisan und den fünf Lesha-Freunden wieder.
"Ich habe gerade gedacht, dass du Angst vor der Leiter hast und entschieden hast, dich durch die Luft zu bringen", erklärte Lesha. - Ich hoffe, Sie leiden nicht unter Aerophobie?
Und dann hörte Kate, wie einer der fünf sagte: "Ich habe dir gesagt, dass sie fliegen werden. Du hast gestritten. Fahr den Dollar. "
Und unterdessen nahm Lesha Yucca an. Er rief ihn nach sich, ging zur Arche, öffnete den Laderaum und ging hinunter. Ein paar Minuten darüber wurde nichts gehört. Weder von ihm noch von der Yucca.
Kate stand vor fünf Leuten und untersuchte sie. In ihren Augen lag Neugier. Es gab auch Angst. In den Augen der Fünf gab es keine Angst. Sie hatten auch Neugier. Und da war Gier. Raubgier. Sie mögen Geier, die sich vor ihr drängten und nur darauf warteten, wer zuerst pickte. Sie waren still und lächelten. Niemand nahm seine Augen ab. Aber Kate hat es weggenommen. Es wurde peinlich. Dann dachte sie, dass sie selbst Ängste einholte und beschloss, sie genauer unter die Lupe zu nehmen. Ein kleiner, wendiger Junge mit braunen Haaren und Sommersprossen im Gesicht; stilvolle, große Brünette mit kalten strengen Augen und dünnen Ranken auf der Oberlippe; ein kleines Teenagermädchen mit blonden Haaren, einem zerbrechlichen Kalb und Unsicherheit in ihrer ganzen Figur (sie war vielleicht die unsicherste von allen); ein rundliches Mädchen mit einer guten vollen Brust und braunen Haaren, von denen einige weiß waren; und ein schönes rothaariges Mädchen mit lebhaften grünen Augen, einer schlanken Figur und einem charmanten (unter anderem sehr auffälligen) Lächeln. Sie waren alle in Pelzmäntel und Schaffellmäntel gekleidet, und ihre Köpfe waren für alle offen.
"Ja, hier sind nicht nur Jungs", sagte sich Kate. Ich erinnerte mich an den alten Gedanken.
Aber dann hörte sie Schritte am Heck der Arche. Lesha kam zurück. Und dann kam er zurück. Ging zwischen Kate und seinen Freunden und sagte: "Mit Yucca ist alles in Ordnung. Ich verschwendete einen anderen Fisch und legte mich in den Laderaum. Er schlief in einem gesunden, gesunden Schlaf ein. Ich habe ihn gebeten, ihn nicht zu den Yukkols zu wecken. "
"Nun", sagte er nach einem Moment. "Lass mich dich meinem Team vorstellen, Kate." Er näherte sich allen, umarmte ihn an den Schultern und stellte sich vor. Und das erste war nur diese blonde Teenagerin. "Das ist Zhenya Saurov oder nur Saura. Und seid nicht so verwirrt durch das junge Alter unserer Zhenya - sie ist eine großartige Freundin und eine Person. Alles was Sie brauchen Sie wissen es aus dem Dialog, kurzer Sinn kann gesagt werden: es ist stark, agil, weiß viel und ist in der Lage, erstaunliche Mechaniker. Sie hat ein natürliches Gespür für die Mechanismen. Es ist als ob niemand es reparieren kann. Sie fühlt sie. Wenn wir gebrochen sind, wenden wir uns an Zhenya und wir hören nie von ihrer Ablehnung. Über Spiele. Zhenya ist ein großartiger Spieler. In "Sibirien" und "Sibirien 2" spielte sie, ging mit Hinweisen und ohne. Er weiß alles dort und liebt alles dort. Ich wollte dich schon lange treffen, Kate. " Bei diesen Worten streckte Zhenya die Hand aus und sagte mit einem freundlichen Lächeln: "Hallo, Kate Walker. Ich freue mich sehr, Sie kennenzulernen. " "Hallo", Kate lächelte ein wenig verlegen und schüttelte Zhenyas dünne Hand. "Wieder die Spieler!" - dachte sie.
Und Alex stellte weiter vor. Und der nächste war derselbe braunhaarige Junge mit Sommersprossen. "Das ist Egor Bird. Ptah Merry oder nur Bird ... "" Lesha ", unterbrach Kate. "Ich kann mich immer noch nicht an deine Spitznamen erinnern, also kannst du nicht arbeiten." Er sprach Englisch mit ihr, und die Namen und Spitznamen seiner Freunde sprachen Russisch. Kates der Mühe wert, sich daran zu erinnern Lesha Miro, Eugene Saurova, Jegor Birdies und nur ihre Spitznamen ... „Oh, nichts, - lächelte Alex. Mit der Zeit wirst du dich an alles erinnern, nur aufgeben. Also wieder über Egor. Er ist lebhaft, aktiv, fröhlich. Er ist praktisch das Maskottchen unseres Teams. Er ist ein Spaßvogel. Es macht immer Spaß und ist gesund mit ihm. Aber glaube nicht, dass er einige ernste Dinge nicht versteht. Manchmal ist er sehr ernst. Manchmal ist er so ernst, dass er ihn nicht erkennt. Er kann zuhören, trösten, jedem Mitglied meines Teams helfen. Von nun an ist er dein persönlicher Freund. Ich bitte dich, zu lieben und zu danken, Yegor Ptashka. " Und Jegor streckte die Hand aus und sagte: "Hallo Kate. Ich bin sehr froh, Sie kennenzulernen. " "Hallo He-Echo-Egor", sagte Kate deutlich und schüttelte ihre Hand. "Das ist Oksana Ignatova", sagte Alexej und nahm das sehr füllige Mädchen mit weißen Strähnen an den Schultern. "Und sei dir nicht peinlich, dass sie ein wenig fett aussieht." Oksana ist die athletischste Person unter uns allen. Sie ist die energischste. Wenn wir alle in vpolku schlafen, macht sie Liegestütze, oder drücken Sie - ehrlich - ehrlich. Und gleichzeitig ist Oksana eine Kaskade von Ideen. Sie versteht es, eine Muse zu sein und zu inspirieren. Wenn wir alle eine kreative Krise haben, kann sie uns mit ein paar Worten inspirieren und uns dazu bringen, uns zusammenzureißen. Und gleichzeitig würdest du wissen, wie sie ein erstaunlicher Begleiter ist. Genauer Gesprächspartner. Sie kann erstaunlich gut zuhören. Und am wichtigsten, zu hören. Wissen Sie, dieses Mädchen wird Sie immer hören, verstehen und unterstützen. Oksana Ignatova. " Und Oksana reichte Kate ihre Hand. "Hallo. Ich habe lange auf dieses Treffen gewartet ", sagte sie und lächelte. "Hallo. Ich bin sehr erfreut ", begrüßte Kate und schüttelte Oksanas starke Hand. "Das ist Max Potashev", Alexei präsentierte eine stilvolle Brünette mit dünnen Schnurrbärten. "Er ist ein Anwalt, wie du, Kate." Und er ist ein sehr guter Anwalt. In jedem Papier wird das Geschäft verstehen. Jeder Fall wird es tun. Das Genie. Der Profi. Ich bin stolz auf ihn und liebe ihn. Und nicht durch eine gewisse Kälte verwechselt werden, die manchmal in seiner Ansicht gefunden werden kann - in der Tat, Max - die freundlichste Person und eine große Seele. Er ist ebenso gut und weiß, wie man mit ihnen zuzuhören und zu kommunizieren, Sie ruhig halten kann, dem er vertrauen kann, er Witz oder Schärfe seiner eigenen lachen kann, ist er ein Meister aller Gewerke. Übrigens ist Max die einzige Person unter uns, die nicht in "Sibirien" gespielt hat. Er ist eine sehr ernste Person, um Computerspiele zu spielen. Aber er liebt Abenteuer und ist mit seinen Freunden bereit, alles zu teilen. Er ist ein Abenteurer bis ins Mark. " Max streckte die Hand aus: "Hallo, Kate Walker. Freut mich, dich kennenzulernen. Ich habe viel gehört. " "Hallo", sagte Kate und schüttelte Max ′starke, selbstsichere Hand. - Und es ist nett für mich ». "Und der letzte, aber nicht zuletzt Wert", umarmte Lesha das rothaarige Mädchen. - Das ist Olga Kulibina. Was kann ich dazu kurz sagen? Eine Person ist vielfältig und nicht gewöhnlich. Eine offene, freundlichste Seele, oder eine wütende Wut auf der Straße, in der es besser ist, nicht zu begegnen. Manchmal ist sie eine Team-Person und unverzichtbar in einem Team, manchmal ist sie ein Einzelgänger und genießt ihre Einsamkeit. Sie warnt uns immer vor letzterem, aber Kulibina ist die einzige, die uns immer seltener findet. Wie sie selbst sagt: "Ich bin dir sehr verbunden." Was sonst. Er kennt viele Karten- und Brettspiele. Kennt viele Anekdoten. Ein großer Fan von verschiedenen Filmen und Computerspielen. "Sibirien" kennt und liebt. Ich wollte Kate Walker wirklich persönlich kennenlernen. Und das ist auch meine Frau. " Der letzte Satz, als Kate Kagan mit einem schweren Poker auf den Kopf schlug. "Zu-wie geht′s deiner Frau? Sie weinte und stand still. "Bist du verheiratet? !!!" Sie hoffte, Lesya Miro in ihre Arme zu bekommen und dachte, dass niemand ihr im Weg stehen würde. Meine Frau hat alles verdorben. Und sie schien nicht zu sehen oder zu hören, was als nächstes passierte. Olga Händedruck, ein paar Worte, Lächeln Leschi - alles, was sie, wenn die Rückseite des Teleskops sehen konnte - so weit. ER IST VERHEIRATET. ER IST VERHEIRATET.
Jegor Ptaschka brachte sie aus der Betäubung. Er drückte Kates Schulter und sagte fröhlich: „Keine Sorge, Kate ... Sie ... .Olga Stück Leschi! Sie ist ein gutes Mädchen! "" Oh? Was? - Kate ist aufgewacht. "Welches Stück?" "Und das auch. Aber später ", sagte Lesha. - Wir werden diskutieren. Und jetzt schlage ich vor, dass wir Freunde zu Ehren unserer neuen Freundin Kate Walker umarmen. " Und sie alle umarmten sich in Wahrheit. Wurde ein Kreis. Lesha hat sich auch mit einem Glied in dieser Konstruktion verbunden. Kate hatte keine andere Wahl, als sich zu befestigen, damit die Figur nicht zerrissen wirkte. Also standen sie alle auf dem hölzernen Pier und umarmten sich. Einige Minuten. Auf der linken Seite war Kate Oksana Ignatova, auf der rechten Seite - Olga Kulibina. Dann riefen alle fröhlich: "Zum Glück !!!" und getrennte Hände. "Freunde schlagen vor, dass dies bemerkt wird", sagte Lesha und öffnete die Tür seines Autos. "Ich lade alle hinein." Einer nach dem anderen traten alle Freunde und Ehefrauen von Lesha in dieses Auto ein. "Komm schon, Kate, komm schon, ich folge dir", sagte Lesha. Eine verwirrte Kate sah sich dieses kleine Auto an, das nicht fünf Personen auf dem Vordersitz unterbringen konnte. Ich schaute auf ihr getöntes Glas und versuchte etwas im Auto zu sehen. Intensiv gedacht, wie es sein soll. "Komm schon, Kate", wiederholte Lesha. - Sie mein Geschäft nicht der Zwischenzeit Ausfrieren“, außerhalb Schneefall begann, und wirklich viel in der Kälte hinzuzufügen !. "Ich dachte ... ich ... oh, ich kann nicht! Kate warf ihre Hände hoch. - Oh, nur ... Ich werde nicht erklären ... na ja, ich verlasse „Und es wirklich drehte sich um und machte einen Schritt zur Seite !. Von Lesha und von seinem Auto. Aber Lyosha war schneller und schneller. Er schloss sofort die Tür, überholte Kate und umarmte sie fast.
- Nun, Kate, Katyusha, was ist los, war es so gut? fragte er liebevoll.
"Du machst mir Angst." Alle von euch. Du. Und deine Freunde. Und dieses Auto, - hat ehrlich Kate zugegeben.
Dann umarmte Lesha sie. Und er hat mich geküsst. Auf die Wange. Und dann sah sie, dass sie nicht auftaute, küsste den anderen. Dann umarmte er mich fest. Und Kate hat es buchstäblich gepackt.
"Kate, du bist nicht daran gewöhnt." Sehr bald wirst du uns besser kennenlernen, und du wirst keine Angst mehr haben. Du gibst uns nur und diese Chance auch.
Kate löste sich von ihm und sah ernsthaft in ihre Augen.
"Aber du gibst mir dein Wort, dass mir nichts Schlimmes passieren wird." Weder in Ihrem Auto, noch in Ihrer Firma.
"Das kann ich dir garantieren", sagte Lesha mit derselben Ernsthaftigkeit. Er hob eine Hand.
Aber Kate wurde plötzlich ein wenig.
- Können Sie einen "schrecklichen Eid" bringen?
"Was für ein Eid?"
"Sag: Ich möchte auf der Stelle sterben, wenn ich Kate Walker anlüge."
"Damit ich auf der Stelle sterbe, wenn ich Kate Walker anlüge", wiederholte Lesch und ließ dann seine Hand sinken.
Dann schüttelte er den Kopf in Richtung Auto:
"Komm schon, Kate, komm schon!" Wir haben so viele Überraschungen für Sie vorbereitet!
"Okay", sagte sie glücklich und nahm Lyosha am Arm. - Führen. Ich gehöre ganz dir.
Und sie war so glücklich wie ein kleines Kind. Besonders stolz darauf, dass sie Alexei gezwungen hat, einen schrecklichen Eid zu leisten. An der Tür des Wagens fragte sie ihn jedoch:
- Lesch, und sag mir, wie in diesem kleinen Auto, auf dem Vordersitz, fünf Leute gleichzeitig kletterten? Was ist der nächste Trick?
"Dieses Auto, Kate, kann dich überraschen", sagte Alexei. "Seine innere Welt ist viel größer als du dir vorstellen kannst. Lass dich jedoch alles selbst sehen.
Und er öffnete die Tür vor ihr. Und diesmal kletterte Kate ohne zu zögern.
In Leshin war Nisan tatsächlich mehr als es von außen schien. Sobald Kate auf den Vordersitz kletterte, stellte sie fest, dass der Stuhl zurück und nach links geschoben und deutlich verkleinert wurde. Kate stand im engen Gang. Sie ging zwischen zwei Sitzen (Fahrer und Beifahrer) hindurch und stellte fest, dass sie in der zweiten Reihe war. Dort waren auch zwei Sessel - schwarz und leder - sie waren von Leshas Freunden mit Pelzmänteln bedeckt. Und dann gab es noch einige Abschnitte. Und dann winkte jemand zu ihr und rief: "Kate, Schatz, geh zu uns, steh nicht im Gang." Es scheint, dass es ein blondes kleines Mädchen war, das Lesha als Sauvrau präsentierte. "Wie lang ist Leshas Auto", dachte Kate. Und nach diesem Gedanken: „Nun, zu dem, was er ist wunderschön !!!“ Und hinter ihrem Lesch fuhr: „Kate gut, Was hast du? Hier können Sie nicht im Gang stehen - Sie werden andere stören! Pass doch auf! "Und Kate ging vorbei. Bestanden durch die dritte Sitzreihe, und fand sich in einem geräumigen Wohnzimmer, wo es zwei große und komfortable Sofas (sie waren 3 Personen), in den Ecken gab es zwei feste Ledersitze (die gleiche Brünette Potashev in einer von ihnen saß), auf dem Boden lag eine große und kleine persische Teppiche (auf einem großen Teppich in der Mitte saß Saurov). Ein wenig weiter waren wieder Reihen von schwarzen Ledersesseln. Plätze hier waren genug für alle. Es gab viele Orte. Hatten sogar den Eindruck, dass in diesem Auto eine viel größere Gruppe fahren könnte.
"Es ist in Ordnung, Jungs!" Sie konnte nur sagen, was Kate gesagt hatte.
»Mach dir keine Sorgen, Katjuscha, und du hast genug Platz für dich«, sagte Saurowa.
- Dies ist eine der magischen Interieur Leschi: Nissan Limousine, - sagte Oksana Ignatova vom Sofa (es die prall in der Gruppe war und so Kate erinnerte sich an ihr).
- Und das ist nicht alles, was diese Maschine kann. Es ist ein Wunderwagen «, sagte Max Potaschew von seinem Stuhl aus.
- Kate, warten Lesha, er wird alles erklären - sagte Olga Kulibina aus dem Sofa, auf dem saß ein (es wird auch Kate erinnerte sich, weil sie einen Rotschopf war und wie sie dachte, das zuverlässigste).
Lesha erschien sofort. Kate drückte ein wenig, klatschte in die Hände und sagte: „Freunde, ich vorschlagen zu feiern“ Aber dann fiel etwas und sagte, ein bisschen verwirrt, „Oh, Kate! Sie verschleiern ... haben wir eine sehr warm ... + 19 + 21 Grad Celsius ... so sehr bald ... Sie gerade in ihrem Fell Kleidung vzmoknesh ... Kleidung wechseln! „Und in den Händen sofort erschienen Kleiderbügel mit einem grauen T-Shirt mit kurzen Ärmeln und den gleichen kleinen grauen Shorts . Lyosha selbst trug ein graues T-Shirt mit Wölfen, graue Strumpfhosen mit grünen Streifen und seine Beine waren barfuß. Saurova, die auf dem Boden saß, trug ein weißes T-Shirt und weiße Shorts und war auch barfuß. Auf Kulibina waren grüne Socken - sie saß auf der Couch, im Schneidersitz - und zog ich ihre graue Leinenhose und rotes Seidenhemd mit kurzen Ärmeln waren. "Und wenn sie alle Zeit hatten", dachte Kate. "Gut, ich ziehe mich um", sagte sie und nahm einen Kleiderbügel von Lyosha mit leichten Kleidern. Und dann bemerkte sie ein freudiges Lächeln auf Leshins Gesicht. Sie schaute zurück und fand heraus, wie seine Freunde freudig ihre Hälse ausstreckten und ein Lächeln auf ihren Gesichtern erschien. "Warum lachst du über mich ?! Sie weinte. "Ich werde mich nicht vor dir ausziehen!" Hast du einen Ort, an dem du dich ohne Fremde verändern kannst? "" Da ist so ein Ort ", nickte Lesha. Mach weiter. In den vorderen drei Reihen. Niemand wird dich aufhalten - ehrlich. Wenn Sie nicht vertrauen - senken Sie den Vorhang, zwischen unserem Salon und der letzten dritten Reihe. Der Vorhangknopf befindet sich an der Wand über dem linken Sessel. Es gibt zwei Knöpfe: rot mit einem Vorhang darauf - senkt es; Blau mit einem durchgestrichenen Vorhang - zieht es zurück ins Dach. Du wirst es verstehen. " Kate nahm die Kleider und ging mit ihrem Auto zurück. Ich fand was ich suchte und sofort wurde ein blauer, dichter Vorhang heruntergelassen.
- Mein Rat an Sie, legen Sie Ihre Winterkleidung auf einen Ersatzstuhl und erinnern Sie sich gut daran. Vielleicht gehst du nach draußen und du wirst es brauchen ", sagte Lesha.
"In Ordnung, ich werde es tun", sagte Kate hinter dem Vorhang.
"Bedenke all die schrecklichen Ausschweifungen." Aber wir respektieren Sie und werden die Grenze der Zulässigkeit beachten - denken Sie daran ", sagte Lesha erneut.
"In Ordnung, ich verstehe", sagte Kate. - Danke für diese Offenbarung und danke für Ihr Versprechen, diese Grenze zu respektieren.
"Ich vertraue mir gegenseitig", sagte Lesha. "Und du wirst sehen, wir werden unser Wort halten."
Shtorka stand auf und vor Lesha und seinen Freunden erschien die neue Kate. Ein dunkelhäutiger braunhaariger Mann in grauen Shorts und ein graues Hemd mit einem kurzen Ärmel. Das Hemd war in Shorts gesteckt, und an den Füßen von Kate war nichts (wie bei allen versammelten). "Ich hätte immer noch einen Korkhelm und du kannst mit der Expedition nach Afrika gehen", witzelte Kate. "Ausgezeichnet, du siehst großartig aus", lobte Alexei. Alle seine Freunde applaudierten sofort. Danach lächelte Kate und winkte mit ihrer Hand: "Komm schon, normale Kleidung!"
Alex saß auf dem Boden zusammen mit Eugene Saurova und schlug immer wieder die Hände: „Freunde, Freunde, alles auf dem Boden ist. In einem Kreis. Zhen gehen Sie hier - sitzen Sie auf der rechten Hand. Kate - setz dich auf die linke Hand. Setz dich, setz dich zu Freunden. Aktiver, aktiver! "Und dann setzten sich alle hin. Alex Miro - Kate Walker - Olga Kulibina - Max Potashev - Oksana Ignatova - Egor Birdie - Eugene Saurova.
"Also", sagte Lesha und faltete seine Hände in einer betenden Pose. "Unsere liebe Kate hat Fragen." Jetzt werden wir alle ihnen antworten. Frag, Kate.
"Wie hält dein Auto so viele Dinge?" Was ist ein "magisches Interieur"? Wie hast du es erstellt? Hast du eine solche Maschine in der realen Welt oder nur in deinen Fantasien? Was kann sie noch tun? - warf sofort alle anwesenden Fragen Kate.
"Zuallererst, wie viel kann es enthalten?" Sagte Lesha. - Es war ein gewöhnliches Auto, aber ich habe drei magische Innenräume geschaffen ...
- MAGISCH! schnaubte und unterbrach Lesha Kate. Was für ein Unsinn? Es gibt KEINE MAGIE !!!
- Magie - da! - Fünf von Lesyas Freunden antworteten ihr im Chor. Und sie sahen sie mit einem Lächeln an.
"Eines dieser Innenräume ist eine Nissan-Limousine", fuhr Lesha fort. - Weiter - was ist ein "magisches Interieur"? Dies ist, wenn der Raum im Auto verändert und erweitert wird. Und es ändert sich bis zur Unkenntlichkeit. Kannst du mein Auto eine Limousine nennen und sie von außen betrachten? Draußen ist sie wie ein einfacher Nissan. Aber drinnen. Sie ist eine echte Maschine - ein Palast. In ihm werden vielleicht 7 oder mehr Leute ihre Plätze einnehmen. Dann hast du gefragt - in der realen Welt habe ich eine solche Maschine oder nur in Träumen? Nun, natürlich, Kate, sie ist nur in meinen Träumen. In Wirklichkeit habe ich weder dieses Auto, noch diese Freunde, noch Sie Kate. In Wirklichkeit sitze ich irgendwo und schreibe diese Arbeit. Und ich habe überraschend wenige auf dieser Welt. Aber dafür sind Träume gut. Du umgibst dich mit Dingen, die du nicht hast. Deshalb ist mein Beruf gut - ich kann die ganze Zeit in Träumen leben. Also habe ich mir eine Maschine geschaffen, die ich wirklich haben möchte; Ich saß selbst darin und alle, die ich neben mir sehen möchte und jetzt kommuniziere ich mit meiner Lieblingsheldin des Spiels "Sibirien". Und wenn Sie mich fragen, möchte ich wirklich eine solche Maschine im wirklichen Leben haben. Und ich habe es zu einem meiner Ziele gemacht.
Lesch machte eine Pause um sich auszuruhen und fragte:
- Wollen meine Freunde etwas hinzufügen?
Freunde lächelten zurück. Max Potaschew ergreift das Wort:
- Lesch hat es richtig gesagt. Ich unterstütze und genehmige. Und von mir selbst werde ich hinzufügen, dass es eine große Freude ist, in seinen Träumen zu sein und sie zu teilen.
"Und was auch immer wir im wirklichen Leben waren, ich bin mir sicher, dass wir von Lesha nicht beleidigt sein werden, wenn wir das alles lesen", sagte Oksana Ignatova. - Ich werde nicht beleidigt sein, das ist sicher!
- Lesch, bist du sicher, dass solche Menschen im wirklichen Leben existieren? Fragte Kate. - Potaschew, Saurow, Ignatov, Kulibin?
Worauf Lesha ohne einen zweiten Gedanken antwortete und zu einem Lächeln verschwamm:
- Natürlich bin ich mir sicher. Es kann nicht anders sein.
Nach dieser Aussage kam eine weitere Schweigeminute.
"Sehr gut", sagte Lyosha und klatschte in die Hände. - Die letzte Frage - was kann diese Maschine noch? Sie weiß wie wenig. Ich denke, mit einigen ihrer Funktionen, Kate, hast du dich bereits getroffen. Mit anderen - Sie werden sich bald kennenlernen. Aber im Allgemeinen werden Sie nicht bereuen, ein Ticket für sie zu kaufen.
"Welches Ticket?" Ich habe keine Tickets gekauft?! - Kate ist aufgewacht.
Lesha und seine Freunde lachten fröhlich.
"Es ist ein Witz, Kate", sagte Lesha und legte seine Hand auf ihre Schulter.
"Du hast dein Ticket nur, weil du Kate Walker heißt", sagte Jegor Ptashka.
Hören Sie diesen guten Witz und Kate lächelte.
"Okay, ich verstehe", sagte sie.
"Jetzt", sagte Lesha. - Bist du mit unseren Antworten zufrieden, Kate?
"Ziemlich," sagte Kate. - Alles ist klar und einfach. Und ich bin auch glücklich mit Ihrer Firma.
"Dann schlage ich vor anzufangen zu feiern", sagte Lyosha und klatschte erneut in die Hände.
In seinen Händen erschien eine mittelgroße dickbäuchige Flasche dunkelgrünes Glas mit einem Aufkleber auf einer unbekannten Kate-Zunge.
"Bitte, bereite eine Brille vor", sagte er.
Ein paar Minuten nahmen den Korken aus der Flasche, und dann nahm er es heraus und lächelte. Bei Freunden, wie auf einem Befehl, gab es große Kristallbauchgläser. Kate hielt das auch aus. Alle traten näher zu Lesha, um sein Glas zu ersetzen. Zuerst goss er Oksana Ignatova. Gegossenes Polbokala, das hoch genug war und 250 ml enthielt.
"Freunde", sagte Lesha. "Erinnerst du dich, was wir vereinbart haben?" Wir trinken in kleinen Schlucken, um das Vergnügen zu dehnen und den Geschmack zu spüren.
Die zweite war Zhenya Saurova. Der dritte ist Kate Walker.
"Kate, du magst diesen Wein wirklich." Absolut.
Er sagte das und zwinkerte. Und er hat bereits Yegor Ptashka gegossen. Und dann wurde alles gegossen, und jeder saß mit gefüllten Gläsern und wie sie auf ein Team warteten.
"Kate, bitte, versuch es", sagte Lesha. "Du bist neu für uns und du musst diesen Wein kennenlernen."
»In Ordnung«, sagte Kate und hielt ihr das Glas vor den Mund.
- Nehmen Sie einen kleinen Schluck, halten Sie es in den Mund und dann schlucken, - riet Lesha.
Kate nahm einen kleinen Schluck und hielt ihn ein wenig. Und in diesem Moment im Mund hat der Urlaub begonnen. Es war der Geschmack einiger Beeren, aber diese Beeren waren so frisch und edel, dass ich sofort schlucke, das ganze Glas trinke und auf Miro stürze, also gab er die ganze Flasche.
"Me-e-delly-aber", riet ihm einer seiner Freunde. - Nehmen Sie einen Schluck. Dann atme. Wenn dir schwindlig wird, schließe einfach für eine Minute deine Augen. " Es scheint, es war Olga Kulibina.
Kate nahm einen langsamen Schluck. Und dann ging der Jubel von ihrem Mund auf den ganzen Körper über. Es scheint, jedes Stück von ihr sang. Ich hatte keine Lust zu atmen. Ich wollte gar nichts. Aber Kate seufzte, weil ihre Lungen Sauerstoff brauchten. Und ich fühlte ... Ich fühlte, wie ... Wie süß war die Luft nach diesem Wein. Und es stimmte - sie fühlte sich tatsächlich schwindlig. Vor Glück. Sie war so glücklich in diesem Moment. Sie schloss ihre Augen. Ein paar Minuten saß nur mit gekreuzten Beinen in ihren Shorts und T-Shirt und atmete tief durch. Ich genoss die Luft. Dann öffnete sie ihre Augen und sah, wie Lyosha und seine Freunde sie mit einem Lächeln ansahen.
"Es war so mit allen", sagte Lesha freundlich. - Der erste Schluck "Totre" er ist der süßeste. Und die Luft hinter ihm ist so süß.
"Aleksey", sagte Kate ernst. "Ich werde dich fesseln und dich foltern, also wirst du mir sagen, wo du diesen kühlen Wein her hast." Ja, ich werde mich in diesem Land niederlassen (ich sage dir ernsthaft!) Nur um dort zu sein, wo es produziert wird. Ja, für die Gelegenheit, mehrere Ihrer "Totra" Weinberge zu haben und es selbst zu produzieren, würde ich alles geben, was ich habe ... ich hätte NOCH FERTIG !!!
Plötzlich schnappte Zhenya Saurova, die Kate am nächsten saß, sie streng an.
"Kate, du bist vorsichtiger mit deiner Seele." Und solche Aussagen streuen nicht. Ja, "Totre" Wein ist ausgezeichnet - ohne Zweifel, aber es kostet Ihre Seele nicht. Es ist es nicht wert. Und denk nicht mal darüber nach, sonst verbrennst du für etwas Wein in der Hölle.
Kate blieb stehen und bemerkte, dass sie genug hatte. Entschuldigend senkte sie die Augen und weder Zhenya noch sie flehten um Vergebung.
"Aber woher kommt der Wein, Lesch?" Sie fragte ernsthaft.
- Der Wein "Totre" wird aus Beeren hergestellt, die ich gar nicht kenne, nichtalkoholisch, gibt viel Energie, Stärke und ist absolut einzigartig. Wie diese Freunde, wie diese Maschine, wie du, Kate, ist es aus meinem Traum gewoben. Aber wie alle Träume wird es eines Tages Wirklichkeit werden. Dies ist der Lieblingswein meiner guten Freunde. Produziert in einem Land, in dem Kate niemals und in einer sehr begrenzten Anzahl erreichen wird. Nun, wir alle werden es sehr trinken. Ich verspreche es.
Freunde hörten diesem unterhaltsamen Vortrag zu und applaudierten unisono.
"Weißt du, ich habe mich in ihn verliebt", sagte Kate mit einem Lächeln. Er oder es, wie es richtig ausgesprochen wird - ich weiß es nicht, aber es ist mir egal. Ich verehre ihn einfach!
"Wir sind alle in ihn verliebt", scherzte Jegor Ptashka sofort. - Und alle mit ernsthaften Absichten.
Und alle lachten über diesen neuen Witz.
"Ich biete einen Toast an", sagte Olga Kulibina nach einer weiteren Schweigeminute. "Lass uns zu unserer neuen Freundin Kate Walker trinken."
- Das stimmt! Das ist richtig! Guter Toast! Für Keith! - Es gab einen Chor von Stimmen.
Alle hoben ihre Gläser und klingelten sie zusammen. Kate hat auch angerufen (wie für sich selbst, nicht zu trinken?!). Und wieder nahm sie einen kleinen Schluck, wie sie es gelernt hatte. Wieder fühlte sie sich gut und gut.
Oksana Ignatova mit einem Lächeln sagte:
- Dann seien wir die Schöpfer von ganz Sibirien (und besonders Lesha). Jungs, ernsthaft, denn wenn es diese Spielzeuge nicht gäbe, hätten wir uns hier nicht versammelt.
Trank den zweiten. Kate fühlte eine fröhliche Stimmung und Leichtigkeit, fühlte sich aber überhaupt nicht hüpfen. "Es ist wirklich alkoholfrei", dachte sie. - Lesha ist ein guter Kerl! Wie ich es mag! "
"Und erzähl mir, was dir an diesen Spielen gefallen hat", fragte Kate. - Sie persönlich, dass es ihnen gefallen hat, Oksana?
"Ich weiß es nicht", sie zuckte mit den Schultern. - Ja, sie sind in allem gut. In mehreren Artikeln haben sie geschrieben, dass diese Spiele Hits sind und sie wirklich Hits sind. Es gibt keine negativen Zeichen in ihnen. Viele schöne Orte, Rätsel, schöne und intelligente Heldin. Sie zeigte mir, dass es keine verzweifelten Situationen gibt und jedes Problem mit Hilfe von kaltem Kopf, Geschicklichkeit und Humor gelöst werden kann. Du verlierst nie das Herz von Kate und ich mochte es wahrscheinlich am meisten.
"Es ist nett", sagte Kate mit einem Lächeln. - Oksana, und du selbst hast dieses Spiel gespielt. Oder ... bei den Aufforderungen ... wie Lesha?
"Selbst", sagte Oksana mit einem Lächeln. - Aber ich habe es immer noch nicht bestanden. Zu Beginn des zweiten Teils sitze ich.
Kate hat Lesha einen Vorwurf gemacht:
- Hier ist Lesha, schau, wie man es spielt. Ich würde von meinem Oksana lernen.
Lesch hat diese Bemerkung verpasst.
"Dann biete ich Ihnen einen Drink an." Für russische Spieler ", sagte Kate und hob ihr Glas.
Alle streckten sich aus, schlossen sich der Brille an und tranken.
»Sag es mir ehrlich«, bat Kate. "Ihre Haushaltsangelegenheiten haben nicht viel gelitten, weil Sie mit diesen Spielen beschäftigt waren."
"Nein, nein, nein, überhaupt nicht", hörte sie zurück und sah, wie Leshas Freunde und Lyosha′s ihre Köpfe schüttelten.
Und dann fiel Kate auf Max.
- Maxim, aber du hast dieses Spiel wirklich nicht gespielt? Sie fragte.
Er lächelte.
- Zu "dir", bitte. Wie alle anderen auch. Und ja, ich habe nicht in "Sibirien" gespielt. Und mehr werde ich sagen, ich habe noch nie Computerspiele gespielt. Nicht einmal.
- Wow! Kate war überrascht. "Ein Mann ist ein Feuerstein." Max und wie machst du das?
- Ich glaube, dass das Leben voller Vergnügen außer Spielen ist. Und was die Eindrücke angeht, erzählen sie mir Jungs und ich habe genug.
- Ich respektiere! Sagte Kate und hob ihr Glas.
Schluckte und erzählte:
- Stell dir vor, ich habe auch nie Computerspiele gespielt. Sogar in den Karten. Mein Vater verließ die Familie wegen dieser Spiele und meiner Mutter verboten. Und ich respektiere meine Mutter und verletze niemals ihren Willen.
"Lass uns auf deine Eltern aufpassen", sagte Lesha.
"Für die Eltern", sagten sie.
Sie nahmen eine Brille auf und klirrten nicht. Danach waren die Gläser leer. Lesch entkorkte wieder die Flasche und goß die Überreste davon ein. Und alle hatten genug "Totra". Und alle waren auf dem Level.
Lesch stellte sein Glas auf den Boden, wandte sich dem Kühlschrank zu und nahm einen mittelgroßen Kuchen auf einer Glasschale heraus. Creme, mit Blumen, Figuren und Schokoladenspänen. Lesch legte es auf den Teppich und im nächsten Moment erschien ein langes Messer und ein Stahlspatel in seinen Händen.
"Wer wird mir mit dem Kuchen helfen?" Er fragte. "Mädchen, wer?"
- Chur, ich bin krank! - Zhenya Saurova meldete sich sofort freiwillig. Sie nahm ein Messer und eine Schaufel und begann mit erstaunlicher Geschwindigkeit und Wendigkeit zu schneiden.
Lesha gab jedem ein flaches Gericht und kleine Löffel. Er rief seinen Namen und verschenkte ihn. Kate hat es auch bekommen. Sie schaute eine Weile auf einen leeren Teller und dann hörte sie Zhenya rufen: "Komm schon, Kate, gib ihr hier, ich gebe dir einen Kuchen." Und legte wirklich ein ordentliches Stück auf ihren Teller.
- Freunde, Freunde, - Lesha klatschte wieder in die Hände. - Jeder hat einen Kuchen bekommen. Zhenya und vergiss nicht dich selbst. Komm schon.
Und er wartete ein paar Sekunden, während Zhenya ein Stück auf ihren Teller legte. Und danach fand ich heraus, dass nur Krümel auf der Glasschale übrig waren. Der Kuchen war perfekt aufgeteilt. 7 Stücke für 7 Personen.
"Um so besser", sagte Lesha und stellte die Schüssel ab. - Wir werden die Gläser heben und trinken, dass es so prächtig geteilt war, dass niemand beleidigt wurde. Für Zhenya Sauvrou.
Wieder waren alle zueinander hingezogen, klirrten und tranken.
Zhenya lächelte ihren Freunden weißzahnig und war zufriedener als alle anderen.
Nach einem weiteren Schluck "Totre" aßen alle einen Kuchen. Und Kate blieb nicht hinter der Gesellschaft zurück. Ich habe kleine Stücke von diesem puffigen, cremigen Vergnügen abgebrochen und es mir selbst geschickt. Der Kuchen war ein Wunder so gut. Er war frisch und angenehm. Er war süß, und nichts war überflüssig in ihm. Ich wollte diesen Kuchen endlos genießen.
VOV 2
- Und lass uns zu Lesha Miro trinken, - schlug plötzlich Olga vor. "Es ist nur ihm zu verdanken, dass diese Reise nach Sibirien möglich wurde, ein Treffen mit Kate und dieser freundlichen Geste. Es ist dank seiner Intelligenz, seines Mutes und seines Traums, dass wir uns alle hier versammelt haben - trinken und essen. Persönlich bin ich sehr dankbar, ihm dankbar und trinke seine Gesundheit. Für Miro!
"Für Miro!" Sagte vier weitere ihrer Freunde und Miro selbst.
Kate ließ den Kuchen, der fast vollständig gegessen wurde, allein; schluckte alles, was in ihrem süßen Mund war; nahm ein Glas und sagte: "Für Miro!" Zvonko klirrte mit allen zusammen und trank.
Die Gefühle waren am angenehmsten und besonders als Lesha alle anschaute und sagte: "Danke euch allen! Zhenya, Oksana, Max, Egor, Olga und du Kate für dich. Ich war sehr zufrieden! Danke, Freunde! "
"Wenn wir darüber reden, seien wir Freunde und Freunde", sagte Zhenya und hob ihr Glas. - Lassen Sie uns sagen, dass wir alle zusammen sind, so sind unsere Freunde. Und dafür, dass alle an ihrem Platz sind. Und dafür, dass es keine überflüssigen gibt.
Alle streckten sich wieder aus und umringten ihre Brille. Nur Kate beeilte sich nicht. Als ob eine Stimme wieder zu ihr sprach (aber zum letzten Mal): "Denk nach, Kate. Schau sie dir nochmal an und denke - brauchst du solche Freunde, bist du an deiner Stelle unter ihnen? "
Eine Gruppe von sechs Leuten sah sie gierig mit ihren verlockenden, schwulen und vollkommen ehrlichen Augen an. Sie wurden aufgefordert, sich jetzt ihrer Firma anzuschließen.
"Komm schon, Kate, komm zu uns", rief Zhenya Saurova. - Wir brauchen dich. Ich brauche dich.
"Kate, hab keine Angst vor irgendetwas, alles wird gut." Komm zu uns ", sagte Oksana Ignatova.
- Brauche ich auch Max Potaschew? Fragte Kate plötzlich. Warum kam dann diese Idee?
Es gab ein Lachen in der Menge. Er lachte genauso wie er ein gutaussehender Mann war. Es war offensichtlich, dass er ein ernster Mann war und gab sich selten Nachsicht, aber dann lachte er offen.
"Kate, ja, ich brauche dich mehr als irgendjemand sonst." Diese Freunde von mir schwirrten alle um dich herum: "Sie ist so und so ... schlau, witzig und einfallsreich ..." Ich kann nicht einmal verstehen, was du denkst. Ernsthaft. Trete unserem Club bei! Jetzt!
Kate dachte noch anderthalb Sekunden nach und sagte dann zu sich selbst: "Aber wirklich, was zur Hölle? Dachte nochmal !!! "
Sie ging näher zu ihren Freunden und schloss sich ihrem Glas mit ihrer Brille an. Sagte die folgende Rede: "Und Sie alle brauchen mich wirklich! Und darüber nachzudenken lohnt sich nicht mehr! Ich bin im Club! "Alle lachten und tranken zusammen.



Мне нравится:
0

Рубрика произведения: Проза ~ Фэнтези
Ключевые слова: Кейт Уолкер, Сибирия, игра, фанфик, любовь, друзья, фантазии, на Немецком,
Количество рецензий: 0
Количество просмотров: 11
Опубликовано: 24.08.2018 в 11:35






Есть вопросы?
Мы всегда рады помочь!Напишите нам, и мы свяжемся с Вами в ближайшее время!
1